Fernabsatzrecht



  • OS-Plattform: Nach dem Link-Chaos

    … OS-Plattform der Europäischen Kommission und http-Link – über das Chaos vom 06.02.2018 und 07.02.2018 beim Link auf die Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung wurde nicht nur >hier< und >hier< berichtet. Immerhin funktioniert der ursprüngliche http-Link wieder. Was tun in Zukunft? Änderung ohne Ankündigung…

    RA Stefan Loebisch/ Kanzlei Stefan Loebisch Passau- 75 Leser -
  • Geoblocking-Verbots-Verordnung verabschiedet

    … sein. Das Scoring und die Bezahlmodelle müssen auf die neue potentielle Zwangs-Kundschaft angepasst werden. Vielfach verbreiteter Rechnungskauf könnte zugunsten von PayPal und Co fallen und für eine Teuerung der Waren sorgen. Abholstellen müssen eingerichtet werden. Unterbliebene Abholungen müssen gemanagt werden. Schließlich müssen AGB angepasst…

    Rolf Becker/ Versandhandelsrecht.de- 42 Leser -
  • Gewährt PayPal Käuferschutz kann der Verkäufer den Kaufpreis erneut verlangen

    … Urteil des BGH vom 22.11.2017, Az.: VIII ZR 83/16 a) Der Erklärungsgehalt der mit Abschluss des Kaufvertrags als Nebenabrede getroffenen Vereinbarung, zur Tilgung der Kaufpreisschuld den Zahlungsdienst PayPal zu verwenden, richtet sich neben den Auslegungsregeln der §§ 133, 157 BGB grundsätzlich nach den Bestimmungen der von PayPal verwendeten…

    kanzlei.biz- 62 Leser -
  • Umfang der Informationspflicht bei Fernabsatzverträgen

    … Beschluss des BGH vom 05.10.2017, Az.: I ZR 163/16 Dem Gerichtshof der Europäischen Union werden zur Auslegung (...) folgende Fragen zur Vorabentscheidung vorgelegt: 1. Können die Mitgliedstaaten eine Bestimmung vorsehen, die - wie die Bestimmung des Art. 246a § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EGBGB - den Unternehmer verpflichtet, dem Verbraucher im Rahmen…

    kanzlei.biz- 61 Leser -
  • Zahlartgebühren Einschränkung seit 13. Januar!

    … Preisangaben im Shop, in Bestätigungs-E-Mails und in AGB etc. ändern! Nachnahme als Entgelt verboten? Ob das neue Entgelt überhaupt dem Kunden berechnet werden darf, ist angesichts der oben ausgeführten Gesetzesänderung zum Verbot von Zahlartgebühren im Streit unter Juristen. In den meisten Fällen zahlt der Kunde den Gesamtbetrag der Sendung bar…

    Rolf Becker/ Versandhandelsrecht.dein Abmahnung- 42 Leser -
  • OLG Hamm: Widersprüchliche Angaben zum Widerruf

    … Amazon. Die Beklagte gab in ihrer Widerrufsbelehrung als Empfängerin des Widerrufs die W GmbH (bei dieser handelte es sich um die Beklagte selbst) an. Im Muster-Widerrufsformular hingegen nannte sie die F GmbH als Empfängerin. Diese habe die Beklagte für den Empfang von Widerrufsbelehrungen bevollmächtigt. Hiergegen wandte sich die Klägerin. Sie…

    Versandhandelsrecht.dein Abmahnung- 65 Leser -
  • Bezahlen per Nachnahme: Änderungen ab März 2018

    … Karte bezahlt wird. Wie schon so häufig werden am Ende die Gerichte die Frage verbindlich klären müssen. So oder so: Anpassungen im Shop und bei der Kalkulation Die technische Seite: In den AGB und beim Gesamtpreis-Rechner im Warenkorb müssen die geänderten Kosten mit Wirkung ab dem 01.03.2018 eingepflegt werden. Die kalkulatorische Seite: Weil aus…

    RA Stefan Loebisch/ Kanzlei Stefan Loebisch Passau- 185 Leser -
  • Verbot von Zahlart-Gebühren in Kraft getreten

    … Händlers, das Online-Bezahlsystem „Sofortüberweisung“, die Bezahlung mittels Kreditkarte wie etwa der MasterCard oder der Visa-Karte. Nicht erfasst ist die Bezahlung mittels Nachnahme. Verbot von Zahlartgebühren: Auch für PayPal? Für PayPal ist das Gesetz unklar. Auch hier kommt in der Praxis ein SEPA-Lastschrift-Verfahren, eine Überweisung oder…

    RA Stefan Loebisch/ Kanzlei Stefan Loebisch Passau- 85 Leser -
  • Widerrufsrecht von Verbrauchern gilt auch für Internet-Apotheken

    … Urteil des OLG Naumburg vom 22.06.2017, Az.: 9 U 19/17 AGB, welche das Widerrufsrecht für im Fernabsatz vertriebene Arzneimittel generell ausschließen, sind unwirksam. Einerseits sind nicht alle Arzneimittel versiegelt und andererseits sind nicht alle Arzneimittel schnell verderblich. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem…

    kanzlei.biz- 75 Leser -


  • Keine fernabsatzrechtliche Informationspflicht bei eBay-Kleinanzeigen

    … eines Fernabsatzgeschäfts erforderlichen Informationen erteilen. Dies gilt auch bezüglich der Verlinkung auf die EU-Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform). Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 64 Leser -
  • Informationspflichten bei eBay-Kleinanzeigen

    … Widerrufsrecht des Käufers bzw. die Muster-Widerrufsbelehrung hinzuweisen. Zudem fehlten diverse weitere Informationen (z.B. zum Gewährleistungsrecht und zur OS-Plattform). Hiergegen ging die Klägerin vor, allerdings ohne Erfolg. Informationen im Angebot noch nicht erforderlich Das OLG Brandenburg entschied, dass die betreffenden Informationen im…

    Versandhandelsrecht.dein Abmahnung- 97 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK