Eugh

    • A Bridge over Troubled Water – a Criminal Lawyers’ Response to Taricco II

      The recent CJEU judgment in M.A.S., M.B. (hereinafter Taricco II) raises more questions than it answers on when Member States can apply higher standards of rights in criminal proceedings. Previous case law, i.e. Taricco I and Melloni, pervaded the primacy of EU law, but from Jeremy F. we also know that Member States enjoy a margin of discretion to apply their own standards of ...

      Verfassungsblog- 71 Leser -
  • Ursprungsland: Deutschland? BGH legt dem EuGH Fragen zu Kulturchampignons vor

    … Beschluss des BGH vom 21.09.2017, AZ.: I ZR 74/16 Dem Gerichtshof der Europäischen Union werden zur Auslegung (...) folgende Fragen zur Vorabentscheidung vorgelegt: 1. Ist für die Bestimmung des Begriffs des Ursprungslands gemäß Art. 113a Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 1234/2007 und Art. 76 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 auf die…

    kanzlei.biz- 59 Leser -


  • Bialowieza Forest, the Spruce Bark Beetle and the EU Law Controversy in Poland

    … One might think that insects are rarely subject to political controversies in the EU. Not recently though. On 27 July 2017, the Court of Justice of the European Union imposed a temporary injunction against logging in the Polish Bialowieza Forest, a UNESCO World Heritage Site and the last old-growth forest in Europe, while the case is being tried…

    Verfassungsblog- 58 Leser -
  • Anforderungen an markenrechtliche Unterscheidungskraft

    … Beschluss des BGH vom 06.04.2017, Az.: I ZB 39/16 a) Bei der Prüfung, ob eine dreidimensionale Marke, die in der Form einer Ware besteht, Unterscheidungskraft aufweist, weil ihre Gestaltung erheblich von der Norm oder Branchenüblichkeit abweicht, ist auf ihren Gesamteindruck abzustellen. b) Die Frage, ob der Vertrieb einer Ware Auswirkungen…

    kanzlei.biz- 57 Leser -
  • EuGH - Onlinehändler müssen ihre Bioprodukte zertizifieren lassen

    … Der EuGH hat mit Urteil vom 12.10.2017, Az. C-289/16 die lange umstrittene Frage, ob der Online-Verkauf von Bio-Lebensmitteln ohne entsprechende Zertifizierung wettbewerbswidrig ist, nach dem Vorlagebeschluss des BGH vom 24. März 2016 Az. I ZR 243/14 beantwortet. Nach Meinung der Richter greift die Ausnahmeregelung nicht, so dass sich Online…

    Jan Gerth/ Tönsbergrecht- 33 Leser -


  • Vertikale Preisbindungen sind stets spürbar!

    … Vereinbarungen, die eine sog. Kernbeschränkung enthalten. Dies hat der Europäische Gerichtshof (EuGH, Urteil vom 13.12.2012, Rs. C-226/11 – Expedia) bestätigt. Als eine solche Kernbeschränkung ist insbesondere eine vertikale Preisbindung anzusehen, und zwar unabhängig davon, ob der Hersteller/Lieferant dem Abnehmer unmittelbar oder mittelbar…

    KÜMMERLEIN 360°- 68 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK