Gentechnik



  • Staatskanzlei: Zum Bundesrat am 16. Dezember 2016

    … Menschen ankommen. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Steueroffensive. Die Bürger müssen bei der Lohn- und Einkommensteuer deutlich entlastet werden.“ Zum Gesetzentwurf zur Gentechnik (TOP 31) Bayern setzt sich seit vielen Jahren gegen den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in Deutschland ein. Bundesratsminister Huber: „Für die…

    Bayerischer Rechts- und Verwaltungsreport (BayRVR)- 33 Leser -
  • Zur Propagandaschlacht um die Gentechnik

    … Gentechnik und vor allem gentechnisch veränderte Lebensmittel werden in der Bevölkerung kritisch eingeschätzt, auch das Freihandelsabkommen mit den USA, weil dadurch Gentechnik künftig leichter nach Europa kommen und damit auf unseren Tellern landen könnte. Doch sind gentechnisch veränderte Lebensmittel wirklich eine Gefahr für die menschliche…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 89 Leser -
  • Die Verunreinigung mit gentechnisch verändertem Maissaatgut

    … Das nationale Gentechnikrecht ermöglicht es, die Beseitigung von Maispflanzen zu verlangen, die aus konventionellem Saatgut mit geringfügigen Verunreinigungen mit gentechnisch verändertem Saatgut hervorgegangen sind. Mit dieser Begründung hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in dem hier vorliegenden Fall eine von der Regierung Oberbayerns…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 15 Leser -
  • Bienenschutz beim Anbau von gentechnisch verändertem Mais

    … Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Revisionen mehrerer Imker zurückgewiesen, die wirksame Schutzmaßnahmen beim Anbau von gentechnisch verändertem Mais verlangten, um eine Verunreinigung ihres Honigs mit dessen Pollen zu verhindern. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft baute in den Jahren 2005 – 2008 auf einem Versuchsgut…

    Rechtslupe- 10 Leser -
  • Ssssummm, sssssummm beim Bundesverwaltungsgericht (sss)ummmmssssonst

    … Das Bundesverwaltungsgericht hat gestern mehrere hier in “Bajuwarische Bienchen beim Bundesverwaltungsgericht” vorab berichtete Revisionen von Imkern mündlich verhandelt und entschieden. Die Revisionen wurden zurückgewiesen, die wirksame Schutzmaßnahmen beim Anbau von gentechnisch verändertem Mais verlangten, um eine Verunreinigung ihres Honigs…

    Jus@Publicumin Verwaltungsrecht- 30 Leser -


  • Urteil im Fall um gentechnisch verändertes Saatgut

    … Gentechnik ist in unserer heutigen Gesellschaft kein Fremdwort mehr. Auch in der Landwirtschaft ist sie häufig anzutreffen. So auch im zugrundeliegenden Fall, bei dem das Bundesverwaltungsgericht klären musste, ob Landwirte weiterhin ihre Pflanzen vernichten müssen, falls erst nach der Aussaat ersichtlich wird, dass diese durch Gentechnik…

    rechtsanwalt.comin Verwaltungsrecht- 13 Leser -
  • Gentechnisch verunreinigtes Saatgut – und die Unkenntnis des Landwirts

    … Ein Landwirt muss gentechnisch veränderte Pflanzen auch bei Unkenntnis der Verunreinigung des Saatguts vernichten. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen auch dann zu beenden ist, wenn dem Landwirt bei der Aussaat die Verunreinigung des Saatguts nicht bekannt war. Die klagenden…

    Rechtslupe- 15 Leser -
  • Regierung will eine EU-Regelung für Gen-Honig

    … Der Umgang mit Honig, der durch gentechnisch veränderte Pollen verunreinigt ist, soll durch Beschlüsse auf EU-Ebene geregelt werden. Laut einer Antwort (17/8534) der Bundesregierung wird Honig aus der Europäischen Union und aus Drittländern im EU-Binnenmarkt frei gehandelt. Sowohl das Gentechnik- als auch das Lebensmittelrecht würden zum größten…

    IT-Recht Kanzlei- 16 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK