Fairness

  • EMRK: Verwertung von durch rechtswidrige Durchsuchung erlangten Beweisen

    … Gefahr, dass die Beweise unzuverlässig waren. Deswegen war der Bedarf an stützenden Beweisen entsprechend geringer (s. EGMR, Urt. v. 28.07.2009 – 18704/05 Nr. 52 – Lee Davies/Belgien).“ (EGMR a.a.O.) 4. Strafverfolgungsinteresse des Staates „Schließlich kann bei der Entscheidung, ob das Verfahren insgesamt fair war, das Gewicht des öffentlichen…

    examensrelevantin Strafrecht- 46 Leser -
  • Eine Hausarbeit – zwei Noten

    … ungewöhnlich. Bestimmt 30 bis 50 Prozent bekommen eine andere Note.“ Radhauer remonstrierte schließlich auch, zuerst beim Dozenten: „Der hatte überhaupt keine Antwort darauf und war sehr perplex.“ Die Arbeit landet schließlich beim Professor, der die Note endgültig auf 8 Punkte festgesetzt hat. Der Schnitt liegt insgesamt bei 6,9 Punkten – Oskar…



  • Schiesser – der Marktcheck

    … 1875 die Firma gegründet wurde und auch heute noch ihren Firmensitz hat. Allerdings nicht mehr dort produziert. Den Ursprung haben die Wäschestücke aber nach wie vor dort, denn in der Designabteilung entstehen ständig neue Kollektionen und jedes Teil wird von der Radolfzeller Logistik an Geschäfte in aller Welt versandt. Das wichtigste: Für jeden…

    Jus@Publicum- 31 Leser -
  • Schiesser – der Martkcheck

    … 1875 die Firma gegründet wurde und auch heute noch ihren Firmensitz hat. Allerdings nicht mehr dort produziert. Den Ursprung haben die Wäschestücke aber nach wie vor dort, denn in der Designabteilung entstehen ständig neue Kollektionen und jedes Teil wird von der Radolfzeller Logistik an Geschäfte in aller Welt versandt. Das wichtigste: Für jeden…

    Jus@Publicum- 28 Leser -
  • der ungerechte Sozialstaat

    … gefördert. Wenn er die private Assistenz nicht locker aus dem Einkommen eines DAX-Vorstands bezahlen kann, bleibt ihm tatsächlich nicht mehr als einem Leistungsempfänger. Fair ist das natürlich nicht. So wie das Leben nicht fair war. Man kann sich abseits der Fairness fragen, was der Staat schuldet und mit Spiegel zu dem Ergebnis kommen, dass der…

    rechtbrechung- 73 Leser -
  • Gefährlicher Small Talk

    … wissen auch Ermittler. Über einen solchen Angriff auf das Schweigerecht berichtet Holger Schmidt in seinem Beitrag Der “Zschäpe-Flüsterer” vom BKA. In diesem Beitrag klingt die Freude durch, daß es einem Small-Talk-Spezialisten des BKA gelungen ist, der Beschuldigten Beate Zschäpe an ihrem Schweigerecht vorbei Informationen zu entlocken. Daß „die…

    kanzlei-hoenig.de- 355 Leser -
  • Anspruch auf gerechte Autorentantieme

    … Verletzung des Fairness-Prinzips, das einem Vertrag auch ohne schriftliche Festlegung innewohnt. Am 16. Mai 2013 entschied in New York City das Bundesberufungsgericht des zweiten Bezirks den Fall Cordell v. McGraw-Hill Cos., Inc.. Das Gericht fand die Vertrags­bestimmungen über die Flexibilität des Verlages bei der Berechnung der Tantiemen klar und…

    German American Law Journal :: US-Recht auf Deutsch- 109 Leser -
  • schlechte Presse für die Bösen

    … System-Gastros sind böse. Böse, böse, böse. Ganz anders in den Strukturen, die man persönlich kennt. Beim Bio-Metzger ums Eck arbeiten nicht genug Nachhaltige für einen Betriebsrat (das ist aber auch doof). Da gibts mangels Masse nicht mal Kündigungsschutz. Da wie gerade bei Bio sind, auch dort glänzt nicht alles in fairer Fairness.…

    rechtbrechungin Strafrecht- 196 Leser -
  • Transparenz vermeidet Honorarprozesse

    … Wenn Sie mit Ihren Mandantinnen und Mandanten ein Honorargespräch führen, dann geschieht dies nicht nur aus Eigeninteresse. Es ist nicht zuletzt auch ein Gebot der Fairness und Transparenz den Mandanten gegenüber, sie über die Höhe und die Zusammensetzung des Honorars zu informieren. Letztlich haben Sie aber dennoch auch ein eigenes Interesse…

    Der Honorarblawg- 48 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Fouls und stillschweigender Haftungsverzicht

    … bestehe eine Haftungsverpflichtung nur dann, wenn sich einer der Beteiligten in grober Weise über Spielregeln hinwegsetzt oder grob gegen das Gebot sportlicher Fairness verstößt. Die in der Vorinstanz angerufenen Richter des Landgerichts Mönchengladbach wollten dem zwar grundsätzlich nicht widersprechen. Sie gingen nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme…

    BLEIL- 70 Leser -
  • Warum der Gesetzentwurf zur Beschneidung eine vernünftige Lösung ist

    … zurückgeschreckt. Demgegenüber hat das laufende Gesetzgebungsverfahren mit den ihm eigenen Rationalitätsanforderungen entscheidend zur Versachlichung der Debatte beigetragen. Der Gesetzentwurf ist verfassungsrechtlich über jeden Zweifel erhaben. Verfassungsdogmatisch berücksichtigt er den Unterschied zwischen Grundrechten als Abwehrrechten der…

    Verfassungsblog- 111 Leser -


  • Nochmals: Der Anwalt muss schlauer sein als der Richter

    … Gerichts zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken. … Auch ein Rechtsanwalt darf grundsätzlich auf die Richtigkeit einer durch das Gericht erteilten Rechtsbehelfsbelehrung vertrauen, zumal bei hinzutretenden Fehlern des Gerichts die Wiedereinsetzung mit besonderer Fairness zu handhaben ist. Gleichwohl muss von einem Rechtsanwalt erwartet werden, dass er…

    beck-blog- 383 Leser -
  • Karlsbader Oblaten shop in Nuremberg/Karlsbader-Oblatengeschäft in Nürnberg

    …I was surprised to see this shop selling Karlsbader Oblaten, cold and warm, in Nuremberg today, though they say they've been there for four months. Here is a machine for making them: They have a huge range of flavours. The firm is in Karslbad - www.kvoplatky.cz I have often encountered Karlsbader Oblaten - probably on my first trip to Prague…

    Transblawg- 117 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK