Ert

Ellinikí Radiofonía Tileórasi A.E. (ERT A.E.; griechisch Ελληνική Ραδιοφωνία Τηλεόραση, deutsch Griechischer Rundfunk und Fernsehen) war die öffentlich-rechtliche (bis 2011: staatliche) Hörfunk- und Fernsehanstalt Griechenlands. Am 11. Juni 2013 beschloss die griechische Regierung die sofortige Schließung der ERT und Einstellung aller Programme.
Artikel zum Thema Ert
  • Das Betreuungsverfahren – und die erneute Anhörung im Beschwerdeverfahren

    … Von einer erneuten Anhörung im Beschwerdeverfahren sind in der Regel neue Erkenntnisse im Sinne des § 68 Abs. 3 Satz 2 FamFG zu erwarten, wenn der Betroffene an seinem in der amtsgerichtlichen Anhörung erklärten Einverständnis mit einer Betreuung im Beschwerdeverfahren nicht mehr festhält. Gemessen hieran hätte im vorliegenden, vom…

    Rechtslupe- 5 Leser -


  • Beschlagnahme von gehosteten Daten zu Beweiszwecken (Teil 1 von 2)

    … Die Beschlagnahme eines Servers oder zumindest von Teilen des darauf gehosteten Datenbestandes ist wohl für nahezu jeden Anbieter so etwas wie ein „worst case scenario“. Die Beschlagnahme stellt einen Eingriff in die eigene Serverstruktur dar, der einerseits geduldet werden muss, andererseits aber vielleicht weitere, eigentlich nicht betroffene…

    Onlinespielerecht- 45 Leser -
  • VfB Stuttgart – “Höchste Zeit für die Zukunft”

    …? Hierzu holt die Stuttgarter Zeitung die Expertenmeinung unseres Partners Christoph Schickhardt ein: http://www.stuttgarter-zeitung.de/sport/vfb-stuttgart Weitere interessante Artikel: Gastbeitrag von Christoph Schickhardt in der Stuttgarter Zeitung vom 28.06.2013 In einem Gastbeitrag in der Stuttgarter Zeitung vom 28.06.2013 äußert... Neuer Präsident beim VfB Stuttgart Bernd Wahler wurde gestern Abend in der Porsche Arena mit... Duell zweier Traditionsclubs In einem Beitrag der Stuttgarter Zeitung vom 20. Oktober 2012...…

    rechtsportlich.net- 29 Leser -
  • 9 1/2 Jahre Haft gegen Fußfetischisten verhängt

    … . Anschließend habe er sie vergewaltigt , während andere Kinder im selben Zimmer schliefen. Auch das Klingeln seines Handys habe ihn nicht von seinem bösen Tun abgehalten. spiegel-online berichtet, dass der Mann auch außerhalb des Krankenhauses einschlägig aktiv geworden sei. So habe er mehrere junge Frauen, die er in einer Disco in Celle kennen…

    strafblog- 159 Leser -
  • In den Sand gesetzt

    … Die Gegenseite hatte meinen Mandanten verklagt und behauptet, er habe ihr ein mangelbehaftetes landwirtschaftliches Gerät verkauft. Mißlich für die Gegenseite: Bei meinem Mandanten handelte es sich nicht um den Vertragspartner, sondern um einen Angestellten der Firma, die das Gerät veräußert hatte. Neben einem Blick in das Handelsregister hätte…

    Kanzlei und Recht- 392 Leser -
  • "Nur die Ex"

    … "Allerdings fühlte sie sich weitgehend nicht als erfolgreiche Unternehmerin wahrgenommen, sondern nach wie vor als die 'Ex' von Spaniens Modezar Ortega - so hatte sie sich in Interviews geäußert." (Aus dem Nachruf auf Rosalía Mera, ZARA-Mitgründerin und erfolgreiche Unternehmerin auf Spiegel-Online) Ich wünschte, ich könnte sagen, dass sie ein…

    tryffel // SCHNEE-GRONAUER- 34 Leser -
  • Der insolvente Gastwirt und das verscherbelte Inventar

    … Ein Schuldner verschwendet kein Vermögen, wenn er das Mobiliar einer gepachteten Gaststätte unentgeltlich auf einen Erwerber in der Erwartung überträgt, dass der Verpächter diesem die Gaststätte nur verpachten wird, wenn er die in Höhe des Verkehrswerts des Mobiliars offen stehenden Ansprüche auf Zahlung der Pacht begleicht. Gemäß § 290 Abs. 1 Nr…

    Rechtslupein Zivilrecht- 43 Leser -
  • Haftung eines Krematoriumsmitarbeiters für entwendetes Zahngold

    … Die magische Anziehungskraft von Gold hat schon manch einen zu außergewöhnlichen Taten verleitet, selbst in Zeiten fallender Goldkurse. In dem vor kurzem vom LAG Hamburg (Urteil vom 26.06.2013 - 5 Sa 110/12, BeckRS 2013, 70585) entschiedenen Fall ging es um einen Mitarbeiter eines Krematoriums, der die Gunst der Stunde nutzte. Wie polizeilich…

    beck-blogin Arbeitsrecht- 56 Leser -


  • Auf die Post darf man sich (nach wie vor) verlassen

    … Wer fünf Tage vor Fristablauf per Post ein Schreiben ans Gericht schickt, darf davon ausgehen, dass der Brief rechtzeitig eingeht. Weitere Sorgfaltspflichten hat der Absender nicht. Insbesondere muss er nicht irgendwelche “Sicherungsvorkehrungen” treffen, also das Schreiben beispielsweise auch noch per Fax senden. Das stellt der Bundesgerichtshof…

    LawBlog- 187 Leser -
  • Werbung mit Garantien auf eBay

    … TenorDie Berufung der Beklagten gegen das am 11. September 2012 verkündete Urteil der 17. Zivilkammer - Kammer für Handelssachen - des Landgerichts Bochum wird zurückgewiesen. Die Beklagte trägt die Kosten der Berufung. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. GründeI.Die Parteien vertreiben im Internet Haushaltsgeräte, u. a. Staubsauger. Die Klägerin…

    kanzlei.bizin Wettbewerbsrecht- 10 Leser -
  • Reden ist Schweigen und Silber ist Gold, oder wie war das nochmal?

    … “Hättest du geschwiegen, wärest du ein Philosoph geblieben”, lautet ein anderes Sprichwort über das Reden, und auch wenn man sich über die philosophischen Qualitäten von schweigenden Beschuldigten bisweilen streiten kann, ist es im Strafverfahren ganz häufig so, dass Schweigen die bessere Verteidigung ist. Das gilt jedenfalls so lange, bis man…

    strafblog- 168 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK