Geschädigte

  • Parkplatzunfall – nicht immer 50 : 50

    …? Weit verbreitet ist der Irrtum, dass der, der in das stehende Fahrzeug gefahren ist, auch alleine haftet. Schließlich stand man ja vor ihm. Tatsächlich entschieden die meisten Gerichte bisher auf eine Haftungsteilung von 50 : 50. Der stehende Pkw haftet ebenfalls. Der enge zeitliche und räumliche Zusammenhang Das wurde bisher damit begründet, dass…

    Paragrafenpuzzlein Verkehrsrecht- 117 Leser -


  • Sind Gutachter immer neutral und unabhängig?

    … “Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will es den gesetzlichen Krankenkassen erschweren, krankgeschriebene Menschen an den Arbeitsplatz zurückzuschicken. ‘Natürlich müssen die Kassen nachprüfen, ob hinter einer Krankmeldung auch wirklich eine Krankheit steckt’, sagte er der ‘Welt’. ‘Falls Krankschreibungen pauschal, massenhaft und nur nach…

    Quirmbach und Partner- 68 Leser -
  • Verurteilung wegen Totschlags durch Unterlassen rechtmäßig

    … beschäftigt. Er erkannte jedoch sofort, in welch hoher Gefahr sich die Studentin befand und zwang sie, sich zu erbrechen. Dennoch verlor sie kurze Zeit später das Bewusstsein. Obwohl dem Beklagten bewusst war, dass sich die Studentin in einer lebensbedrohlichen Lage befand, nahm er keine Rettungsmaßnahmen vor. Zunächst erkundigte er sich im…

    rechtsanwalt.comin Strafrecht- 121 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK