Fischer

  • Fischer geht?, oder: Beim BGH wird eine Stelle/ein Zimmer frei?

    … © Blackosaka – Fotolia.com Einer meiner Follower auf Twitter hat mich gerade auf den Bericht aus der FAZ „Richter Fischer geht in den vorzeitigen Ruhestand“ hingewiesen. Den Hinweis gebe ich dann hier mal weiter. Nun man fragt sich warum geht er, wenn er geht? Da gibt es sicherlich viele Erklärungen und Spekulationen. Aber vielleicht will er ja auch nur endlich den Roman schreiben, von dem er neulich in einem Interview – wenn ich micht richtig erinnere – gesprochen hat. Wir werden sicher noch von ihm hören …. …

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 476 Leser -


  • #Klicktipps – Fischer, der BGH und der Katzenkönig

    … hebt und dort die Herzensdame oder den Herzbuben entdeckt, der kann sich auf lto.de Inspiration zur korrekten Ansprache holen: http://www.lto.de/recht/studium-referendariat/s/jura-bibliothek-flirt-lawlibpickuplines/ Comments comments Kategorien: Klicktipps | Schlagwörter: BGH, Fischer, Iurastudent, Jura, Katzenkönig, KLicktipps, Kostenlos, Lecturio, LTO, Rechtswissenschaften, Skripte, Student, Urteile | Permalink…

    Jessica Große Wortmann/ Gedankensalat- 153 Leser -
  • Nicht nur das

    … Die DVAG hat ja nicht erst mit Klopp das Jahr der Werbepromis eingeleitet. Die Stadiontournee von Helene Fischer wird auch von der DVAG gesponsert. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert. …

    Handelsvertreter Blog- 71 Leser -
  • Die Selbstanzeige im Steuerrecht – Ein streitbares Institut

    …Seit einiger Zeit häufen sich in den Medien die Meldungen von “Selbstanzeigen” im Zusammenhang mit Vermögen im Ausland. Große Namen im Zusammenhang mit Steuerhinterziehung finden so ihren Weg in die Presse, ob es ein Herr Zumwinkel, ein Herr Hoeneß, eine Frau Schwarzer oder ein Herr Schmitz ist. Steuerhinterziehung ist jedoch kein Hobby von…

    Gedankensalatin Strafrecht- 67 Leser -
  • Graffiti auf schon beschmierter Hauswand: Sachbeschädigung schwierig!

    … wird gemäß § 303 Abs. 2 StGB, „wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert“. Entscheidend ist dabei der optische Eindruck einer Sache (zu vgl. Fischer, StGB, 60. Aufl., § 303 Rdnr. 18). Nur unerheblich ist eine Veränderung des Erscheinungsbildes indes, wenn sie völlig unauffällig…

    beck-blogin Strafrecht Verkehrsrecht- 104 Leser -
  • Du bestreitest? Dann gibt es keine Bewährung!!

    … Revision zumindest vorläufig Erfolg, soweit die Frage der Aussetzung der Strafe zur Bewährung in Rede steht. Die Erwägungen des Landgerichts zur Ablehnung der Aussetzung der Strafe zur Bewährung weisen schwerwiegende Rechtsfehler auf, so dass der Rechtsfolgenausspruch insoweit keinen Bestand haben kann. Zwar ist auch die Entscheidung über eine…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 293 Leser -


  • Textoptimierung – so geht’s am besten – Sprachtipps für Juristen

    … Erstes: Wen wollen Sie erreichen, wer soll Ihren Text verstehen und danach handeln? Also, wer ist Ihre Zielgruppe? Als Jesus seine Bergpredigt hielt, hatte er Hunderte einfacher Juden vor sich – Handwerkerinnen, Bäuerinnen, Arbeiter, Händler, Fischer, von denen die meisten nicht lesen und schreiben konnten. Also sprach er so einfach und bildlich…

    Klartext Anwalt- 310 Leser -
  • Aha! So müssen Vorstrafen im Urteil dargestellt werden!

    … Was muss in einem Urteil eigentlich zu Vorstrafen enthalten sein? Reichen die nackten Angaben aus dem BZR-Auszug oder müssen es schon ganze Texteinfügungen aus alten Urteilen sein? Hierzu hat der BGH mal wieder etwas geschrieben: Die Darstellung der Vortaten und Vorstrafen im angefochtenen Urteil weist keinen durchgreifenden Rechtsfehler auf…

    beck-blogin Strafrecht Verkehrsrecht- 79 Leser -
  • Überraschende sexuelle Handlung – keine Gewalt-Nötigung

    … Abwehrwillen offenkundig noch nicht gebildet hatte. Die bloße – möglicherweise überraschende – Vornahme einer sexuellen Handlung gegen den Willen eines anderen ist keine “Gewalt-Nötigung” zur Duldung dieser Handlung (BGHSt 31, 76; Fischer, StGB, 60. Aufl., § 177 Rn. 14). Zudem spricht gegen die gewaltsame Überwindung von geleistetem oder erwartetem…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 208 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK