Embedding



  • Linkhaftung – Das Ende des Urheberrechts im Internet?

    … und Recht“ hielt ich einen Vortrag zum Thema „Embedded Content – Alptraum für Urheber?“. Hintergrund zur Linkhaftung Hintergrund waren die Entscheidungen des EuGH zum Embedding fremder Inhalte. Der EuGH kam dabei verkürzt ausgedrückt, dass ein Link auf einen Inhalt (egal ob Deep-Link oder Framing) eine öffentliche Wiedergabe sein kann, wenn durch…

    Clemens Pfitzer/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 104 Leser -
  • Freebooting – Facebook macht YouTubern das Leben schwer

    … Freebooting geht es nicht um das Einbetten (Embedding) eines YouTube Links in einen Facebook-Post, was legal ist, sondern um das illegale Hochladen eines YouTube Videos auf die Facebook-Server. Wir müssen hierbei nicht um den heißen Brei herumreden, das unlizenzierte Hochladen eines YouTube Videos auf Facebook ist eine Urheberrechtsverletzung, die…

    Tobias Röttger/ Infodoccin Medienrecht Abmahnung- 116 Leser -
  • BGH zur urheberrechtlichen Zulässigkeit des „Framing“

    … Der Betreiber einer Internetseite begeht keine Urheberrechtsverletzung, wenn er urheberrechtlich geschützte Inhalte, die auf einer anderen Internetseite mit Zustimmung des Rechtsinhabers für alle Internetnutzer zugänglich sind, im Wege des „Framing“ in seine eigene Internetseite einbindet (BGH, Urteil vom 09.07.2015, Az. I ZR 46/12 – Die Realität…

    Niklas Plutte/ Kanzlei Pluttein Medienrecht- 62 Leser -
  • Framing von YouTube

    … Ist Framing von YouTube Videos eine Urheberrechtsverletzung oder nicht? Macht es einen Unterschied ob die Videos rechtmäßig auf YouTube gelandet sind oder nicht? Der Bundesgerichtshof hat sich heute dazu geäußert. Milan Bruchter / Shutterstock.com Bei dem Fall ging es um die Einbindung eines Videos eines Anbieters von Wasserfiltersystemen durch…

    Clemens Pfitzer/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 91 Leser -
  • EuGH-Vorabentscheidung zur Zulässigkeit des „Framings“

    …. C-348/13). Mit der Entscheidung bleiben dennoch Fragen offen. Embedding fremder Videos Die Beklagten verlinkten auf ihrer Homepage ein Video der Kläger, das zuvor auf der Videoportalseite YouTube veröffentlicht wurde (ob mit Zustimmung der Kläger war streitig). Die Beklagten betteten das Video als sog. Inline-Frame (Embedding) ein. Nutzer…

    Martin Gerecke/ CMS Hasche Siglein Medienrecht- 32 Leser -


  • EuGH: Embedding ist grundsätzlich erlaubt

    … Der Europäische Gerichtshof entschied in einem Verfahren zu YouTube-Videos zu Gunsten von Website-Betreibern. Auch wenn ein Freischein fürs Embedding ausbleibt sollten Fotografen und Bildagenturen gewarnt sein. In seiner grundlegenden Entscheidung stellt der EuGH am 21. Oktober 2014 (C-348/13) fest, dass die Einbettung fremder Werken („sog…

    Florian Wagenknecht/ Recht am Bildin Medienrecht- 44 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK