Freiheitsberaubung



  • Freiheitsberaubung – und der Raub

    … Die Freiheitsberaubung (§ 239 StGB) tritt im Wege der Gesetzeskonkurrenz hinter den Tatbestand des Raubes (§ 249 StGB) zurück, wenn die Freiheitsberaubung nur das tatbestandliche Gewaltmittel zur Begehung des Raubes ist1. So liegt es jedoch nicht, wenn der Täger sein Tatopfer während des mehraktigen Raubgeschehens über einen Zeitraum von 15 bis…

    Rechtslupe- 67 Leser -
  • Entziehung Minderjähriger – und die Dauer der Entziehung,

    … Ein Entziehen im Sinne des § 235 Abs. 1 StGB liegt vor, wenn der Täter den wesentlichen Inhalt des Rechts auf Personensorge, nämlich Pflege, Erziehung und Aufenthaltsbestimmung (§ 1631 BGB) durch räumliche Trennung von gewisser Dauer beeinträchtigt1. Den Eltern “entzogen” ist ein Minderjähriger dabei schon dann, wenn das Recht zur Erziehung…

    Rechtslupe- 46 Leser -
  • Der Wettermoderator, seine Ex-Freundin – und ein Gericht mit deutlichen Worten

    …Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat die Ex-Freundin des Wettermoderators Jörg Kachelmann verurteilt, Schadenersatz für Kosten zu leisten, die diesem dadurch entstanden sind, dass er aufgrund eines von ihr erhobenen Vergewaltigungsvorwurfs in Untersuchungshaft genommen wurde. Die Ex-Freundin hatte den Wettermoderator am 9. Februar 2010 mit…

    Rechtslupein Zivilrecht- 78 Leser -
  • Das Gewaltschutzgesetz

    … der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) das Familiengericht beim Amtsgericht. Wie kommt man schnell zu einer gerichtlichen Entscheidung? Regelmäßig wird ein Beschluss im Wege der einstweiligen Anordnung (§ 49 FamFG) erlassen, da die Sache ihrer Natur nach eilbedürftig ist. Der Beschluss ergeht dann ohne mündliche Verhandlung und meist auch ohne…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 129 Leser -
  • Freiheitsberaubung – wenn der Schlüssel von innen steckt

    … Eine Einsperrung im Sinne von § 239 Abs. 1 StGB muss nicht unüberwindlich sein. Es genügt, dass die Benutzung der zum regelmäßigen Ausgang bestimmten Vorrichtungen für den Zurückgehaltenen ausgeschlossen erscheint. Dazu kann es ausreichen, dass eine unüberwindliche psychische Schranke vor einer Flucht besteht, etwa aus Angst vor weiteren…

    Rechtslupein Strafrecht- 122 Leser -


  • Fehlgeschlagener Suizid kostet ganze Familie das Leben

    …, kann die Entführung hier eine Freiheitsberaubung gem. § 239 StGB, einen Erpresserischen Menschenraub gem. § 239a StGB, eine Geiselnahme gem. § 239b StGB oder (lediglich) eine Nötigung gem. § 240 StGB darstellen. Doch werden die Mädchen recht bald von Kommissar Brix gefunden – eingesperrt in einem Keller auf dem Bauernhof des verstorbenen Großvaters…

    Tobias Kreher/ strafrechtsbloggerin Strafrecht- 222 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK