Gewaltkriminalität

    • Doku: Jack the Ripper, der Mythos des Serienmörders

      Die halbstündige Dokumentation „Jack the Ripper, der Mythos des Serienmörders“ ist Teil der ARTE-Reihe „Kriminalfälle, die Geschichte machten„. Der sehenswerte Beitrag ist noch bis zum 22. November 2017 online verfügbar. Im Jahr 1888 ist das berüchtigte Londoner Viertel Whitechapel Schauplatz einer berühmten und bis heute nicht aufgeklärten Mordserie.

      Christian Wickert/ criminologia- 87 Leser -


  • Völkermord und Oppertunismus

    … Vor kurzem hat der Deutsche Bundestag die Massaker, die die Türken an den Armeniern verübten, als Völkermord bezeichnet und sich damit vor allem mit dem türkischen Staatschef Erdogan angelegt. Den konnte man noch nie leiden. Naja, immerhin ist man ja auf eine Zusammenarbeit mit ihm in der Syrienfrage angewiesen, weswegen wohl auch Merkel und…

    Andreas Prokop/ criminologia- 76 Leser -
  • Die Wiederkehr des ewig Gleichen

    … Man könnte an Nietzsches Konzept der Wiederkehr des ewig Gleichen denken, wenn wie gerade in Oregon das immergleiche Stück aufgeführt wird, das dem Artaudschen Theater der Grausamkeit zu entstammen scheint. Es sterben wirklich Menschen; die anschließende Posse wird in einem Online-Artikel der Süddeuschen gut auf den Punkt gebracht: http…

    Andreas Prokop/ criminologia- 63 Leser -
  • “Dagegen halten – Mund aufmachen”

    … Der ehrliche und beherzte Kommentar von Anja Reschke zur Flüchtlingspolitik und fremdenfeindlicher Hetze in Deutschland hat sich in der vergangenen Woche virulent in der deutschsprachigen Blogspähre verbreitet. Völlig zu Recht , wie ich finde. Wenn Sie werte Leserin/ werter Leser, zu den dreieinhalb Menschen gehören, die sich das Video bislang…

    Christian Wickert/ criminologia- 119 Leser -
  • Beyond Punishment (II): die Folgen der Tat

    … Diesen Film, der jetzt im Hamburger Abaton-Kino anläuft (und auf den Christian Wickert in diesem Blog schon am 16. Mai hingewiesen hatte), kann man leicht verpassen. Es sind nur wenige Vorführungen geplant. Und jenseits des Grindelviertels scheint sich in der Millionenstadt Hamburg kein weiteres Lichtspieltheater für diesen bereits mit dem Max…

    criminologia- 96 Leser -
  • Online Spiel zum 1. Mai

    … Das Online Spiel zum 1. Mai ist bereits älter, bietet aber immer noch ein kurzweiliges Vergnügen. Gebt der Katharsisthese eine Chance und schmeißt heute nur virtuelle Steine. Der Beitrag Online Spiel zum 1. Mai ist erschienen unter: Criminologia. Verwandte Artikel: Krawall und Kommerz – Wattebäuschchenschmeißen am 1. Mai Europa trinkt…

    Christian Wickert/ criminologia- 57 Leser -
  • Amok in den französischen Alpen

    … Am Dienstag vor einer Woche ist ein Flugzeug der Lufthansa-Tochter German Wings in den französischen Alpen abgestürzt. Die Ursache war aber aller Wahrscheinlichkeit nicht, wie zunächst voreilig in den Medien debattiert, ein technischer Mangel, sondern ein intentionaler Akt massiver Gewalt des Co-Piloten. Man rätselt nun, ob es sich um ein…

    Andreas Prokop/ criminologia- 78 Leser -
  • Gewalt im Frieden. Formen und Ursachen der Gewaltkriminalität in Zentralamerika

    … Autorin: Heidrun Zinecker Jahr: 2014 Verlag: Nomos ISBN: 978-3-8487-0376-0 /Print); 978-3-8452-4685-7 (ePDF) Mittelamerika ist seit einigen Jahren Schauplatz massiver Gewaltkriminalität. Und das mitten im Frieden, wie man so sagt. Doch was heißt Frieden, wenn die Omnipräsenz der Gewalt wie in Kriegsgebieten jeden Aspekt der sozialen und…

    criminologia- 43 Leser -
  • Rezension: Monster. Rendevous mit fünf Mördern

    … In Kooperation mit dem Surveillance Studies Blog veröffentlicht Criminologia Rezensionen von Bücher aus den Bereichen Überwachung & Kontrolle und Kriminologie. Weitere Rezensionen finden sich hier. Titel: Monster. Rendevous mit fünf Mördern Autor: Micael Dahlén Jahr: 2014 Verlag: Campus Verlag ISBN: 3593500019 Diese Rezension wurde verfasst…

    Christian Wickert/ criminologiain Strafrecht Medienrecht- 17 Leser -


  • Themenabend “Amok. Von Columbine bis Winnenden” auf 3Sat

    … Am 11. März 2009 ereignete sich in der Albertville-Realschule in Winnenden einer der blutigsten Amokläufe der deutschen Geschichte. Ein 17-jähriger Absolvent der Realschule erschoss 15 Menschen und verletzte weitere elf zum Teil schwer, bevor er sich selbst tötete. Fünf Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden nimmt 3Sat diesen traurigen Jahrestag…

    criminologia- 24 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK