Ernte

  • Die Äpfel vom Nachbargrundstück

    …. Seine Berufsgenossenschaft lehnte die Anerkennung als Arbeitsunfall ab, weil Äpfelschütteln keine unfallversicherte Beschäftigung gewesen sei. Mit seiner hiergegen gerichteten Klage machte der Geschäftsführer geltend, der Hohenlohekreis habe sich nie um die Pflege des Grünstreifens gekümmert. Damit das Betriebsgelände einen ordentlichen Eindruck…

    Arbeitsrecht Chemnitzin Arbeitsrecht Verkehrsrecht- 79 Leser -


  • Das AGG-kompatible Verbraucher-Quiz für Veggies, Veganer und Fructarier

    … Mea culpa! Da habe ich doch anscheinend mit dem letzten Verbraucherquiz zarte reine Vegetarierseelen diskriminiert, die mitder Zutat nicht auf ausreichend gleichberechtigte Kosten, pardon: Verkostungschancen kamen. Beinahe wäre mein erster Gedanke auf die Kritik zu vielen Fleisches für Vegetarier im Quiz gewesen, dass Sie geradezu glücklich sein…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 91 Leser -
  • Winzergelder – die Winzergenossenschaft als Bank

    … Winzergenossenschaften, Winzergemeinschaften und vergleichbaren Betriebe bedürfen für überjährige Zinsgeschäfte mit Winzergeldern einer Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz. In dem jetzt vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fall nimmt der Kläger, ein in der Pfalz ansässiger Winzer, die Beklagten als ehemalige Geschäftsführer der Komplementär-GmbH…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Udo Vetters lawblog wird künftig von der ARAG gesponsert

    … Es gab gestern dazu schon einen Bericht in der Wirtschaftswoche und der Kollege Vetter bestätigt heute auch selbst, dass sein lawblog künftig von der ARAG gesponsert wird und zwar zu einem Honorar von dem man leben könnte, wie Vetter gegenüber der Wirtschaftswoche durchblicken ließ. Direkte Werbung des Rechtsschutzversicherers wird es laut…

    Internet-Law- 230 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Milchmädchen im Plantagenverfahren

    … Aus einem Haftbefehl: Unter Zugrundelegung der Erkenntnisse aus zurückliegenden Pantagenverfahren, wonach von einer Mindestmenge von 25 Gramm konsumfähigem, getrocknetem Cannabis pro Cannabispflanze und Ernte ausgegangen werden kann, ergibt sich bei den am 30.02.2012 beblütet aufgefundenen 501 Cannabispflanzen eine Menge von 12,525 Kilogramm…

    kanzlei-hoenig.de- 28 Leser -
  • Neue EU-Vorschriften für „ökologischen Wein“ vereinbart

    … Der Ständige Ausschuss für den ökologischen Landbau (SCOF) hat neue EU-Vorschriften für „ökologischen Wein“ vereinbart, die in den kommenden Wochen im Amtsblatt veröffentlicht werden. Mit den neuen Bestimmungen, die ab der Ernte 2012 gelten werden, dürfen Bio-Weinbauern den Begriff „ökologischer Wein“ auf ihren Etiketten verwenden. Die Etiketten…

    IT-Recht Kanzlei- 5 Leser -
  • Schlamperei auf Wochenmärkten: Prädikat oder bloss Etikett(enschwindel)?

    … Korb voller – regionaler -Vitamine Regional und saisonal, das sind die „Keywords“ der Lebensmittelmärkte. Und der Kundenmagnet im Verdrängungs-Wettbewerb um Kunden zwischen Discountern und Supermärkten und Wochen- und Bauernmärkten. Um Kunden, die hoffen und glauben (nur zu gern glauben wollen), vom Wochenmarkt, dem regionalen Anbieter…

    Jus@Publicum- 27 Leser -
  • Die Indoor-Cannabis-Plantage

    … Zur Abgrenzung von strafloser Vorbereitung und (versuchtem) Handeltreiben mit Betäubungsmitteln bei Errichtung einer Indoor-Plantage zum Anbau von Cannabis, das nach der Ernte gewinnbringend veräußert werden soll, hat jetzt der Bundesgerichtshof Stellung genommen: Handeltreiben im Sinne des § 29 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BtMG ist jede eigennützige auf…

    Rechtslupein Strafrecht- 103 Leser -
  • Die wichtigsten neuen Urteile in den USA

    … Insurance Company, 2nd Cir. 1 DEZ 2010, PDF Markenverwechslungsgefahr verneint, Primepoint v. Primepay, 3rd Cir 29 NOV 2010, PDF Verwechslungsgefahr, eV abgelehnt, People's United Bank v. PeoplesBank, 2nd Cir. 1 DEZ 2010, PDF Wer haftet für verdorbene Ernte? Agrar- u. Beweisrecht, Clifford v. Crop Production Services, 7th Cir. 29 Nov 2010, PDF Keine…

    German American Law Journal :: US-Recht auf Deutsch- 13 Leser -
  • LG Duisburg: Falsche Testwerbung bei Aldi

    … Was war passiert? Aldi bewarb sein Olivenöl mit dem Testergebnis „gut“ der Stiftung Warentest. Das beworbene Olivenöl stammte aus der Ernte 2007/2008. Der Test der Stiftung Warentest wurde jedoch am Olivenöl aus der Ernte 2005/2006 durchgeführt. Ein Verbraucherverband sah hierin eine Irreführung der Verbraucher und mahnte Aldi wegen…

    Kurz Pfitzer Wolf & Partnerin Abmahnung Wettbewerbsrecht- 45 Leser -


  • Verwendung des Stiftung Warentest Logos unzulüssig

    … 4,49 € informiert. Das zum Verkauf stehende Olivenöl stammte aus der Ernte 2007/2008. Mittels eines um den Flaschenhals angebrachten Hängers stellte die Beklagte das Olivenöl mit einem Testbericht der Stiftung Warentest, ermittelt am Produkt " " mit Mindesthaltbarkeitsdatum: 20.05.2006 – Heft 5/2006, S. 26 f. – heraus. Das beworbene Olivenöl stammte…

    Kanzlei Dr. Schenk- 7 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK