Fernseher

  • Wie ein Mann im Bademantel auf dem Dach einen Großeinsatz auslöste

    … wohl beim Anstreichen an die SAT-Schüssel gekommen. Also bin ich aufs Dach und habe sie gerichtet. Das klappte nicht auf Anhieb, also habe ich ein wenig geschimpft… Mir geht´s gut.“ Davon konnten sich die eingesetzten Kräfte überzeugen. Nicht bestätigten konnten sie, ob das Fernsehbild nun besser ist… Quelle: Pressemitteilung der Polizei Aachen Der Beitrag Wie ein Mann im Bademantel auf dem Dach einen Großeinsatz auslöste erschien zuerst auf Justillon. …

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 132 Leser -


  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW28 2016)

    … [IITR – 17.7.16] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Decision could cost the EU digital economy €143bn per year >>> Was der Fernseher heimlich sendet >>> Paypal Kontodaten >>> Konsumgüter-Industrie schießt übers Ziel hinaus >>> Daten…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 82 Leser -
  • Die Verbraucherzentrale und das Smart-TV

    … 16. Juni 2016 Wie die Verbraucherzentrale NRW mitgeteilt hat, hat das Landgericht Frankfurt ihrer Klage gegen die Samsung Electronics GmbG statt gegeben. Grund waren die Datenschutzbestimmungen des Smart-TVs von Samsung, die nach Auffassung der Verbraucherzentrale und des Landgerichts intransparent sind und nicht den gesetzlichen Bestimmungen…

    Datenschutzticker.de- 44 Leser -
  • Das Nötigste auf Pump - Jobcenter als Kreditgeber

    … Bereits seit einiger Zeit nun hat es sich bei den Jobcentern eingebürgert, alle möglichen Sonderbedarfe als Darlehen zu gewähren. Ob eine Mietkaution zu leisten, eine neue Matratze zu kaufen oder die Waschmaschine defekt ist, regelmäßig wird den Empfängern von Leistungen nach dem SGB II ein Darlehen angeboten. Bei vielen Leistungsempfängern…

    Sozialrecht-Blog- 329 Leser -
  • Der Strafgefangene und sein Fernsehgerät

    … missbräuchliche Verwendung von Fernsehgeräten auszuschließen und dies mit verhältnismäßigem Aufwand zu kontrollieren3. Angesichts der Zusatzausstattungen, über die Fernsehgeräte mittlerweile regelmäßig verfügen, insbesondere drahtlosem Internetzugang und zahlreichen Schnittstellen, die den Fernseher gleichzeitig zu einem Kommunikationsmedium machen…

    Rechtslupe- 207 Leser -
  • Die Datenweitergabe für den Rundfunkbeitrag

    … Rundfunks grundlegend geändert. Musste bisher eine Rundfunkgebühr nur von demjenigen entrichtet werden, der ein Radio oder einen Fernseher zum Empfang bereit hielt, ist künftig jeder Wohungsinhaber unabhängig davon, ob er ein Rundfunkgerät besitzt, verpflichtet, den Rundfunkbeitrag zu zahlen. Da die Rundfunkanstalten und der für sie bei der Einziehung…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 70 Leser -


  • Endlich wieder bei der Arbeit bügeln

    … die ohne Handy, Fernseher, Internetzugang, PC, Tablet und den sonstigen ganzen Kram. Die müssen auch ins Büro. Anders geht es nicht. Wäre also toll. Jetzt kann jeder selbst entscheiden, wo er sich einordnet. Ich gehe lieber ins Büro. Aus welchen der o. g. Gründe, verrate ich aber nicht. Schönes Wochenende! The post Endlich wieder bei der Arbeit bügeln appeared first on Betriebsrat 2014. …

    Betriebsrat 2014- 40 Leser -
  • Die Rache der Wanderhure: Ungefragt im Werbeprospekt

    …, dass mit der streitgegenständlichen Werbung die DVD und Blu-ray des Films „Die Rache der Wanderhure“ beworben würden. Diese Werbung erfolge unabhängig von der Werbung für die TV-Geräte. Die Gestaltung der Werbung und die Anordnung der Angebote und Informationen seien so gewählt, dass für Kunden ohne weiteres erkennbar sei, dass mit der Abbildung…

    Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum (LHR)in Medienrecht- 195 Leser -
  • Jugendarrest nach Aufruf zur Selbstjustiz

    … Polizeiwache, in der der Verdächtige saß, und riefen Sätze wie: „Schickt das Schwein raus. Dann werden wir uns um ihn kümmern.“ Zu gewaltsamen Übergriffen kam es aber nicht. Kurz darauf erwies sich die Unschuld des Verhafteten. Die Richterin betonte, dass die Verurteilung jedermann zeigen soll, dass Selbstjustiz nicht geduldet wird. Im Jugendarrest erwartet den Heranwachsenden einsame zwei Wochen ohne Handy, Fernseher oder Internet. FAZ online…

    Strafakte- 2 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK