Gesundheitsdaten

  • Verbandbuch – Unfälle datenschutzkonform dokumentieren

    … Die meisten Unternehmen führen ein betriebliches Verbandbuch. Was dabei jedoch aus Datenschutzsicht zu beachten ist, bleibt oft außen vor. Dieser Artikel gibt Hinweise zum Umgang mit dem Dokument. Zweck des Verbandbuchs Viele Unternehmen dokumentieren in einem Verbandbuch das Unfall- und Erkrankungsgeschehen der Mitarbeiter nach Zeit, Ort und…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 73 Leser -
  • Datenschutzanforderungen im Online-Handel mit Medikamenten

    … Die die stetig steigende Zahl von Online-Apotheken beweist, hat der elektronische Geschäftsverkehr in Deutschland auch im Pharmabereich seinen Siegeszug begonnen. Dass dies durch zahlreiche Sondervorschriften in Deutschland reglementiert ist, die nicht nur dem Heilmittelmittelrecht, sondern unter Begründung strikter Schutzpflichten auch dem…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 36 Leser -


  • Der Preis unserer DNA

    … „Gewinne deine DNA-Reise – Erkunde deine Vielfalt und erhalte die Chance, auf einer Reise die Menschen und die Kultur der Länder kennenzulernen, aus denen du stammst.“ Das Gewinnspiel eines Reisesuchmaschinen-Anbieters klingt vielversprechend – aber zu welchem Preis? Denn „deine Vielfalt“ meint in diesem Falle nicht weniger als die eigene DNA…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 37 Leser -
  • OLG Köln: Schmerzensgeld wegen Verstoß gegen das Datenschutzrecht

    … nach Ansicht des Klägers nicht dazu berechtigt gewesen sei, das Urteil an den Arbeitgeber weiterzugeben. Der Kläger hatte insbesondere keine Einwilligung hinsichtlich der Weitergabe erteilt. Während das Landgericht Köln die Klage in der ersten Instanz noch abgewiesen hatte, entschied das OLG Köln im Berufungsverfahren zu Gunsten des Klägers. Als…

    Datenschutzticker.de- 53 Leser -
  • Datenschutz bei Gesundheits-Apps und Wearables mangelhaft

    … bereiten den Datenschützern gerade auch die technischen Analysetools, mit denen Hersteller nachverfolgen können, wie die Geräte oder Apps genutzt werden. Hier fehle der Nachweis, dass gesammelte Daten tatsächlich anonym sind. Es bestehe deshalb die Gefahr, dass Daten für Werbezwecke und zur Profilbildung verwendet werden. Forderung der…

    datenschutzerklaerung.info- 76 Leser -
  • Datenschutz von Gesundheits-Apps und Wearables sind mangelhaft

    … unterrichten. Der notwendige Inhalt der Datenschutzerklärung ergibt sich aus den auf der Webseite erfolgenden Datenverwendungen. Über diese ist wahr und vollständig zu unterrichten, insbesondere müssen sie in möglichst allgemein verständlicher Form verfasst sein. Gerade der letzte Punkt wird von den Aufsichtsbehörden moniert. Die im Rahmen der…

    Heike Wedekind/ datenschutz-notizen.de- 96 Leser -
  • Wearables unterm Tannenbaum?

    …Auch dieses Jahr sind sie wieder beliebte Geschenke unter dem Weihnachtsbaum: Fitnessuhren und Smartwatches mit Gesundheitsfunktionen. Die sportlichen Accessoires zählen automatisch Schritte, messen Kilometer und Herzfrequenz und sollen so zu mehr Bewegung im Alltag motivieren. Doch eine aktuelle Prüfung der Datenschutzbehörden stellt wieder einmal…

    Datenschutzblog 29- 67 Leser -
  • Patientendatenschutz und die ärztliche Schweigepflicht

    … In der Medizin konzentriert sich der Behandlungsprozess in der Regel nicht nur auf den Hausarzt. Zur Unterstützung kommen immer häufiger technische Medizinprodukte zum Einsatz, die personenbezogene Daten der Patienten elektronisch erheben und speichern können. Bei der Verarbeitung sensibler Daten wie Gesundheitsdaten muss immer konkret geprüft…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 110 Leser -
  • Datenschutzbeauftragter auch im Hotel verpflichtend?

    … Das größere Unternehmen in der Regel dazu verpflichtet sind, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, ist bekannt. Dem Gesetz nach kann auch unabhängig von der Unternehmensgröße eine solche Verpflichtung bestehen, wenn sensible Daten verarbeitet werden. Aber sind davon auch kleine Familienbetriebe (z.B. Hotel) betroffen? Konkreter Sachverhalt…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 104 Leser -


  • Positionspapier zum Gesundheitsdatenschutz nach der DSGVO

    … Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) und die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD) haben in Kooperation ein Positionspapier zum Gesundheitsdatenschutz in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) veröffentlicht. Gesundheitsdatenschutz – Heute und zukünftig Mit der…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 44 Leser -
  • Immer mehr Versicherer nutzen Telematik-Tarife

    … Mit der Generali Versicherung wird erstmals ein großes Versicherungsunternehmen hierzulande zum 1.7.2016 einen neuen Tarif einführen, der sich auf den Einsatz von Telematik-Technologie stützt und so individuelle und günstigere Beiträge für die Berufsunfähigkeit- und Risikolebensversicherung ermöglichen soll. Doch mit welchen Preis zahlt der…

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 63 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK