Elitepartner



  • AG Pfaffenhofen a.d. Ilm: Kündigungsklausel von Elitepartner unwirksam

    …, durch die ein Schriftformerfordernis für die Kündigung aufgestellt wurde, aus mehreren Gründen für unwirksam. „Die Kündigung der VIP- und/oder Premium-Mitgliedschaft bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform (eigenhändige Unterschrift) und ist z.B. per Fax oder per Post an Elitemedianet GmbH (Adresse siehe Impressum) zu richten; die elektronische Form ist ausgeschlossen.“ Das Gericht hatte vor Erlass des Urteils einen entsprechenden Hinweis erteilt. …

    Thomas Rader/ Kanzlei Rader- 193 Leser -
  • Flirt- und Datingportale – Rechtsprechungsübersicht

    … Häufig stehen die AGB von Flirt- und Datingportalen nicht im Einklang mit dem Recht. Insbesondere im Hinblick auf eine hervorgehobene Preisdarstellung, einen Widerruf, eine Kündigung oder Wertersatz nach erklärtem Widerruf werden die Nutzer benachteiligt, was im Ergebnis zur Entstehung erheblicher Kosten führen kann. Ein Klassiker ist nach wie vor…

    Thomas Rader/ Kanzlei Rader- 78 Leser -
  • Drum prüfe wer sich ewig bindet (2)

    … Zur Streitfrage um die Kündigungsfrist bei Online-Partnerschaftsvermittlungen (z.B. ElitePartner) hat sich nunmehr auch das AG München, 172 C 28687/10 geäußert. Eine jederzeitige fristlose Kündigungsmöglichkeit, wie sie bei klassischen Partnervermittlungen möglich sei, bestehe nicht. Es fehle mangels Kontakt zwischen Berater und Mitglied an einem besonderen Vertrauensverhältnis (vgl. Handelsblatt v. 14.11.2011, S. 155). vgl. zum Thema bereits den Blogbeitrag vom 11.8.2011. …

    JuraTube- 67 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK