• Landesweite Sperrung von YouTube und Facebook

    Wer sehnsüchtig auf die Befreiung von den Seuchen Facebook und YouTube gehofft hat, könnte bald erlöst werden. Endlich wieder gemeinsam essen ohne auf das Smartphone zu schielen, regelmäßiger Sex weil der Partner nächtens nicht bis zur Erschöpfung Inhalte teilt und Sprösslinge, die nicht verrohe...

    186 Leser - Fachanwalt für IT-Recht -
  • Rechtsverletzende Fahndungsaufrufe auf Facebook

    Das soziale Netzwerk Facebook wird immer häufiger durch Privatpersonen dazu genutzt, Fahndungsaufrufe zu veröffentlichen. Die Nutzer erhoffen sich nicht zu Unrecht eine möglichst breite Streuung ihres Anliegens und verkennen dabei die rechtliche Brisanz, die mit einer solchen Veröffentlichung ei...

    168 Leser - Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum -

  • Autoplay-Funktion bei Facebook ist rechtlich zulässig

    … Autoplay-Funktion bei Facebook Neuerdings starten Videos bei Facebook automatisch. Für viele Nutzer ist das extrem ärgerlich. Denn dadurch wird der mobile Datenverkehr erhöht und das monatliche Surfvolumen kann drastisch schrumpfen. Ist diese Autoplay-Funktion rechtlich überhaupt zulässig? Nutzer ist für sein Verhalten selbst verantwortlich…

    104 Leser - Karsten Gulden - Infodocc -


  • Facebook Freunde-Finder rechtswidrig?

    … geführt werden muss. In dem vom Kammergericht entschiedenen Fall ging es um den von Facebook jedenfalls am 2./3.11.2010 (noch) praktizierten Registrierungsprozess. Der Nutzer wurde vor Anwendung des Freunde-Finders gefragt, ob seine Freunde bereits bei Facebook seien. In Wahrheit kopierte Facebook aber nicht nur Adressen von Facebook-Nutzern, sondern…

    83 Leser - Kurz Pfitzer Wolf -
  • Facebook führt Impressum ein – Ende gut, Alles gut?

    … Tweet Facebook führt eine eigene Rubrik für das Impressum ein. Die Erstellung eines rechtssicheren Impressums fällt damit – wenigstens technisch – nicht mehr schwer und wird vermutlich z.B. Impressums-Apps überflüssig […] The post Facebook führt Impressum ein – Ende gut, Alles gut? appeared first on . …

    126 Leser - André Stämmler - André Stämmler -
  • Zum verhängten Facebook-Verbot des AG München

    …   Das Münchener Amtsgericht hat einen 21-jährigen mit einer ziemlich ungewöhnlichen Maßnahme bestraft. Der Täter muss nach dem Urteil des Schöffengerichts eine Sexualtherapie antreten, je 1500 Euro Schmerzensgeld für seine Opfer aufbringen und zusätzlich 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Zudem darf er sechs Monate lang weder Facebook…

    169 Leser - Karsten Gulden - Infodocc -
  • Facebook: Neues Impressumsfeld für Pages

    …Lange waren Fragen rund um die Einbindung eines Impressums in Facebook-Pages ein Thema. Bereits 2011 hatte das LG Aschaffenburg entschieden, dass ein Impressum bereithalten muss, wer Facebook zu Marketingzwecken und nicht lediglich privat nutzt (wir hatten berichtet). Verstöße wurden in der Folge vereinzelt abgemahnt. Wer ein rechtssicheres Impressum bereithalten wollte, musste sich lange mit teils […]…

    88 Leser - Internetrecht München -
  • Rechtsverletzende Fahndungsaufrufe auf Facebook

    … Das soziale Netzwerk Facebook wird immer häufiger durch Privatpersonen dazu genutzt, Fahndungsaufrufe zu veröffentlichen. Die Nutzer erhoffen sich nicht zu Unrecht eine möglichst breite Streuung ihres Anliegens und verkennen dabei die rechtliche Brisanz, die mit einer solchen Veröffentlichung einhergeht. Zu beachten ist bei einer…

    168 Leser - Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum -
  • Was die Übernahme von WhatsApp durch Facebook für den Datenschutz bedeutet

    … Das große Technik-Thema der letzten Tage ist zweifellos die Übernahme von WhatsApp durch Facebook. Es stellt sich unweigerlich die Frage: Wie ist der Kauf aus datenschutzrechtlicher Sicht zu bewerten? Ungeachtet oder gerade wegen ihrer großen Beliebtheit geraten beide Unternehmen regelmäßig wegen ihres lapidaren oder eigenwilligen Umgangs mit…

    28 Leser - Datenschutzticker.de -
  • Facebook “Custom Audiences”: Vereinbar mit dem Datenschutz?

    … Wer für Dienstleistungen im Netz nichts bezahlt, bezahlt am Ende doch und zwar mit seinen persönlichen Daten. So alt diese Erkenntnis mittlerweile auch ist, Facebook findet immer neue Möglichkeiten diesen Spruch in die Tat umzusetzen. Eine noch relativ neue Möglichkeit Facebook Nutzer mit Werbung zu überschwemmen heißt “Custom…

    19 Leser - Datenschutzbeauftragter -
  • WhatsApp und Datenschutz: Bleibt alles beim Alten?

    … Beschwerde zur beabsichtigten WhatsApp-Übernahme durch Facebook einlegten. Die wichtigste Botschaft ist wohl, dass WhatsApp auch nach der Übernahme unabhängig geführt werden soll. Auch tritt er Befürchtungen entgegen, dass sich der Messaging-Dienst wie die Muttergesellschaft zu einer Datenkrake entwickeln könnte: “Respect…

    33 Leser - Datenschutzbeauftragter -


  • Rezension: Social Media as Surveillance

    … verfasst von Katrin M. Kämpf, Paderborn. Kürzlich veröffentlichte die Internet-Plattform Buzzfeed einen Artikel mit dem ebenso apokalyptischen wie treffenden Titel “You Can View Your Facebook Search History And It Is The Worst Page On The Internet. Your worst nightmare come to life. Prepare for shame.”1 Facebook speichert, ohne seine…

    10 Leser - criminologia -
  • Deepface: Neue Software zur Gesichtserkennung bei Facebook

    … Es gibt wieder einmal Neuigkeiten von Facebook. Diesmal geht es um eine Software zur Gesichtserkennung, die geradezu unglaubliche Ergebnisse liefert. In Test erreicht das System beinahe die gleiche Quote der Wiedererkennung von Gesichtern wie ein Mensch. Ergebnis der Investition in Face.com Die neue Software wurde maßgeblich…

    27 Leser - Datenschutzbeauftragter -
  • Zustimmung zur Übermittlung personenbezogener Daten bei Facebook unwirksam

    …Eigener Leitsatz: Soweit Rechte von Verbrauchern in Deutschland durch den deutschen Auftritt von Facebook beeinträchtigt werden, ist auch deutsches materielles Recht anwendbar. Die Verknüpfung zwischen dem Button „Spiel spielen“ im „App-Zentrum“ von Facebook und der Zustimmung zur Übermittlung und Weitergabe personenbezogener Daten ist irreführend…

    12 Leser - kanzlei.biz -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW11 2014)

    … [IITR - 16.3.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> CeBIT im Zeichen des Datenschutzes >>> EU-Parlament beschließt strengeren Datenschutz >>> Außenpolitik und Datenschutz >>> Zuckerberg beschwert sich über NSA-Hacker). Montag…

    14 Leser - Datenschutzbeauftragter Online -
  • Prinz Harry und die Parkettrenovierung via Facebook

    … Als His Royal Highness Prince Henry Charles Albert David of Wales, in Deutschland besser bekannt als Prinz Harry von Wales und zweiter Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana, gab sich ein Betrüger im sozialen Netzwerk Facebook aus. Der angebliche Sohn des britischen Thronfolgers Prinz Charles hatte einem österreichischen Handwerker einen…

    39 Leser - Fachanwalt für IT-Recht -
  • Für Facebook gilt deutsches Datenschutzrecht

    … Wer Internetdienste anbietet, muss sich bei grenzüberschreitenden Datenflüssen an die Datenschutzregeln aus welchem Staat halten? Das internationale Datenschutzrecht bzw. die EU-Datenschutzrichtlinie sind hier heranzuziehen. Das Kammergericht Berlin hat jetzt entschieden, anwendbares Recht bei Facebook gegenüber deutschen Nutzern sei deutsches…

    Kurz Pfitzer Wolf -
  • Für Facebook gilt deutsches Datenschutzrecht

    … Anders als das OVG Schleswig kommt das Kammergericht in seinem Urteil vom 24.01.2014 zur Anwendung deutschen Datenschutzrechts, indem es u.a. unter Berufung auf die europäische Datenschutzrichtlinie darauf abstellt, ob sich Facebooks US-amerikanische Muttergesellschaft zur Datenverarbeitung bestimmter „Mittel“ in Deutschland bedient. Das…

    42 Leser - Kurz Pfitzer Wolf -
  • Massenabmahnung wegen Impressums-Verstoß auf Facebook ist rechtsmissbräuchlich

    …Eigener Leitsatz: Werden binnen weniger Tage mindestens 199 Abmahnungen wegen Verletzung der Verpflichtung zur Anbieterkennzeichnung auf Facebook-Auftritten ausgesprochen, so ist dies jedenfalls dann als rechtsmissbräuchlich anzusehen, wenn diese Abmahnwelle in keinem vernünftigen Verhältnis zur gewerblichen Tätigkeit der Abmahnenden steht. Dies…

    41 Leser - kanzlei.biz -
  • Landesweite Sperrung von YouTube und Facebook

    … Wer sehnsüchtig auf die Befreiung von den Seuchen Facebook und YouTube gehofft hat, könnte bald erlöst werden. Endlich wieder gemeinsam essen ohne auf das Smartphone zu schielen, regelmäßiger Sex weil der Partner nächtens nicht bis zur Erschöpfung Inhalte teilt und Sprösslinge, die nicht verrohen, weil die 10 brutalsten knock-outs im Ultimate…

    186 Leser - Fachanwalt für IT-Recht -


  • KG Berlin: vzbv obsiegt gegen Facebook

    … Was ist geschehen? Der Rechtsstreit zwischen der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und Facebook Irland (die europäische Tochtergesellschaft von Facebook USA) begann bereits 2010, als der Verbraucherschutz Fac Read more ... …

    36 Leser - Recht am Bild -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

100 Blogs zum Thema
Online-Medien zum Thema
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK