Fußballturnier

  • Keine Frauen - kein Arbeitsunfall

    … einer Mannschaft mussten jeweils aus derselben Organisationseinheit stammen. Das LSG hat es abgelehnt, den Unfall als Arbeitsunfall i.S. von § 8 Abs. 1 SGB VII anzuerkennen. Als "Betriebssport" sei die Teilnahme am Fußballturnier schon deshalb nicht versichert, weil es sich nicht um eine regelmäßige, dem Ausgleich beruflicher Belastungen dienende…

    beck-blogin Arbeitsrecht- 117 Leser -
  • Fußballweltmeisterschaft für alle!

    … Der Gerichtshof der Europäischen Union hat die Rechtsmittel der FIFA und der UEFA gegen die Urteile des Gerichts der Europäischen Union zur Fernsehübertragung der Fußballweltmeisterschaft und der EURO zurück gewiesen. Damit sind die nächsten Welt- und Europameisterschaften auch weiterhin im Free-TV zu übertragen. Die Fernseh-Richtlinie 89/552…

    Rechtslupe- 3 Leser -


  • Fußballverletzung als Dienstunfall

    … als Projekt der Deutschen Post ausgelegt, das ausschlaggebend dem dienstlichen Interesse der Motivation der Mitarbeiter diene und denen damit die Möglichkeit eingeräumt werden solle, „gemeinschaftlich im Sinne der Marke den Zusammenhalt, die Motivation und die Identifikation mit dem Unternehmen zu leben“. Der konkrete Veranstaltungszweck sei…

    Rechtslupe- 25 Leser -
  • Unfallversicherung für das Fußballturnier

    … allgemeinen Hochschulsports dar. Wenn sich einer der Teilnehmer verletzt, kann die Unfallkasse NRW für Leistungen – etwa die Gewährung von Verletztengeld – nicht in Anspruch genommen werden. Nach der Rechtsprechung des Bundessozialgericht ist Betriebssport nur unter bestimmten Voraussetzungen der versicherten Tätigkeit zuzurechnen. Es muss sich um…

    Rechtslupe- 19 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK