Gesichtserkennung

    • Ein Supermarkt ohne Kasse: Amazon Go

      7. Februar 2018 Amazon eröffnete am 22. Januar den ersten „Amazon-Go“ in Seattle. Dabei handelt es sich um einen Supermarkt, in dem es keine Kassen mehr gibt. Der Amazon Kunde benötigt dazu nur ein Smartphone, worauf er die erforderliche App installiert. Diese App identifiziert -mit zahlreichen Kameras und Sensorenden- den Kunden.

      Datenschutzticker.de- 65 Leser -
    • Gesichtserkennung – Die chinesische Polizei rüstet auf

      Wie das Wall Street Journal berichtet, nutzt die chinesische Polizei nun Brillen mit Gesichtserkennung. Diese sogenannten Smartglasses ermöglichen es der Polizei u.a. Ausweiskontrollen vor Ort durchzuführen. Angepriesen wird diese neue Form der Überwachung mit der Suche nach Kriminellen. So sollen etwa Bahnfahrer, die mit gefälschten Ausweisen unterwegs sind, schneller entdeckt werden.

      Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 35 Leser -
  • Erfolglose Videoüberwachung

    … verhaften und dann überprüfen, ob sie vielleicht Verbrecher sind, würde genauso funktionieren. Womit wir wieder beim Schimpansen mit dem Würfel sind. Der Traum von der umfassenden Videoüberwachung und Gesichtserkennung, die es ermöglicht Jeden immer und überall zu beobachten und zu finden, scheint eine kindliche Allmachtsphantasie zu sein, die sich nicht nur im Fernsehen oder Kino immer wieder Bahn bricht. Praktikabel und sinnvoll wird sie dadurch dennoch nicht. …

    Thorsten Kamp/ datenschutz-notizen.de- 58 Leser -
  • Apples Face ID ist hackbar

    … Mit dem im November erschienenen iPhone X hat Apple eine weitreichende Neuerung für IOS eingeführt: die Face ID. Eigentlich ist die Sicherung von Technik durch die Gesichtserkennung nichts neues, doch das System von Apple soll lernfähig sein und eigenständig Veränderungen in Gesichtern erkennen. SICHERHEITSÜBERPRÜFUNG GEKNACKT Dieses Kriterium…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 63 Leser -


  • Großteil der Verbraucher ist gegen eine Gesichtserkennung im Supermarkt

    … 6. Oktober 2017 Laut einer repräsentativen Umfrage der Verbraucherzentrale NRW will der Großteil der Verbraucher im Supermarkt nicht, dass sein Gesicht für Werbezwecke gescannt wird. Die Befragten ziehen daraus die Konsequenz, dass sie in den Supermärkten, die diese Technik einsetzen nicht mehr einkaufen gehen. Im Laufe dieses Jahres wurde…

    Datenschutzticker.de- 80 Leser -
  • Gesichtserkennung – ein Schlüssel für alles?!

    … Nutzers einen höheren Zugangsschutz erreichen soll. Zu denken ist an das Online-Banking oder Bezahlen im Online-Shop via Gesichtserkennungssoftware. So kann in wenigen Momenten festgestellt werden, ob der berechtigte Kunde oder aber ein Fremder die Transaktion vornimmt. Die IT-Infrastruktur in China Nach einem Bericht von Technology Review scheinen…

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 89 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW34 2017)

    … [IITR – 27.8.17] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Mehrere Apps erkennen angeblich IMSI-Catcher >>> Massive Kritik am geplanten Sicherheitspaket >>> Section Control neue Form der Tempomessung >>> Gesichtserkennung soll unterbrochen werden >…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 74 Leser -
  • Automatische Gesichtserkennung durch Kameras – Modellversuch in Berlin

    … 3. August 2017 In Berlin ist diese Woche ein Pilotprojekt zur Gesichtserkennung gestartet. Am Bahnhof Südkreuz wird mit mehreren Kameras ein optisches Überwachungssystem getestet. Die Testphase ist für ein halbes Jahr angelegt. Mit knapp 300 Teilnehmern, die häufig die speziellen Videokameras passieren, soll getestet werden, ob ihre Gesichter…

    Datenschutzticker.de- 63 Leser -
  • Gesichtserkennung in Berlin: Was kommt nach der Testphase?

    … Am Berliner Bahnhof Südkreuz wird derzeit eine Software zur Gesichtserkennung getestet. Die Erhebung personenbezogener Daten im Bereich Videoüberwachung nimmt damit neue Dimensionen an und lässt Kritiker mit Blick in die Zukunft alarmieren. Sechs Monate sehen wir dich (erstmal) Eigentlich sehen die installierten Kameras in der Westhalle des…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 85 Leser -
  • Soziale Kontrolle auf die Spitze getrieben

    … Nichts anderes fällt einem ein, wenn man die Berichte (hier und hier) in chinesischen Medien liest. In China wird schon immer versucht, durch soziale Kontrolle erzieherisch auf die Bevölkerung einzuwirken. Zuletzt berichteten wir über das geplante Sozialkreditsystem. Nun sollen Verkehrssünder, im Speziellen Fußgänger, die bei Rot über die Straße…

    Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 122 Leser -
  • real,- stoppt Blickkontakterfassung

    … Vor knapp einem Monat berichteten wir über die derzeitigen Tests zur Erfassung und Analyse des Kundenverhaltens in den Kassenbereichen von 40 real,- – Filialen. Nachdem publik werden des Verfahrens gab es von vielen Seiten Kritik, aber auch (datenschutzrechtliche) Entwarnungen. Auch die Landesdatenschutzbeauftragten kamen in ersten…

    Dr. Sebastian Ertel/ datenschutz-notizen.de- 38 Leser -
  • Deutsche Post testet gezielte Werbung

    … 12. Juni 2017 Die Deutsche Post testet zurzeit personalisierte Werbung. Mit Hilfe einer Gesichtserkennungssoftware sollen die Anzeigen auf den Infodisplays in Partnerfilialen der Deutschen Post auf den Betrachter angepasst werden. Der Test läuft bereits seit Ende 2016. Über den Testlauf wird derzeit wieder gesprochen, weil die Supermarktkette…

    Datenschutzticker.de- 74 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW22 2017)

    … [IITR – 5.6.17] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> China: Horror-Vision des Gläsernen Menschen >>> Verleger für die Beibehaltung des Werbetrackings >>> Gesichtserkennung an der Supermarkt-Kasse >>> Kein Zugriff der Eltern auf Facebook-Account…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 64 Leser -


  • Einmal hin, alles drin – Kundenanalyse bei REAL

    … In 40 REAL-Filialen wird derzeit eine Software getestet, die das Kundenverhalten im Kassenbereich registriert und analysierbar machen kann. Wie geht das? Laut einem Bericht von www.lebensmittelzeitung.net sind im Kassenbereich Bildschirme mit optischen Sensoren installiert. Die Person, die sich gerade im Kassenbereich aufhält, wird optisch…

    Dr. Sebastian Ertel/ datenschutz-notizen.de- 112 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK