Gewerbliche Tätigkeit

  • Forderungskäufe – und die Frage der Gewerblichkeit

    … Frage, ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen ein Forderungskäufer dem Bild eines Gewerbetreibenden entsprechen könnte, wäre für die Frage der Nachhaltigkeit in so einem Fall nicht auf die Verwertungsseite, sondern auf die Beschaffungsseite abzustellen. Denn die für einen Forderungskäufer entscheidende Tätigkeit ist der Ankauf von (ggf…

    Rechtslupe- 24 Leser -
  • Wirtschaftsprüfer – und das Verbot gewerblicher Tätigkeit

    … Die Betätigung in einem geschäftsführenden Organ einer Kapitalgesellschaft unterfällt dem Verbot der gewerblichen Betätigung im Sinne des § 43a Abs. 3 Nr. 1 WPO. Das Verbot, neben einer Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer gewerbliche Tätigkeiten auszuüben, ist nach Auffassung des Bundesverwaltungsgerichts mit Unions- und Verfassungsrecht vereinbar…

    Rechtslupe- 63 Leser -


  • Die Einkünfte des Politikberaters

    … vom Politikberater verfassten einzelnen Beiträge in Zeitschriften führen nicht zu gesonderten freiberuflichen Einkünften, weil er weder nach seinem eigenen Vorbringen noch nach den Feststellungen des Finanzgericht für diese -im Vergleich zur übrigen (gewerblichen) Tätigkeit geringfügigen- Tätigkeiten ein abgrenzbares Entgelt bezogen hat. Vielmehr…

    Rechtslupe- 18 Leser -
  • Die mitarbeitende Zahnarztfrau

    … Die sozial- und arbeitsrechtliche Einordnung hat für die steuerrechtliche Beurteilung, ob eine selbständige oder unselbständige Tätigkeit vorliegt, keine Bindungswirkung. Der steuerliche Arbeitnehmerbegriff ist eigenständiger Natur und nach den für das Steuerrecht maßgebenden Grundsätzen auszulegen. Mit dieser Begründung hat das Finanzgericht…

    Rechtslupein Arbeitsrecht Steuerrecht- 20 Leser -
  • Gewerbliche und freiberufliche Tätigkeit eines Krankengymnasten

    … Kontrollen durchführt. Ein Krankengymnast kann nebeneinander eine gewerbliche (als Praxisinhaber) und eine freiberufliche Tätigkeit (als selbst Behandelnder) ausüben. Die Tätigkeiten sind steuerlich getrennt zu behandeln, wenn eine Trennung z. B. nach den einzelnen behandelten Patienten ohne besondere Schwierigkeiten möglich ist oder der Umfang der…

    Rechtslupe- 6 Leser -
  • Gewerbliche Einkünfte eines Anlageberaters

    … In der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs ist geklärt, dass ein Anlageberater auch mit akademischer Ausbildung eine gewerbliche und keine freiberufliche Tätigkeit als beratender Betriebswirt und auch keinen dem beratenden Betriebswirt ähnlichen Beruf ausübt. Es ist nicht ersichtlich, inwiefern dies bei anderen Anlageberatern nicht ebenfalls der…

    Rechtslupe- 34 Leser -
  • Der Rechtsanwalt als gewerblich tätiger Berufsbetreuer

    … Ein Be­rufs­be­treu­er übt kei­nen Frei­en Beruf, son­dern ein Ge­wer­be aus. Das gilt auch für einen Rechts­an­walt, so­weit er zu­gleich als Be­rufs­be­treu­er tätig ist. Nach § 14 Abs. 1 Satz 1 GewO die Aufnahme eines stehenden Gewerbes bei der zuständigen Behörde anzuzeigen. Entsprechend ihrem Sinn, eine wirksame Gewerbeüberwachung zu…

    Rechtslupe- 105 Leser -
  • 129 Bewertungen in 6 Monaten bei eBay können ein Indiz für gewerbliche Tätigkeit sein

    … Ein weiteres Urteil zum Thema “Wann liegt gewerbliches handeln vor?”. In der Entscheidung des OLG Hamm vom 21.08.2012 mit dem Aktenzeichen Az.: I-4 U 114/12, ging es um „Privatmann“ der neben seinem Beruf als Chemielaborant via eBay alte und neue Festplatten verkaufte. Er sah sich als Privatanbieter und nicht als gewerblicher Händler. Aus diesem…

    Rechtsfokus- 55 Leser -


  • Einkünftequalifizierung:

    …Ohne ein Studium, nur über Tätigkeits- und Forbildungsnachweise ist es eigentlich nicht möglich, den Nachweis zu erbringen, man übe eine dem Ingenieur oder Informatiker ähnliche freiberufliche Tätigkeit aus, wie dieser Fall des FG Düsseldorf (30.8.11, 13 K 856/09 G) zeigt. Der Kläger ist als selbstständiger EDV-Berater tätig, jedoch ohne (Fach…

    Praxis Freiberufler-Beratung- 36 Leser -
  • Gewerbliche Tätigkeit eines Steuerberaters ausnahmsweise möglich

    … Im Allgemeinen ist es einem Steuerberater nicht erlaubt, gewerblich als Geschäftsführer einer GmbH tätig zu sein. Ausnahmen sind aber möglich, jedoch vom konkreten Fall abhängig. Ein Mann im Alter von 72 Jahren wollte ausnahmsweise erlaubt bekommen, ehrenamtlicher Geschäftsführer einer GmbH zu sein, obwohl er Steuerberater ist. Es ging um die…

    rechtsanwalt.comin Verwaltungsrecht- 81 Leser -
  • Der Steu­er­be­ra­ter und die ge­werb­li­che Tä­tig­keit

    … Berufstätigkeit des Vertrauens und der Achtung würdig zu erweisen, die ihr Beruf erfordert (§ 57 Abs. 2 StBerG). Als Tätigkeiten, die mit dem Beruf des Steuerberaters und des Steuerbevollmächtigten nicht vereinbar sind, gelten insbesondere eine gewerbliche Tätigkeit; die zuständige Steuerberaterkammer kann von diesem Verbot Ausnahmen zulassen, soweit…

    Rechtslupe- 156 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK