Erbrecht

  • Pflichtteilsanspruch des Enkels – bei enterbtem Sohn

    … Grundlage der Pflichtteilsberechtigung, wie beim gesetzlichen Erbrecht, die rechtliche Abstammung des Klägers von seinem Vater sei. Diese habe der Kläger im vorliegenden Fall mit einer Geburtsurkunde nachweisen können und durch die im Original vorgelegte Geburtsurkunde auch nachgewiesen. Nach dem Inhalt dieser Urkunde sei der Kläger das Kind des…

    Rechtslupe- 30 Leser -
  • BGH: Wann stehen dem neuen Grundstückseigentümer Einwendungen gegen die Grundschuld zu?

    …A. Sachverhalt (sehr vereinfacht) Der verstorbene Ehemann (E) der K war Eigentümer eines Grundstücks. Zur Absicherung diverser Darlehen gewährte er der B-Bank vier Sicherungsgrundschulden, eingetragen in Abteilung III unter der laufenden Nummer 1 über 51.129,19 €, Nummer 2 über 46.016,27 €, Nummer 3a über 17.895,22 € und Nummer 4 über 94.589 €, und…

    Jura Online - 41 Leser -


  • Die Schulden des Pflichtteilsberechtigten

    … Kann eine Erbin gegenüber einem Pflichtteilsanspruch mit einer zum Nachlass gehörenden Darlehensforderung gegen den Pflichtteilsberechtigten aufrechnen, muss sie keinen Pflichtteil zahlen. In dem hier vom Oberlandesgericht Hamm entschiedenen Rechtsstreit ging es um einen Rechtsstreit zwischen zwei Geschwistern. Der Bruder verlangte von seiner…

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Gesunder Menschenverstand? Nicht die Stärke der Kreissparkasse B.

    … Betrugsversuche: hier). Wir erstellen also für unsere englische Mandantin die Schenkungs- und Erbschaftsteuererklärung und erhalten einige Monate später die Steuerbescheide: ca. 80.000 Euro entfallen auf Erbschaftsteuer, der Rest ist Schenkungssteuer. Da die deutsche Erblasserin zur Zeit ihres Todes noch ein Bankkonto bei der Kreissparkasse B. im Ländle…

    Bernhard Schmeilzl/ Rechthaberin Erbrecht- 380 Leser -
  • Die bevorzugte Tochter

    … Arnim Buck Der wegen einer innerfamiliären Benachteiligung frustrierte Sohn verklagte seine Schwester auf € 60.000,–. Was war passiert Die Eltern hatten in ihrem Testament u.a. ihre beiden Kinder als Schlusserben des Längstlebenden eingesetzt. Nach dem Tod der Mutter übertrug der Vater seiner Tochter “sein” Haus. Die Tochter als Erwerberin…

    WINTERSTEIN – Hamburg Ahrensburg Bargteheide Trittau- 364 Leser -
  • Gravierende Fehler im Testament und die Folgen

    … für den Fall, dass die Kin­der des Ehepaares nach dem Tod des Erst­ver­ster­ben­den ihren Pflichtteil fordern würden. Der Ent­zug des Pflicht­teils ist ge­setz­lich an strenge Voraussetzungen ge­bun­den. Es muss be­grün­det werden, wa­rum ein oder mehrere Kin­der sich so er­bun­wür­dig ver­hal­ten ha­ben, dass so­gar ein Pflicht­teil­sent­zug…

    RAin Hildebrand-Blume- 410 Leser -
  • Nachlassgericht nun auch in Baden-Württemberg beim Amtsgericht

    Nachlassgericht nun auch in Baden-Württemberg beim Amtsgericht Zum Ende des Jahres 2017 wurden die Bezirksnotariate in Baden-Württemberg aufgelöst. Dadurch wurde hinsichtlich der Nachlassgerichte den Amtsgerichten die bisherige Zuständigkeit der Bezirksnotariate zugewiesen. Baden-Württemberg war das einzige Bundesland, in welchem die Amtsgerichte noch nicht die Aufgaben des ...

    T. Rommelspacher/ rofast.de- 65 Leser -
  • Gemeinschaftliches Testament: Schenkung nach dem Tod eines Ehegatten

    … Schenkungen nicht mehr im Verhältnis stehen, also nicht vom lebzeitigen Eigeninteresse gedeckt und an den Erben zurück zu zahlen sind. Fachkundiger Rat hilft bei der Erstellung von Testamenten, aber auch, wenn der Erbfall eingetreten ist und die Verfügungsmöglichkeiten des Erblassers überprüft werden sollen. Maraike Lehnhoff Rechtsanwältin Fachanwältin für Erbrecht Der Beitrag Gemeinschaftliches Testament: Schenkung nach dem Tod eines Ehegatten erschien zuerst auf WINTERSTEIN. …

    WINTERSTEIN – Hamburg Ahrensburg Bargteheide Trittau- 68 Leser -


  • Verklage keinen Toten!

    … Eine gegen einen Verstorbenen erhobene Klage hemmt nicht die Verjährung – auch wenn Kläger und Erben vom Tod des Beklagten noch nichts wussten. Das OLG Celle hob mit Urteil vom 11.04.2017 – 14 U 145/16 – ein erstinstanzliches Urteil auf, in dem Erben eines Unfallverursachers zu Schadensersatz verurteilt worden waren: „Zutreffend weist die…

    Tobias Goldkamp/ Breuer Blog- 177 Leser -
  • Auskunftspflicht eines Vorsorgebevollmächtigten

    … Vorsorgevollmachten, Patentenverfügungen stehen Ihnen in unseren Kanzleien in Ravensburg, Wangen und Isny Frau Fachanwältin für Erbrecht Regine Nick und Herr Rechtsanwalt und Steuerberater, Fachanwalt für Erbrecht, Tobias Rommelspacher zur Verfügung. . Kanzlei & Postanschrift: Rommelspacher Glaser Prüß Mattes PartG mbB Fachanwälte | Steuerberater…

    T. Rommelspacher/ rofast.dein Erbrecht- 88 Leser -
  • Vorsorge für Unternehmer

    … Viele gesetzliche Regelungen passen nicht auf die Bedürfnisse von Unternehmerinnen und Unternehmern, führen zu Konflikten und Steuerkeulen. Mit geschickter Gestaltung können sie das Vermögen erhalten und den Betrieb sichern. Regelungen abgestimmt und aktuell halten In Testament, Gesellschaftsvertrag, Ehevertrag und Vollmacht können Sie regeln…

    Tobias Goldkamp/ Breuer Blog- 51 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
  • Erbschaft: Reich von Geburt
    Jährlich werden in Deutschland fast 200 Milliarden Euro vererbt. Nur ein kleiner Kreis profitiert davon. Der Staat geht fast leer aus. Ungerecht? Nicht für die Regierung
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK