Embedding



  • Linkhaftung – Das Ende des Urheberrechts im Internet?

    … und Recht“ hielt ich einen Vortrag zum Thema „Embedded Content – Alptraum für Urheber?“. Hintergrund zur Linkhaftung Hintergrund waren die Entscheidungen des EuGH zum Embedding fremder Inhalte. Der EuGH kam dabei verkürzt ausgedrückt, dass ein Link auf einen Inhalt (egal ob Deep-Link oder Framing) eine öffentliche Wiedergabe sein kann, wenn durch…

    Clemens Pfitzer/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 104 Leser -
  • Freebooting – Facebook macht YouTubern das Leben schwer

    … Freebooting geht es nicht um das Einbetten (Embedding) eines YouTube Links in einen Facebook-Post, was legal ist, sondern um das illegale Hochladen eines YouTube Videos auf die Facebook-Server. Wir müssen hierbei nicht um den heißen Brei herumreden, das unlizenzierte Hochladen eines YouTube Videos auf Facebook ist eine Urheberrechtsverletzung, die…

    Tobias Röttger/ Infodoccin Medienrecht Abmahnung- 116 Leser -
  • BGH zur urheberrechtlichen Zulässigkeit des „Framing“

    … Embedding von Fremdinhalten Das Berufungsgericht hat, so der BGH, mit Recht angenommen, dass die bloße Verknüpfung eines auf einer fremden Internetseite bereitgehaltenen Werkes mit der eigenen Internetseite im Wege des „Framing“ kein öffentliches Zugänglichmachen im Sinne des § 19a UrhG darstellt, weil allein der Inhaber der fremden Internetseite darüber…

    Niklas Plutte/ Kanzlei Pluttein Medienrecht- 63 Leser -
  • Framing von YouTube

    … Ist Framing von YouTube Videos eine Urheberrechtsverletzung oder nicht? Macht es einen Unterschied ob die Videos rechtmäßig auf YouTube gelandet sind oder nicht? Der Bundesgerichtshof hat sich heute dazu geäußert. Milan Bruchter / Shutterstock.com Bei dem Fall ging es um die Einbindung eines Videos eines Anbieters von Wasserfiltersystemen durch…

    Clemens Pfitzer/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 91 Leser -


  • EuGH-Vorabentscheidung zur Zulässigkeit des „Framings“

    … wiedergegeben und/oder einem neuem Publikum zugänglich gemacht werde. Das Publikum sei neu, wenn die Inhaber des Urheberrechts nicht an diesen Personenkreis gedacht haben, als sie die ursprüngliche öffentliche Wiedergabe erlaubten. Kein neues Publikum beim Framing Sofern und soweit das Werk auf einer Webseite frei zugänglich ist, liege durch Einbettung…

    Martin Gerecke/ CMS Hasche Siglein Medienrecht- 32 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK