Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung

  • WhatsApp – eher ohne als mit Backdoor

    … Es ist schon eine Weile her, da führte der meistgenutzte Messenger-Dienst von WhatsApp die Ende-zu-Ende Verschlüsselung ein. Doch trotz dieser vermeintlich sicheren Verschlüsselung nahm die Kritik nicht ab. Nicht zuletzt kritisierten die Datenschützer den angekündigten Datenaustausch zwischen WhatsApp und Facebook. Mutmaßlich würde das größte…

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 59 Leser -
  • WhatsApp-Verschlüsselung hat Hintertür zu Facebook

    … erwartungsgemäß in der Konzerneinbindung begründet. Demnach kann die Konzernschwester Facebook bei Bedarf seit Beginn der Verschlüsselung im April 2016 Nachrichten der WhatsApp-Nutzer in Reinschrift mitlesen. Dies ergaben Recherchen des britischen Guardian. Entwickler der App dementierten dies umgehend. …

    Datenschutzticker.de- 69 Leser -


  • Facebook und WhatsApp, seit heute noch engere Partner

    … Seit der Übernahme von WhatsApp durch Facebook im Jahre 2014 für sage und schreibe ca. 22 Milliarden Euro (hier) wurden vor allem aus datenschutzrechtlicher Sicht immer wieder Bedenken geäußert. Diese betrafen insbesondere die Datenübermittlung und die Datensicherheit. Seitdem hat WhatsApp mit der Einführung der Ende-zu-Ende Verschlüsselung…

    Jennifer Jähn/ datenschutz-notizen.de- 120 Leser -
  • Googles neue Messenger-App

    … Vor Kurzem stellte Google mit „Allo“ seine neue Messenger-App vor, die ab dem Sommer WhatsApp den Kampf ansagen soll. Was weiß man denn jetzt schon über den Datenschutz bei diesem Tool? KÜNSTLICHE INTELLIGENZ Alleine dieser Ausdruck schreit schon mal nach „Datenschutz ade“. Denn KI kann ja nur dort funktionieren wo ordentlich mitgelesen, gespeichert und analysiert […]…

    Christian Volkmer/ Datenschutzblog 29- 93 Leser -
  • Kann man WhatsApp jetzt problemlos im Unternehmen verwenden?

    … Wie wir neulich schon berichteten, hat WhatsApp in Sachen Datenschutz nachgerüstet und Chats werden nun endlich Ende-zu-Ende verschlüsselt. Somit können die Gespräche nicht mehr durch Dritte – noch durch WhatsApp selber – mitgelesen werden. Somit ist das Tool doch jetzt unternehmenstauglich. Oder doch nicht? Haufe.de versucht dies zu klären… PRIVAT VS. BERUFLICH Im Gegensatz zur […]…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 42 Leser -
  • WhatsApp-Verschlüsselung einfach erklärt

    … Dass WhatsApp alle Chat-Inhalte seit kurzem verschlüsselt, ist den Nutzern des Messengers klar. Doch wie funktioniert das eigentlich? Unser Mitarbeiter Dr. Sebastian Ertel hat für die Studentenzeitung „Pflichtlektüre“ einmal versucht, die Verschlüsselung auch für nicht-technikaffine Menschen zu erklären. Frei nach dem Motto: „Frag doch mal die datenschutz nord GmbH“ Das komplette Interview können Sie hier nachlesen. …

    Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 164 Leser -
  • What`s up, WhatsApp, Verschlüsselung?

    … Lange Zeit ein Kritikpunkt, jetzt ein Qualitätsmerkmal? WhatsApp hat eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2E) eingeführt. Plötzlich erschien in den Chatverläufen folgende Meldung: Klickt man auf die Schaltfläche, erscheinen weitergehende Informationen: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Bei einer E2E-Verschlüsselung liegen die zu transportierenden…

    Dr. Sebastian Ertel/ datenschutz-notizen.de- 236 Leser -
  • Endlich! WhatsApp bessert bei Datenschutz nach!

    … Seit gestern sehen erste Benutzer einen Hinweis in Ihren WhatsApp-Chats: Nachrichten die Sie in diesem Chat senden, sowie Anrufe, sind jetzt mit Ende-zu Ende-Verschlüsselung geschützt. Somit können Dritte nicht mehr länger auf Nachrichten zugreifen und auch WhatsApp selber kann das nun nicht mehr. WIE UMFASSEND IST DIESES NEUE FEATURE? Wie es im Blog von Open […]…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 54 Leser -
  • Verschlüsselung – ein Zauberwort

    … Betreiber wendeten eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an. Das zeige sich vor allem bei den großen Social Media Riesen wie Facebook etc. (vgl. hier). Hier beruhen die Geschäftsmodelle auf dem Zugang zu unverschlüsselten Nutzerdaten. Daten bei Facebook und Co. werden gebraucht, um Kunden personalisierte Werbung zukommen zu lassen. Die Experten sehen…

    Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 127 Leser -
  • Wann sind E-Mails „sicher“?

    … werden können und https://www.checktls.com/perl/TestSender.pl ermöglicht es, den verschlüsselten Versand von E-Mails zu überprüfen. Sollte der E-Mailprovider des Empfängers keine Transportverschlüsselung anbieten, kann man nur versuchen, Überzeugungsarbeit für einen Providerwechsel zu leisten, die Inhalte der E-Mail über Ende-zu-Ende-Verschlüsselung…

    Lars Meyer/ datenschutz-notizen.de- 160 Leser -


  • WhatsApp: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wird eingeführt

    … WhatsApp: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wird eingeführt Der Instant Messaging Dienst WhatsApp wird Medienberichten zufolge eine Ende-zu Ende Verschlüsselung einführen, so dass die Daten auf dem Verkehrsweg zwischen Sender und Empfänger und nicht nur auf dem Verkehrsweg vom Sender zum WhatsApp-Server verschlüsselt werden. Die neueste Version…

    Datenschutzticker.de- 41 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW26 2014)

    … anonymen Forumnutzers >>> Gemeinsame US-EU-Internet-Regeln >>> Kennzeichnungspflicht für Polizeivollzugsbedienstete). Montag, 23. Juni 2014 Das Bundesinnenministerium will eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vorerst nicht verbindlich vorschreiben. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) verwies am Montag in Berlin darauf, dass 95…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 94 Leser -
  • De Maizière: Gegen Verpflichtung zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

    … Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich auf der diesjährigen DuD-Konferenz Medienberichten zufolge dagegen ausgesprochen, eine Ende- zu-Ende-Verschlüsselung von E-Mails staatlich vorzuschreiben. Wenn 95 Prozent der Bundesbürger vertrauliche Mails und Dokumente nicht verschlüsseln, müsse man daran was ändern. Dies aber könne und wolle man…

    Datenschutzticker.de- 87 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK