Einspruch

  • Aufgaben und Pflichten des Testamentsvollstreckers

    … Der Umfang der ergibt sich in erster Linie aus der Art der Testamentsvollstreckung, die vom Erblasser in seiner Verfügung von Todes wegen angeordnet wurde. Zu unterscheiden zwischen zwischen einer gegenständlich beschränkten Testamentsvollstreckung, Abwicklungs-, Verwaltungs- und Dauertestamentsvollstreckung sowie Vermächtnis-, Erbteils- und…

    Udo Schwerdin Erbrecht- 76 Leser -


  • Kosten für das Erststudium und der Dschungel „Verfahrensrecht“

    … Viele –­ aktuelle und ehemalige – Studenten haben in den vergangenen Jahren Steuererklärungen abgegeben, um die Kosten des Erststudiums abziehen zu können. Zeitgleich – oder später – haben sie einen Antrag auf Feststellung eines Verlustes gestellt. Die Verluste sind bislang natürlich nicht anerkannt worden, so dass abschlägige Steuerbescheide…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 72 Leser -
  • Notfallsanitäter-Ergänzungsprüfung: Nur zwei Prüfer in der mündlichen Prüfung?

    … mündliche Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter mit nur zwei Prüfern ist also möglich, wenn beide Prüfer Lehrkräfte an der Schule sind und mindestens einer davon Ärztin bzw. Arzt mit der Zusatzweiterbildung „Notfallmedizin“. Nicht zu verwechseln ist das natürlich mit der Frage, wer überhaupt dem Prüfungsausschuss angehören muss. Zu grundsätzlichen rechtlichen Fragen rund um die (nicht bestandene) Notfallsanitäter-Prüfung darf ich auf meinen Artikel „Notfallsanitäter-Prüfung nicht bestanden: Widerspruch oder nicht?“ hinweisen. …

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischof- 83 Leser -
  • Die Tücken der Verteilung des Erhaltungsaufwandes gem. § 82b EStDV

    … Steuerrecht vergisst nicht! Vorsorglich ist in den entsprechenden Fällen Einspruch mit Hinweis auf die anhängige Revision einzulegen, verbunden mit dem Hinweis auf die bestehende Zwangsruhe des Rechtsbehelfsverfahrens (§ 363 Abs.2 Satz 2 AO). Weitere Informationen: Verfahrensverlauf | BFH – IX R 22/17 – anhängig seit 20.09.2017 (per 26.10.2017) FG Berlin-Brandenburg v. 12.07.2017 – 7 K 7078/17 Der Beitrag Die Tücken der Verteilung des Erhaltungsaufwandes gem. § 82b EStDV erschien zuerst auf NWB Experten Blog. …

    Hans-Peter Schneider/ NWB Experten Blog- 81 Leser -
  • Einspruchsfrist auf ein Jahr verlängert

    … die Frist sich bei unzutreffender oder fehlender Rechtsbehelfsbelehrung auf ein ganzes Jahr verlängern. Warnung Für Einsprüche gegen Steuerbescheide genügt eine einfache E-Mail. In zahlreichen anderen Rechtsgebieten sehen die Verfahrensordnungen aber strengere Formvorschriften vor. Wenn möglich, beachten Sie die Form und Frist, die in der…

    Steuern · Recht · Wirtschaft- 45 Leser -
  • Sachurteil ohne Einspruchsverfahren?

    … des erforderlichen Vorverfahrens gelten3. Vorliegend hatte der Kläger nur gegen den Einkommensteuerbescheid 2006, nicht aber gegen das darin enthaltene Leistungsgebot Einspruch eingelegt. Das erforderliche Vorverfahren ist daher in Bezug auf das Leistungsgebot nicht durchgeführt worden. Zwar konnte die Klageschrift vom Finanzgericht…

    Rechtslupe- 40 Leser -
  • Einspruchsfrist wegen Urlaub verpasst

    … Mein Mandant schickte mir Anfang der Woche eine E-Mail in einer laufenden Sache, der er beiläufig ein gerichtliches Schreiben in einer neuen Angelegenheit beigefügt hatte und fragte mich, ob er sich dagegen nicht selbst wehren könne. Ich schaute mir das Schreiben an und stellte fest, dass es sich um einen Strafbefehl handelte, der bereits vom…

    Rheinrecht- 150 Leser -
  • Der bereits zurückgenommene Einspruch…

    … dessen Berater es versäumen, den entscheidungserheblichen Sachverhalt der Finanzbehörde noch im Rahmen eines fristgerechten Einspruchs zu unterbreiten3. Diese Frage stellt sich jedoch nur dann, wenn nicht schon vor Erlass des Bescheides ein grob schuldhaftes Fehlverhalten vorgelegen hat3. Von einem solchen, vor Erlass des Bescheides vorliegenden grob…

    Rechtslupe- 34 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:


  • Paragraphenreiter vergaloppiert sich

    … Wer einen Steuerberater beauftragt und dem Finanzamt eine Einzugsermächtigung erteilt, braucht sich um keine steuerliche Frist mehr selbst zu kümmern. Besser noch: Wenn der Steuerberater dem Finanzamt eine Vollmacht vorlegt, darf das Finanzamt den Steuerpflichtigen nicht mehr mit Post belästigen, sondern muss sich an den Steuerberater wenden. So…

    Steuern · Recht · Wirtschaft- 365 Leser -
  • Der nicht dem Bevollmächtigten zugestellte Steuerbescheid – und die Einspruchsfrist

    … Steuerbescheids zurückverlangt hätte, um deren Weiterleitung zu verhindern7. Das ist im hier entschiedenen Fall jedoch nicht geschehen. Weder aus der schriftlichen Äußerung des Finanzamt, wonach es selbst gehindert sei, die Bekanntgabe nach Ablauf der Festsetzungsfrist zu wiederholen noch aus dem Erlass von Änderungsbescheiden nach Ablauf der…

    Rechtslupe- 92 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK