Erbquote

  • Erbschein ohne Quoten

    … Bei Anträgen auf Erteilung eines gemeinschaftlichen Erbschein war bisher die Angabe der Erbquoten der Miterben erforderlich. Darauf kann seit 17.8.2015 verzichtet werden. Bisher mussten im Erbscheinsantrag die Erbquoten angegeben werden. Bis zum Sommer 2015 regelte der alte § 2357 BGB dass im Antrag auf Erteilung eines Erbscheins und im…

    Kerstin Prange/ Erbrecht-Blogin Erbrecht- 625 Leser -
  • Testament und Familienrecht

    … Zugewinngemeinschaft. Durch notariellen Vertrag können auch die Güterstände der Gütergemeinschaft und der Gütertrennung vereinbart werden. Die Erbquote des überlebenden Ehegatten gestaltet sich je nach Güterstand wie folgt: Erbquote des Ehegatten Neben Erben der I. Ordnung Neben Erben der II. Ordnung Neben sonstigen Personen * 1 Kind 2 Kinder > 2…

    Erbrecht Saarin Erbrecht- 68 Leser -


  • Testament und Familienrecht

    … Zugewinngemeinschaft. Durch notariellen Vertrag können auch die Güterstände der Gütergemeinschaft und der Gütertrennung vereinbart werden. Die Erbquote des überlebenden Ehegatten gestaltet sich je nach Güterstand wie folgt: Erbquote des Ehegatten Neben Erben der I. Ordnung Neben Erben der II. Ordnung Neben sonstigen Personen * 1 Kind 2 Kinder > 2…

    Erbrecht Saarin Erbrecht- 34 Leser -
  • Erbquoten

    … Teilungsanordnung und Vorausvermächtnis ist entscheidend, ob die zu beurteilende Regelung zu einer Wertverschiebung bei der Erbquote führt. Hat ein Erblasser einem Miterben Gegenstände zugewiesen, deren Wert objektiv höher ist, als diesem seiner Quote nach bei der Auseinandersetzung zukäme, so kommt es darauf an, ob der Erblasser subjektiv dem durch die…

    Rechtslupe- 139 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK