Geschädigte

  • Parkplatzunfall – nicht immer 50 : 50

    …? Weit verbreitet ist der Irrtum, dass der, der in das stehende Fahrzeug gefahren ist, auch alleine haftet. Schließlich stand man ja vor ihm. Tatsächlich entschieden die meisten Gerichte bisher auf eine Haftungsteilung von 50 : 50. Der stehende Pkw haftet ebenfalls. Der enge zeitliche und räumliche Zusammenhang Das wurde bisher damit begründet, dass…

    Paragrafenpuzzlein Verkehrsrecht- 103 Leser -


  • Sind Gutachter immer neutral und unabhängig?

    … Durchsicht der Akten zurückgewiesen werden, dann ist das nicht in Ordnung.’” Diese Meldung, die in der vergangenen Woche durch die Medien ging, hat uns aufhorchen lassen, geht es in der Meldung doch um eine Tendenz, die nicht nur die Gutachten der Krankenkassen betrifft. Gutachten nur aufgrund der Aktenlage? Rechtsanwalt Helmut Gräfenstein Auch wir…

    Quirmbach und Partner- 60 Leser -
  • Verurteilung wegen Totschlags durch Unterlassen rechtmäßig

    …, kann dies tragisch enden. So auch im zugrundeliegenden Fall, bei dem eine 20-Jährige an einer Überdosis GBL starb. Totschlag durch Unterlassen Das Landgericht Trier fand heraus, dass der Beklagte Gamma-Butyrolacton, kurz GBL, als Ersatzdroge zu sich nahm. Er hatte gute Kenntnisse in Bezug auf die Wirkung und die Dosierung dieses Lösungsmittels…

    rechtsanwalt.comin Strafrecht- 120 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK