Eurotransplant

  • Urteil im Göttinger Prozess um Transplantationsskandal

    …, ihre dortige Einstufung nach Dringlichkeit und damit “Ranking” im Falle konkreter Organangebote und damit die Allokationsgerechtigkeit nach für jeden Patienten und auch Arzt, DSO, Eurotransplant und Transplantationszenten verbindlich geltenden Richtlinien gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Transplantationsgesetzes. Es bleibt abzuwarten, ob…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 113 Leser -


  • “Nicht bekannte Einstellung zur Organspende” ?

    … weniger Personen in Niedersachsen auf der Warteliste? Das ist nicht nur in Vergleichen von Monatsstatistiken, sondern generell auch bei Jahresstatistiken entscheidend. Denn die Gründe, die sich aus Jahresberichten von Eurotransplant und der DSO erkennen lassen müssten, zu denen die Vermittlungs- und die Koordinierungsstelle auch…

    Liz Collet/ Jus@Publicumin Medienrecht Zivilrecht- 66 Leser -
  • Behinderung: Keine Inklusion bei Warteliste für Organtransplantation?

    … gespendeten Organs werden? Empfänger eines postmortal von einem Sterbenden, sog. Hirntotem oder dessen Angehörigen zur Organentnahme freigegeben Organs werden? Sind sie daher ebenfalls wie jeder andere Patient unverzüglich auf Wartelisten von Transplantationen zu setzen? Werden sie von den behandelnden Ärzten ebenso unverzüglich einem TPZ zur…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 105 Leser -
  • Behinderung: Keine Inklusion bei Warteliste für Organtransplantation?

    … gespendeten Organs werden? Empfänger eines postmortal von einem Sterbenden, sog. Hirntotem oder dessen Angehörigen zur Organentnahme freigegeben Organs werden? Sind sie daher ebenfalls wie jeder andere Patient unverzüglich auf Wartelisten von Transplantationen zu setzen? Werden sie von den behandelnden Ärzten ebenso unverzüglich einem TPZ zur…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 26 Leser -
  • Verstösse an Tx-Zentren gegen Richtlinien nach TPG

    … Das Transplantationszentrum des Münchner Klinikums Rechts der Isar hat – wie der BR berichtet - in den Jahren 2010/2011 mindestens 38-mal gegen die Richtlinien bei der Vergabe von Spenderorganen verstoßen, dies ergebe sich aus der vom Vorsitzenden der Prüfkommission Rinder heute vorgestellten entsprechenden Studie für Gesamtdeutschland. Nach…

    Jus@Publicum- 21 Leser -
  • Manipulation der Zuteilungsreihenfolge eines Spenderorgans

    … die Manipulation der Zuteilungsreihenfolge nicht. Besonders in Deutschland übersteigt die Zahl der lebensbedrohlich erkrankten und dringend auf ein Spenderorgan angewiesenen Patienten die Zahl der für eine Transplantation zur Verfügung stehenden Organe deutlich. Gerade weil der Beschuldigte ein besonders befähigter, deshalb erfolgreicher und…

    Rechtslupein Strafrecht- 15 Leser -
  • Schwarz, rot, ………………….ach, goldig!

    … angebliche Erfolgsmodell für den Organmangel in der Version der Widerspruchslösung. Die – en passant bemerkt – nicht einmal in dem Land gilt, in dem Eurotransplant seinen Sitz hat. En passant, …..Sie haben es vielleicht gelesen, dass in den letzten Maitagen bei Eurotransplant ein Vertrag unterzeichnet wurde, mit welchem nun auch Ungarn die…

    Jus@Publicumin Medienrecht- 108 Leser -
  • Die Linke : Mehr öffentliche Kontrolle im Prozess der Organspende

    … Die Fraktion Die Linke tritt für eine Ausweitung der Kontrollen in den Transplantationszentren durch regelmäßige, unangekündigte Prüfungen ein. Sie hat einen entsprechenden Antrag (17/12225) im Bundestag gestellt. Darin vertritt sie die Ansicht, dass Fragen der Organzuteilung, bei denen es aufgrund der Mangelsituation um Fragen von Leben und Tod…

    Jus@Publicum- 43 Leser -
  • Die Linke : Mehr öffentliche Kontrolle im Prozess der Organspende

    … Die Fraktion Die Linke tritt für eine Ausweitung der Kontrollen in den Transplantationszentren durch regelmäßige, unangekündigte Prüfungen ein. Sie hat einen entsprechenden Antrag (17/12225) im Bundestag gestellt. Darin vertritt sie die Ansicht, dass Fragen der Organzuteilung, bei denen es aufgrund der Mangelsituation um Fragen von Leben und Tod…

    Jus@Publicum- 42 Leser -


  • Ab 1.11.2012 : Von der erweiterten zur engen Zustimmungslösung [de facto]

    …Ein Kunstfehler des Gesetzgebers und der Wünsche der Transplantationsmedizin(er)? WERDEN SOLLTE (nach dem Wunsch des Gesetzgebers und der Tx-Mediziner) aus der erweiterten Zustimmungslösung die Entscheidungslösung. Was es WURDE, ist de facto die enge Zustimmungslösung. Am 01. November 2012 wird die bisher bei der Organspende im TPG geltende…

    Jus@Publicumin Medienrecht- 46 Leser -
  • Task Force, Krisenstab und ………?

    … Und was kommt dabei raus? DIESEN Satz bitte mehrmals lesen. Und unterschiedlich betonen. Und mal wirken lassen. In jeder denkbaren Bedeutung, bitte. Denn wenn auch manches derzeit am Rechts der Isar raus kommt, was vorher vorgeblich alles tadellos dort gewesen sein soll und an anderen Transplantationszentren tadellos und gesetzeskonform…

    Jus@Publicumin Medienrecht- 44 Leser -
  • Heute im Bundestag: Patientenrechte

    … Über eine Stärkung der Patientenrechte diskutiert der Bundestag ab 9 Uhr. Den Abgeordneten liegen dazu ein Gesetzentwurf der Bundesregierung (17/10488) sowie Anträge der Linksfraktion (17/6489) und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/6348) vor. Ziel der Regierung ist es, die Patientenrechte “transparent, verlässlich und ausgewogen” zu gestalten…

    Jus@Publicumin Medienrecht- 31 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK