Facebook

Facebook (Eigenschreibweise: facebook) ist ein soziales Netzwerk, das vom gleichnamigen amerikanischen Unternehmen Facebook Inc. betrieben wird. Der Name bezieht sich auf die sogenannten Facebooks (Englisch wörtlich: „Gesichtsbuch“, sinngemäß: „Jahrbuch“) mit Abbildungen von Studenten, die an manchen US-amerikanischen Colleges verteilt werden.Das soziale Netzwerk wurde am 4. Februar 2004 von Dustin Moskovitz, Chris Hughes, Eduardo Saverin und Mark Zuckerberg veröffentlicht und zählt mehr als eine Milliarde Mitglieder. Facebook gehört nach unterschiedlichen Statistiken zu den fünf am häufigsten besuchten Websites der Welt, in Deutschland liegt es auf dem zweiten Rang hinter Google.
Artikel zum Thema Facebook
    • AG Berlin: Zustellung einer Klage in deutscher Sprache an Facebook Ireland

      Für die Klage eines Verbrauchers gegen Facebook Ireland Ltd. ist es ausreichend, wenn diese in deutscher Sprache an Facebook zugestellt wird. Entscheidend ist, ob aufgrund des Umfangs der Geschäftstätigkeit in Deutschland davon ausgegangen werden kann, dass im Unternehmen Mitarbeiter vorhanden sein müssten, welche sich um rechtliche Auseinandersetzungen mit den Kunden kümmern können.

      Thomas Rader/ Kanzlei Rader- 80 Leser -
    • AGB-Kunst: Facebook-Nutzungsbedingungen als Musical

      Einmal mehr haben Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) die Kreativität von Künstlern angeregt. Nun werden in Deutschland die Nutzungsbedingungen von Facebook als Musical inszeniert! «facebook-agb – das musical» verspricht, die Nutzungsbedingungen von Facebook – einschliesslich Datenschutzerklärung! – als «wunderschöne liebesgeschichte mit happyend und sehr guter musik» zu präsentieren.

      Martin Steiger/ Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 95 Leser -
    • Facebook & Co. – Wer kümmert sich um mein digitales Erbe?

      Viele Menschen sind heutzutage digital unterwegs: Sie nutzen die sozialen Netzwerke, betreiben eine eigene Webseite, korrespondieren per E-Mail, haben Fotos auf ihrem Computer oder in der Cloud liegen. Verträge werden online abgeschlossen und über PayPal gezahlt. Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was nach dem Tode mit diesen Daten passieren soll? Oder ist e ...

      Katharina Mosel/ Linden und Mosel Blog- 75 Leser -
  • Facebook: Die eigenen Nutzerdaten sind nicht genug

    … 16. August 2017 Getarnt als Sicherheits-App, analysiert Onavo Nutzerdaten für das Mutterunternehmen Facebook. 2013 hat Facebook das Unternehmen Onavo Inc. aufgekauft und sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil eigener Art verschafft. Die Onavo Protect – App verspricht Sicherheit in WLAN – Hotspots oder anderen öffentlich zugänglichen Netzwerken…

    Datenschutzticker.de- 32 Leser -


  • Sammelklage gegen Facebook vor dem EuGH

    … 20. Juli 2017 Der österreichische Datenschützer Maximilian Schrems will mit einer Sammelklage von 25.000 Verbrauchern aus der ganzen Welt gegen Facebook vorgehen. Vor dem OGH in Wien hatte der Jurist schon gegen die missbräuchliche Verwendung von Nutzerdaten geklagt. In Österreich ist es möglich, dass viele Personen ihre Ansprüche an eine…

    Datenschutzticker.de- 75 Leser -
  • Facebook Custom Audience: Vereinbar mit Datenschutzrecht?

    … Bereits im Jahr 2016 hat das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) stichprobenartig mehrere Unternehmen hinsichtlich ihrer Verwendung von Facebook Custom Audience überprüft. Im Mittelpunkt standen dabei Facebook Custom Audience über die Kundenliste und das Pixel-Verfahren. Auch in diesem Jahr bleiben die umstrittenen Marketing-Tools im Fokus der Datenschützer. Auch der IT Recht Kanzlei in München liegt […]…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 46 Leser -
  • Rezension: Kritische Kollektivität im Netz

    … Kontrollgesellschaft unterlaufen kann. Die Auflösung von Identität im Internet muss nicht die Auflösung von Kollektivität und Solidarität bedeuten, sondern ermöglicht gerade diese in neuer, widerständiger Form. “Kritische Kollektivität im Netz” – Wiedemanns Vorgehen “Als subversiv lässt sich all das bestimmen, was bestehende Wissens- und Machtordnungen piekt, sie ins…

    Christian Wickert/ criminologia- 66 Leser -
  • Offene Fragen zum Netzwerkdurchsuchungsgesetz

    … Auch nachdem der Bundesjustizminister Heiko Maas das Netzwerkdurchsuchungsgesetz (NetzDG) mit einigen Korrekturen durch den Bundestag bringen konnte, bleiben viele Fragen ungeklärt. Die Bundesregierung hält den Kurs gegen hasserfüllte Kommunikation im Netz. Steht dem umstrittenen Gesetz jetzt noch etwas im Wege? Debatten haben zu Änderungen…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 47 Leser -
  • Weitere Staaten erwägen „Facebook“-Gesetz nach deutschem Vorbild

    … 5. Juli 2017 Das umstrittene Netzwerkdurchsetzungsgesetz von Justizminister Heiko Maas wurde am 30. Juni 2017 vom deutschen Bundestag verabschiedet. Ziel des neuen Gesetzes ist es, schneller und effektiver gegen Hassmeldungen und sog. „Fake News“ in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Youtube vorgehen zu können. Dazu sind die…

    Datenschutzticker.de- 80 Leser -


  • Kündigung wegen einer Straftat im privaten Bereich

    … „privaten Straftaten“ aus? Damit meine ich solche, die eben nicht in dem beschriebenen direkten Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis stehen. Das können z.B. Beleidigungen des Arbeitnehmers in Posts auf Facebook sein. Es stellt sich dann immer die Frage, inwiefern sich ein Bezug zum Arbeitsverhältnis herstellen lässt. Je nach dem ob das der Fall ist…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 97 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK