Fahrtkosten

    • Entgeltextras für Minijobber

      Viele Betriebe fragen nach Entgeltextras für Minijobber. Also konkret geht diese Fragestellung im Grunde immer in die Richtung, wie der Betrieb gefahrlos Entgeltextras für Minijobber zahlen kann. Natürlich ohne dabei die Grenze zu überschreiten. Welche Möglichkeiten gibt es für Entgeltextras für Minijobber, die keine Gefahr für die Minijobgrenze sind? Es gibt einige Möglichk ...

      Minijobs aktuell- 113 Leser -


  • Betrug bei Fahrtkosten – Arbeitnehmern droht Kündigung

    … Betrug bei Fahrtkosten – Arbeitnehmern droht Kündigung Fachanwalt für Arbeitsrecht Immer wenn der Arbeitnehmer durch sein Verhalten das Vermögen des Arbeitgebers gefährdet bzw. beeinträchtigt, bewegt er sich auf sehr dünnem Eis. Ein Betrug als Vermögensdelikt zulasten des Arbeitgebers berechtigt diesen regelmäßig zu einer Kündigung, oftmals…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht Abmahnung- 110 Leser -
  • Fahrtkosten in der Einkommensteuer und die „erste“ Tätigkeitsstätte

    … Die steuerrechtliche Behandlung der Fahrtkosten zur Dienstelle – ein beliebtes Thema im Rahmen der Einkommensteuer. Das Niedersächsische Finanzgericht hat aktuell entschieden, dass im Streifendienst tätige Polizeibeamte an ihrer Dienststelle (Polizeirevier) eine erste Tätigkeitsstätte im Sinne des § 9 Abs. 4 EStG begründen. Dies hat zur Folge, dass Fahrtkosten vom Wohnort zur Dienststelle... Quelle …

    Schlosser Aktuell- 67 Leser -
  • Regelmäßige Arbeitsstätte – bei der Wasserschutzpolizei

    … Aufwendungen dafür nach § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 EStG in der im Streitjahr geltenden Fassung nur begrenzt nach Maßgabe einer Entfernungspauschale als Werbungskosten zu berücksichtigen. Mehraufwendungen für die Verpflegung des Steuerpflichtigen sind nach § 9 Abs. 5 EStG i.V.m. § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 5 Satz 1 EStG grundsätzlich nicht als Werbungskosten…

    Rechtslupe- 28 Leser -
  • Fahrtkosten und Verpflegungsmehraufwendungen eines Polizeibeamten

    …Polizisten im Streifendienst haben ihre regelmäßige Arbeitsstätte nicht in der Polizeiwache. Beruflich veranlasste Fahrtkosten sind Erwerbsaufwendungen und gemäß § 9 Abs. 1 Satz 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) in Höhe des dafür tatsächlich entstandenen Aufwands als Werbungskosten zu berücksichtigen. Erwerbsaufwendungen sind grundsätzlich auch…

    Rechtslupe- 84 Leser -
  • Die Abrechnung der Unkostenpauschale nach einem Verkehrsunfall

    … entstehen, jedoch schwer zu beziffern bzw. nachzuweisen sind. Hierzu gehören Telefonkosten, Internetkosten, Portokosten, Fahrtkosten z.B. zur Werkstatt. Nach der Rechtsprechung fällt die Unkostenpauschale bei jedem Verkehrsunfall an und bewegt sich regional unterschiedlich zwischen 20,00 € und 30,00 €. Dieser Betrag kann ohne jeden Nachweis geltend gemacht werden, ein höherer Schaden ist im Einzelfall stets nachzuweisen. [contact-form-7]…

    Daniel Nowack/ Kanzlei für Verkehrsrecht- 223 Leser -
  • Fahrtkosten

    … Für Vermieter sind Fahrtkosten zu Vermietungsobjekten als Werbungskosten in voller Höhe abziehbar. Die Fahrtkosten zu ihren Vermietungsobjekten können Vermieter im Regelfall mit einer Pauschale von 0,30 Euro für jeden gefahrenen Kilometer als Werbungskosten geltend machen. Wenn das Vermietungsobjekt die regelmäßige Tätigkeitsstätte des…

    RA KERNER, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Hannover- 49 Leser -
  • Die Fahrtkosten des Autobahnpolizisten

    …Ein Polizeibeamter im Streifeneinsatzdienst des Revierkommissariats Bundesautobahn/Spezialisierte Verkehrsüberwachung, der täglich das Revierkommissariat aufsucht, um dort insbesondere sein Dienstfahrzeug zu übernehmen, und dessen arbeitstäglicher Aufenthalt im Revierkommissariat höchstens eine Stunde beträgt, wird schwerpunktmäßig auswärts und…

    Rechtslupe- 109 Leser -
  • Kundendienstmonteur – und seine Fahrten zum Betrieb

    …Die regelmäßige Arbeitsstätte eines Kundendienstmonteuers ist nicht auf dem Betriebsgelände seines Arbeitgebers zu verorten. Duke Aufwendungen für die Wege zwischen der Wohnung eines Kundendienstmonteurs und dem Betrieb seines Arbeitgebers sind daher nach Dienstreisegrundsätzen und nicht nach Maßgabe der Entfernungspauschale als Werbungskosten zu berücksichtigen. Beruflich veranlasste Fahrtkosten sind Erwerbsaufwendungen und gemäß ……

    Rechtslupe- 46 Leser -


  • Die Fahrt zum eigenen Kind

    … Die Fahrt zum eigenen Kind Aktuelles > Die Fahrt zum eigenen Kind Fahrtkosten, die für Ausübung des Umgangsrechts mit dem eigenen Kind entstanden sind, sind für Leistungsberechtigte nach dem SGB II vom Jobcenter, abhängig von den Umständen des Einzelfalls, nur in Höhe des günstigsten Bahntickets (hier: Bayernticket) zu übernehmen. Im hier…

    HartzBote- 39 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK