Einkommensteuer (Privat)

  • Feststellung eines höheren nachversteuerungspflichtigen Betrags in der Landwirtschaft

    … Sind in dem zu versteuernden Einkommen nicht entnommene Gewinne aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb oder selbständiger Arbeit (§ 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 EStG) i.S. des § 34a Abs. 2 EStG enthalten, ist die Einkommensteuer für diese Gewinne gemäß § 34a Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 1 EStG (vorbehaltlich der Ausnahmen in Halbsatz 2) auf…

    Rechtslupe- 25 Leser -
  • Ferienwohnungen – und die Einkünfteerzielungsabsicht

    … Nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung ist bei einer Ferienwohnung grundsätzlich und typisierend von der Absicht des Steuerpflichtigen auszugehen, einen Einnahmenüberschuss zu erwirtschaften, wenn sie ausschließlich an Feriengäste vermietet und in der übrigen Zeit hierfür bereitgehalten wird und das Vermieten die ortsübliche Vermietungszeit…

    Rechtslupe- 31 Leser -


  • Die Bürgschaft des Gesellschafter-Geschäftsführers

    … Nach § 9 Abs. 1 Satz 2 EStG sind Werbungskosten bei der Einkunftsart abzuziehen, bei der sie erwachsen sind. Stehen die Aufwendungen zu mehreren Einkunftsarten in einem wirtschaftlichen Zusammenhang, entscheidet nach ständiger Rechtsprechung der engere und wirtschaftlich vorrangige Veranlassungszusammenhang. Danach sind Aufwendungen der…

    Rechtslupe- 26 Leser -
  • Das häusliche Arbeitszimmer in der Steuererklärung – mal wieder

    … Ein ewiger Streitpunkt mit dem Finanzamt ist die Frage der Absetzbarkeit eines häuslichen Arbeitszimmers (wir hatten u.a. hier, hier und hier darüber berichtet) – zu verlockend ist natürlich die Idee, das Finanzamt an den Kosten der Wohnung zu beteiligen, wenn man dort auch irgendwie beruflich tätig wird. In einigen Fällen ist dies natürlich auch berechtigt, aber die Abgrenzung ist schwierig... Quelle …

    Schlosser Aktuell- 61 Leser -
  • Kindergeldanspruch von Eltern für ihre verheirateten behinderten Kinder

    … Gemäß § 62 Abs. 1, § 63 Abs. 1 Sätze 1 und 2 i.V.m. § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 EStG besteht für ein Kind, das das 18. Lebensjahr vollendet hat, ein Anspruch auf Kindergeld, wenn es wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten, sofern die Behinderung vor Vollendung des 25. Lebensjahres…

    Rechtslupe- 24 Leser -
  • Regelmäßige Arbeitsstätte – bei der Wasserschutzpolizei

    … Beruflich veranlasste Fahrtkosten sind Erwerbsaufwendungen und gemäß § 9 Abs. 1 Satz 1 EStG in Höhe des dafür tatsächlich entstandenen Aufwands als Werbungskosten zu berücksichtigen. Erwerbsaufwendungen sind grundsätzlich auch die Aufwendungen des Arbeitnehmers für Wege zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte. Allerdings sind die…

    Rechtslupe- 24 Leser -
  • Altersversorgungsleistungen an frühere Bedienstete des Europäischen Patentamts

    … Bediensteter, der vor Erfüllung der zehnjährigen Wartezeit aus dem Dienst ausscheidet, hat Anspruch auf die Auszahlung der von seinem Gehalt einbehaltenen Versorgungsbeiträge zuzüglich Zinsen (Art. 11 VersO). Die Aktivbezüge der Bediensteten der EPO sind von den staatlichen Einkommensteuern befreit, wobei ein Progressionsvorbehalt zulässig ist (Art…

    Rechtslupe- 36 Leser -
  • Benutzung eines Privatflugzeugs – und der Werbungskostenabzug

    … Reisekosten sind insbesondere dann als Werbungskosten abziehbar, wenn der Reise ein unmittelbarer beruflicher Anlass (z.B. das Aufsuchen eines Geschäftsfreundes) zugrunde liegt und die Verfolgung privater Reiseinteressen nicht den Schwerpunkt der Reise bildet. Nutzt der Steuerpflichtige ein selbst gesteuertes Privatflugzeug für beruflich…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Kindergeld – und die Zuständigkeit der Familienkassen für Auslandsfälle

    …Die Familienkassen der Bundesagentur für Arbeit sind -außer in den Fällen des § 72 EStG- für den Familienleistungsausgleich sachlich zuständig. Die Familienkasse Sachsen ist örtlich zuständig, wenn ein “Anspruchsberechtigter oder anderer Elternteil bzw. ein anspruchsbegründendes Kind ihren Wohnsitz in Polen” haben. Hat eine örtlich unzuständige…

    Rechtslupe- 21 Leser -
  • Kapitaleinkünfte – und die ausländische Quellensteuer

    …Sind die Einkünfte aus Kapitalvermögen, die dem gesonderten Steuertarif des § 32d Abs. 1 EStG unterliegen, nach Verrechnung gemäß § 20 Abs. 6 EStG negativ und entfällt die ausländische Steuer nur auf diese Einkünfte, ist die ausländische Steuer nicht anzurechnen. Die Anrechnung ausländischer Steuerbeträge hat gemäß § 2 Abs. 6…

    Rechtslupe- 25 Leser -


  • Negative Einkünfte aus Kapitalvermögen – Abgeltungsteuer und Verlustausgleich

    …Wird ein Antrag gemäß § 32d Abs. 6 EStG gestellt, können negative Einkünfte aus Kapitalvermögen, die dem gesonderten Tarif des § 32d Abs. 1 EStG unterliegen, mit positiven tariflich besteuerten Einkünften aus Kapitalvermögen verrechnet werden1. Ein Abzug des Sparer-Pauschbetrags gemäß § 20 Abs. 9 EStG von Einkünften aus Kapitalvermögen, die…

    Rechtslupe- 28 Leser -
  • Nicht abgeltend besteuerte Kapitaleinkünfte – und der Sparerfreibetrag

    …Der Abzug des Sparer-Pauschbetrags (§ 20 Abs. 9 EStG) von tariflich besteuerten Einkünften aus Kapitalvermögen i.S. des § 32d Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EStG ist ausgeschlossen. Zwar wird im Schrifttum der unmittelbare Abzug des Sparer-Pauschbetrags von tariflich zu besteuernden Einkünften aus Kapitalvermögen i.S. des § 32d Abs. 2…

    Rechtslupe- 23 Leser -
  • Sind Rabatte für Reisebüroangestellte steuerpflichtiger Arbeitslohn?

    … Ist der einer Reisebüroangestellten und ihrem Ehemann vom Reiseveranstalter eingeräumte Rabatt auf den Reisepreis für eine Hochseekreuzfahrt steuerpflichtiger Arbeitslohn? Diese Frage hat das Finanzgericht Düsseldorf nun verneint. Die Klägerin war Angestellte eines Reisebüros. Sie nahm im Jahr 2008 zusammen mit ihrem Ehemann an einer…

    Schlosser Aktuell- 33 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
1% Regelung Abfindung Abgeltungsteuer Abschreibung Afa Allgemeines Altersversorgung Ansparabschreibung Anteilsveräußerung Arbeitslohn Arbeitsplatz Arbeitsstätte Aufenthaltsrecht Aufenthaltstitel Ausgleichszahlung Auslandsbezug Außergewöhnliche Belastung Außergewöhnliche Belastungen Beamtenversorgung Berichtigung Betriebliche Altersversorgung Bewertung Bindungswirkung Bürgermeister Denkmalschutz Dienstreise Dienstwagen Ehegattensplitting Ehrenamtliche Richter Einkommensteuererklärung Einkünfteerzielungsabsicht Einstellung Entfernungspauschale Eu Kindergeld Existenzminimum Fahrten Wohnung Arbeitsst Fahrtenbuch Fahrtkosten Familienrecht Ferienwohnung Feststellungsbescheid Finanzgerichtsverfahren Firmenwagen Fälligkeit Geldwerter Vorteil Gema Gesellschafter Geschäftsführer Gewinnermittlung Grundlagenbescheid Grundstück Grundstücksbewertung Grundstückskauf Grundstücksschenkung Haftungsbescheid Haushalt Häusliches Arbeitszimmer Im Brennpunkt Kindergeld Kindergeldanspruch Kindesunterhalt Krankheitskosten Landwirtschaft Lebensversicherung Lohnsteuer Nichtselbständige Arbeit Pensionszusage Pflegegeld Polizeibeamte Polizeibeamter Private Veräußerungsgeschäfte Psychische Erkrankung Ratenzahlung Reisekosten Rente Reparaturkosten Sachaufklärungspflicht Sachverständigengutachten Sanierungsgebiet Schadensersatz Schwerbehinderung Sonderausgaben Sonstige Einkünfte Sozialrecht Steuerhaftung Unterhalt Verdienstausfall Vermieter Vermietung Und Verpachtung Verschulden Versorgungsausgleich Versorgungswerk Verwaltungsrecht Veräußerungsgewinn Veräußerungsverbot Vorschuss Weg Werbungskosten Zinsen Zuflusszeitpunkt änderungsbescheid
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK