Geschwindigkeitsüberschreitung

  • Raser muss doppelt zahlen, oder: Bloss keinen Kavalierstart

    … Bei der morgendlichen Lektüre der “Westfälischen Nachrichten” bin ich vorhin auf einen “uneinsichtigen Raser” gestoßen, der jetzt doppelt zur Kasse gebeten wird. Falls er sich einen Verteidiger nimmt, wird der m.E. nicht viel Papier auf die Frage verschwenden müssen, ob von dem drohenden Fahrverbot abgesehen werden soll/kann. Schneller als der…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Verkehrsrecht- 214 Leser -


  • Geschwindigkeits-Videomessung – und die Verfahrensrüge

    … Wird eine Verletzung des § 100 h StPO (i.V.m. § 46 OWiG) durch eine Videomessung mittels einer Verfahrensrüge geltend gemacht, so muss – um den Begründungsanforderungen des § 344 Abs. 2 StPO zu genügen – mitgeteilt werden, dass, wann und mit welcher Angriffsrichtung der Verwertung der Videomessung in der Hauptverhandlung widersprochen wurde. Eine…

    Rechtslupein Strafrecht- 19 Leser -
  • Neues aus der Welt der Bußgeldsachen

    … Autofahrer aufgepasst! Es gibt Neuigkeiten aus der dunklen Welt der Ordnungswidrigkeiten. Wer also bei dem nächsten Bahnstreik oder auch sonst im Alltag auf das Auto angewiesen ist und ohne ein Bußgeld durch den Verkehr kommen will, der sollte diesen Beitrag unbedingt lesen. Denn das Oberlandesgericht (OLG) Hamm war in der letzten Zeit wieder…

    Rechtsanwalt Steffen Dietrich/ strafrechtsbloggerin Verkehrsrecht- 131 Leser -
  • Geschwindigkeitsüberschreitung um 85%

    … Geschwindigkeitsüberschreitung von (nur) 48, 5 % festgestellt wurde. Gerade die Kombination aus Missachten von mehreren vorangegangenen geschwindigkeitsbeschränkenden Schildern und dem Maß der Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit kann ein derart hohes Indiz für die Frage der Schuldform gewinnen, dass weitere Umstände nicht mehr…

    Rechtslupein Strafrecht- 33 Leser -
  • So unterschiedlich kann es laufen

    … noch ein Fahrverbot, das meinen Mandanten besonders hart getroffen hätte. Das Gericht hatte indes ein Einsehen: Das Bußgeld wurde auf ein nicht eintragungspflichtiges Verwarnungsgeld reduziert und das Fahrverbot fiel weg. So unterschiedlich kann es laufen… RA Müller Gefällt mir: Gefällt mir Lade... Ähnliche Beiträge …

    Joachim Müller/ Kanzlei und Rechtin Verkehrsrecht- 6 Leser -


  • Geschwindigkeitsüberschreitung auf einem gesperrten Fahrstreifen

    … Fahrstreifenbenutzungsverbot ebenfalls § 24 Abs. 2 StVG (bei fahrlässiger Begehung gemindert nach § 17 Abs. 2 OWiG) zu entnehmen, so dass die jeweiligen Betroffenen, denen ein Verstoß gegen §§ 24 Abs. 1 StVG, 49 Abs.3 S. 2 StVO, § 37 Abs. 3 S. 2 StVO vorzuwerfen ist, mindestens ebenso hart bestraft werden können wie jene, die wegen Geschwindigkeitsüberschreitung…

    Rechtslupein Strafrecht- 33 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK