Entschädigung

  • Von Sprinterprämien und aufgestockten Transferkurzarbeitergeldern

    … Wer eine Abfindung für den Verlust seines Arbeitsplatzes erhält, hat in aller Regel ein hohes Interesse an einer Anwendung der so genannten Fünftel-Regelung im Sinne der §§ 24, 34 EStG. Doch manchmal sind betriebliche Vereinbarungen relativ kompliziert, insbesondere auch, wenn die – ehemaligen – Arbeitnehmer in Transfergesellschaften (weiter…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 39 Leser -


  • Entschädigung für die Überspannung eines Grundstücks mit einer Stromleitung

    … Hochspannungsleitung gezahlt wird, zu den nach dem EStG steuerbaren Einkünften zählt. Streitig in dem Verfahren ist, ob die anlässlich der Überspannung eines Grundstücks mit einer Hochspannungsleitung gezahlte Einmalentschädigung steuerbar ist. Die Kläger sind Ehegatten und wurden im Streitjahr 2008 zusammen zur Einkommensteuer veranlagt. Der Ehemann ist Eigentümer…

    Rechtslupe- 84 Leser -
  • Vogelschlag als außergewöhnlicher Umstand für Flugverspätung

    … Häufig berufen sich Airlines bei Flugverspätung oder Flugausfall auf außergewöhnliche Umstände, die eine Leistungspflicht seitens der Airline ausschließen. Kürzlich hatte sich hiermit auch der EuGH zu beschäftigen. Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten zwischen Airlines und Flugpassagieren, wenn sich die Fluggesellschaften beim Vorliegen…

    Florian Skupin/ jurabutler.de- 108 Leser -
  • Diskriminierung per Online-Bewerbungsformular

    … Voraussetzung für den Entschädigungsanspruch nach § 15 Abs. 2 AGG ist, dass der abgelehnte Bewerber entgegen § 7 Abs. 1 AGG wegen eines in § 1 AGG genannten Grundes – ua. wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts und des Alters – unmittelbar oder mittelbar benachteiligt wurde. § 7 Abs. 1 AGG verbietet sowohl unmittelbare als auch mittelbare…

    Rechtslupe- 114 Leser -


  • Intersektionelle Benachteiligung eines Stellenbewerbers

    … Eine Stellenbewerberin kann sich nicht mit Erfolg darauf berufen, dass allein aufgrund des Zusammenspiels der Gründe “Alter”, “Geschlecht” und “ethnische Herkunft” in ihrer Person von einer nach dem AGG verbotenen sog. intersektionellen Benachteiligung oder Mehrfachdiskriminierung auszugehen sei. Nach der Systematik des AGG ist jede…

    Rechtslupe- 71 Leser -
  • Diskriminierung eines Stellenbewerbers – und die Frage nach den Deutschkenntnissen

    … Bewerber/die Bewerberin zu verschaffen. Damit lässt sich dem Online-Bewerbungsformular nicht mit der erforderlichen überwiegenden Wahrscheinlichkeit entnehmen, dass die Arbeitgeberin nur “Muttersprachler” im og. Sinn suchte und anderweitig erworbene Sprachkenntnisse nicht genügen ließ. Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 15. Dezember 2016 – 8 AZR 418/15…

    Rechtslupe- 42 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK