Einkommensteuer (Betrieb)

    • Gewerbliche Zwischenvermieter – und die Rückstellung für Betriebskostennachzahlungen

      Bei der Bildung von Rückstellung eines gewerblichen Zwischenvermieters wegen der ihn treffenden Verpflichtungen zur künftigen Zahlung von Betriebskosten für abgelaufene Wirtschaftsjahre sind künftige Vorteile, die mit der Erfüllung der Verpflichtung voraussichtlich verbunden sein werden, soweit sie nicht als Forderung zu aktivieren sind, gemäß § 6 Abs. 1 Nr. 3a Buchst.

      Rechtslupe- 39 Leser -
    • Liebhaberei im Yachtgeschäft

      Die Feststellung der Gewinnerzielungsabsicht ist im Wesentlichen eine Frage der Tatsachenwürdigung. Bei verschiedenen, wirtschaftlich eigenständigen Betätigungen ist die Gewinnerzielungsabsicht im Wege der Segmentierung gesondert für die jeweilige Betätigung zu prüfen. Im Hobbybereich erlaubt eine objektiv negative Gewinnprognose einen, wenn auch widerlegbaren, Schluss auf d ...

      Rechtslupe- 39 Leser -
  • Steuerermäßigung für gewerbliche Einkünfte – und die betriebsbezogene Begrenzung

    … Einkommensteuer hindert der Objektsteuercharakter der Gewerbesteuer nicht personenbezogene Folgerungen in der Einkommensteuer, der Personenbezug der Einkommensteuer aber auch nicht die Anknüpfung an objektbezogene Momente. Der Entlastungszweck der Vorschrift setzt diese vielmehr voraus. Diesem Objektbezug widerspräche es, einem Gewerbetreibenden, der Betriebe…

    Rechtslupe- 30 Leser -
  • Forderungskäufe – und die Frage der Gewerblichkeit

    … Nach § 15 Abs. 2 EStG erfordert ein Gewerbebetrieb eine selbständige, nachhaltige Betätigung, die mit der Absicht, Gewinne zu erzielen, unternommen wird, sich als Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr darstellt und keine land- und forstwirtschaftliche, freiberufliche oder andere selbständige Tätigkeit ist. Ungeschriebenes…

    Rechtslupe- 24 Leser -


  • Überversorgung – und die Eindeutigkeit von Pensionszusagen

    … Eine Pensionsrückstellung darf in der Bilanz einer Kapitalgesellschaft -neben weiteren Voraussetzungen- nur gebildet werden, wenn und soweit die Pensionszusage schriftlich erteilt ist und sie eindeutige Angaben zu Art, Form, Voraussetzungen und Höhe der in Aussicht gestellten künftigen Leistungen enthält (§ 8 Abs. 1 KStG i.V.m. § 6a Abs. 1 Nr. 3…

    Rechtslupe- 27 Leser -
  • Gesellschaftereinlagen “in letzter Minute” – als nachträgliche Anschaffungskosten

    … Verfahren ist ie Berücksichtigung von nachträglichen Anschaffungskosten im Rahmen der Ermittlung eines Veräußerungsverlusts nach § 17 EStG streitig. Die Kläger sind Eheleute, die im Streitjahr (2010) vom Finanzamt zusammen zur Einkommensteuer veranlagt werden. Der Kläger war seit 2003 neben seinen drei Brüdern (L, D und F) mit einem Anteil von…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Betriebsverpachtung – nach Beendigung einer Betriebsaufspaltung

    … Betriebsaufspaltung Voraussetzung sei, dass die Besitzgesellschaft den Betrieb identitätswahrend fortführen kann, weil sie im Zeitpunkt der Beendigung der Betriebsaufspaltung entweder über sämtliche funktional wesentlichen Betriebsgrundlagen des bisher aufgespaltenen Betriebs (also auch solcher des Betriebs- bzw. Pachtunternehmens) verfügt oder es sich insoweit um…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Kauf eines verpachteten Betriebes

    … Dem Erwerber eines Betriebs steht im Zeitpunkt des entgeltlichen Erwerbs des Einzelunternehmens kein Verpächterwahlrecht zu, wenn sie diesen bereits verpachteten Betrieb nicht selbst bewirtschaftet, sondern unmittelbar an einen Dritten (weiter)verpachtet hat. Erwirbt ein Steuerpflichtiger entgeltlich einen Betrieb und verpachtet diesen ohne ihn…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Klage gegen einen Gewinnfeststellungsbescheid – und die einzelnen Feststellungen

    … Nach ständiger Rechtsprechung kann ein Gewinnfeststellungsbescheid eine Vielzahl selbständiger und damit auch selbständig anfechtbarer Feststellungen enthalten, die eigenständig in Bestandskraft erwachsen und deshalb für die in dem nämlichen Bescheid getroffenen und rechtlich nachgelagerten Feststellungen Bindungswirkung entfalten können. Solche…

    Rechtslupe- 33 Leser -
  • Investitionsabzugsbetrag – und die Ermittlung der Betriebsgröße

    … Wirtschaftsjahres, in dem der Abzug vorgenommen werden soll, der Betrieb eine bestimmte Größe nicht überschreitet. Bei Gewerbebetrieben oder der selbständigen Arbeit dienenden Betrieben, die ihren Gewinn nach § 4 Abs. 1 EStG oder § 5 EStG ermitteln, liegt diese Grenze bei einem Betriebsvermögen in Höhe von 235.000 €. Nach § 52 Abs. 23 Satz 5 EStG wird…

    Rechtslupe- 29 Leser -
  • Angehörigendarlehen – und ihre Abzinsung

    … Unverzinsliche (betriebliche) Verbindlichkeiten aus Darlehen, die ein Angehöriger einem Gewerbetreibenden, Selbständigen oder Land- und Forstwirt gewährt, sind nach § 6 Abs. 1 Nr. 3 EStG abzuzinsen, wenn der Darlehensvertrag unter Heranziehung des Fremdvergleichs steuerrechtlich anzuerkennen ist. Verfassungsrechtliche Bedenken hiergegen bestehen…

    Rechtslupe- 26 Leser -
  • Bildung von Rückstellungen durch einen gewerblichen Zwischenvermieter

    … Eine Rückstellungsbildung durch einen Vermieter setzt dessen Berechtigung zur Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich gemäß § 4 Abs. 1 i.V.m. § 5 EStG voraus. Ist dagegen eine solche Gewerblichkeit zu verneinen, liegen Überschusseinkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG) vor, bei denen eine Bilanzierung von vornherein nicht…

    Rechtslupe- 29 Leser -


  • Sanierungsgewinne in Altfällen I

    … von Schulden beruhen, der zeitlich bis zum 8.02.2017 vereinbart wurde, enthalten die Gesetze keine Übergangsregelungen. Ursprünglich hatte der Bundesrat zwar noch vorgeschlagen, dass die Befreiung von der Einkommensteuer “in allen offenen Fällen” und die Befreiung von der Gewerbesteuer “auch für Erhebungszeiträume vor 2017” anzuwenden sein…

    Rechtslupe- 35 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Sanierungsgewinne in Altfällen II

    … Wenn ein Sanierungsgewinn dadurch entstanden ist, dass die Schulden vor dem 9.02.2017 erlassen worden sind, kommt weder eine Einkommensteuerbefreiung dieses Sanierungsgewinns nach § 3a EStG n.F. noch eine Billigkeitsmaßnahme nach den BMF, Schreiben vom 27.03.2003 (“Sanierungserlass”)1 oder vom 27.04.20172 in Betracht. Der Große Senat des…

    Rechtslupe- 34 Leser -
  • Reinvestitionsrücklage – und ihre Auflösung

    … in erster Linie die Übertragung der Rücklage auf ein Reinvestitionsgut in einem anderen Betrieb gewünscht hätte. Es ist ebenso offensichtlich, dass die Ausübung dieser Möglichkeit an eine den Anforderungen an steuerliche Wahlrechte entsprechende Erklärung des Steuerpflichtigen geknüpft ist. Es ist schließlich auch offensichtlich, dass die Auflösung…

    Rechtslupe- 33 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Abzinsung Altfälle Anschaffungskosten Anteilsübertragung Aufteilung Außenprüfung Beiladung Bekanntgabe Bestandskraft Betriebsaufspaltung Betriebsausgabe Betriebsausgaben Betriebskostenabrechnung Betriebsprüfung Betriebsverpachtung Betriebsveräußerung Betriebsübergang Bilanzierung Bindungswirkung Buchführung Buchhaltung Dauernde Last Eigenkapitalersatz Einlagenrückgewähr Einspruch Ergänzungsbilanz Factoring Festsetzungsverjährung Feststellung Feststellungsbescheid Finanzgerichtsverfahren Folgebescheid Fondsgesellschaft Fremdvergleich Geldspielautomat Gesellschafterdarlehen Gesellschafterfinanzierung Gesonderte Feststellung Gewerbesteuer Gewerbliche Eink Gewerbliche Tätigkeit Gewinnerzielungsabsicht Gewinnfeststellungsbescheid Gmbh Gmbh & Co. Kg Grundlagenbescheid Handelsschiff Im Brennpunkt Investitionsabzugsbetrag Investitionszulage Kasse Kgaa Klagebefugnis Kommanditgesellschaft Körperschaftsteuer Liebhaberei Mitunternehmer Mitunternehmerschaft Nachhaltigkeit Nachträgliche Anschaffungskosten Nichtigkeit Nichtzulassungsbeschwerde Notwendige Beiladung Offenbare Unrichtigkeit Pensionsrückstellung Pensionszusage Personengesellschaft Prostitution Rechtsschutzbedürfnis Rente Rücklage Rückstellung Rückwirkendes Ereignis Schätzung Schätzungsbescheid Solidaritätszuschlag Steuerbescheid Steuerermäßigung Stille Gesellschaft Stille Reserven Teilwert Tonnagebesteuerung Treu Und Glauben Treuwidrig Urteilsgründe Verfahrensaussetzung Verjährungshemmung Verlustfeststellungsbescheid Verlustvortrag Vermietung Vermietung Und Verpachtung Vermögensverwaltung Versicherungsvertreter Versorgungsleistung Veräußerungsgewinn Veräußerungsverbot Werbungskosten Willkür änderungsbescheid übergangsregelung
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK