Eigenkündigung

  • Arbeitsplatzbedingte Erkrankung – und die außerordentliche Eigenkündigung

    … Arbeitsverhältnis bis zum Ablauf der Kündigungsfrist aufrechtzuerhalten. Bei einer außerordentlichen Kündigung der Arbeitnehmerin gelten dieselben Grundsätze wie bei einer außerordentlichen Kündigung des Arbeitgebers1. Die Kündigungsvoraussetzungen sind nach ständiger Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts in zwei Schritten zu prüfen. Zunächst ist…

    Rechtslupe- 91 Leser -


  • Kündigung – und der Verlust des Treuebonus für die Vorjahre

    …Eine Vereinbarung, wonach der Arbeitnehmer ihm für Vorjahre angerechnete und kumulierte Treueboni verliert, wenn er vor einem bestimmten Stichtag das Arbeitsverhältnis kündigt, führt zu einer übermäßig langen, die Berufsfreiheit des Arbeitnehmers in unzulässiger Weise beeinträchtigenden Bindungsdauer. Sie benachteiligt den Arbeitnehmer unangemessen…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 88 Leser -
  • Anwalt zur Lohnzahlung verurteilt

    … Anwälte sind auch nur Menschen - und des öfteren auch Arbeitgeber. Ein Anwalt (und ehemaliger Bundestagsabgeordneter) hat seinem angestellten Mitarbeiter - auch ein Anwalt - ab September 2013 keinen Lohn mehr bezahlt. Dieser griff zur Eigenkündigung und machte die Vergütung vor dem Arbeitsgericht geltend. Nachdem ein Gütetermin keine Einigung…

    Arbeitsrecht Chemnitzin Arbeitsrecht- 394 Leser -
  • Kein Personal für den Chefarzt

    … zur Vermeidung einer außerordentlichen Kündigung des Arbeitsverhältnisses hatte der Arzt im vorliegenden Fall vor Ausspruch der außerordentlichen Kündigung schon ausgeschöpft. In zwei Schreiben hatte er das Krankenhaus abgemahnt, weil es ihm zuvor nicht das erforderliche nichtärztliche Personal zur Verfügung gestellt hatte bzw. weil es dies auch…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 92 Leser -
  • Wider die eigene Kündigung!

    …Im Arbeitsverhältnissen kommt es zu manchen Zeiten zu gewissen Spannungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Manch Arbeitnehmer ist das zu viel und sie erklären von sich aus im Zustand der Erregung über die Auseinandersetzung die Kündigung. Mit zeitlichem Abstand werden Arbeitnehmer ruhiger und es gereut ihnen, dass Arbeitsverhältnis gekündigt…

    Arbeitsrecht Chemnitzin Arbeitsrecht- 234 Leser -


  • Vorsicht bei telefonischer Eigenkündigung

    … Kündigt ein Arbeitnehmer am Telefon ernsthaft und mehrmals das Arbeitsverhältnis fristlos, so ist sie wirksam. Er kann sich nachträglich nicht auf die Unwirksamkeit der Kündigung wegen eines fehlenden wichtigen Grundes oder der Nichteinhaltung der Schriftform berufen. Das hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz entschieden (Urteil vom…

    Betriebsrat Blogin Arbeitsrecht- 98 Leser -
  • Eigenkündigung wegen Mobbing: Bundesagentur für Arbeit darf nicht sperren

    … wichtiger Grund in diesem Sinne ist. Eine Eigenkündigung wegen Mobbings darf daher nicht mehr in Bezug auf das Arbeitslosengeld sanktioniert werden. Folgender Fall lag dem Landessozialgericht Rheinland-Pfalz vor: Eine Arbeitnehmerin hatte ihren Job gekündigt, da es aus ihrer Sicht zu „Mobbing“ gekommen war. Die „Angriffe“ auf sie seien auch nach einer…

    Betriebsrat Blog- 339 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK