Ehegattensplitting

  • Noch 32 Tage bis zur Bundestagswahl: Ehegattensplitting und Abgeltungsteuer ade?

    … Am 24.09.2017 sind die Deutschen zur Wahl gerufen. Doch was kommt wohl danach? Aufschluss geben die Wahlprogramme der Parteien, die dann Startpunkt für die Koalitionsverhandlungen sind. Dieser Blogbeitrag analysiert die steuerpolitischen Perspektiven für natürliche Personen nach der Bundestagswahl 2017. Familienförderung Die Förderung von…

    NWB Experten Blog- 180 Leser -
  • Splittingtarif – und die Besteuerung verwitweter Alleinerziehender

    …/Ehegattensplitting” nicht mehr festhält. Das Bundesverfassungsgericht geht in dieser Entscheidung vielmehr nach wie vor davon aus, dass sich Ehe/Lebenspartnerschaft sowohl von ungebundenen Partnerbeziehungen als auch von den Rechtsbeziehungen zwischen Verwandten unterscheiden3. Abweichendes folgt auch nicht aus einer Gegenüberstellung der…

    Rechtslupe- 39 Leser -


  • Frauenarmut und Kinder zweiter Klasse: Das Ehegattensplitting

    … ungleiche Verteilung finanzieller Ressourcen zwischen Männern und Frauen, sondern diskriminieren auch unehliche Kinder. Ehegattensplitting und Frauenarmut Weil beim Splitting in Verbindung mit dem progressiven Steuersatz am meisten Geld gespart werden kann, wenn ein Ehepartner möglichst viel und die andere Person möglichst nichts verdient, entscheiden…

    grundundmenschenrechtsblog.de- 89 Leser -
  • Verwitwete Alleinerziehende – und der Splittingtarif

    …Die Besteuerung (verwitweter) Alleinerziehender nach dem in § 32a Abs. 1 EStG normierten Grundtarif anstelle einer Besteuerung nach dem Splittingtarif ist nach Ansicht des Bundesfinanzhofs verfassungsgemäß. Das zu versteuernde Einkommen unbeschränkt steuerpflichtiger natürlicher Personen ist grundsätzlich der tariflichen Einkommensteuer (§ 32a Abs…

    Rechtslupe- 52 Leser -
  • Nichteheliche Lebensgemeinschaft – und das Ehegattensplitting

    …Der Splittingtarif gilt nur für Ehegatten und eingetragene Lebenspartnerschaften, nicht aber für nichteheliche Lebensgemeinschaften. Die Kläger des hier vom Finanzgericht Münster entschiedenen Falls sind nicht miteinander verheiratet und leben mit ihren drei gemeinsamen Kindern in einem Haushalt. Für das Streitjahr beantragten die Kläger eine…

    Rechtslupe- 65 Leser -
  • Ehegattensplitting bei fiktiver unbeschränkter Einkommensteuerpflicht

    … Bei der Frage, ob Ehegatten die Einkunftsgrenzen (relative oder absolute Wesentlichkeitsgrenze) für das Wahlrecht zur Zusammenveranlagung in Fällen der fiktiven unbeschränkten Einkommensteuerpflicht (§ 1 Abs. 3 EStG 2009) wahren, ist – gegen R 1 EStR 2012 – im Rahmen einer einstufigen Prüfung nach § 1a Abs. 1 Nr. 2 EStG 2009 auf die Einkünfte…

    Rechtslupe- 115 Leser -
  • Steuersplitting für Lebenspartnerschaften

    … Bundesverfassungsgericht angeordneten Regelung, d.h. mit dem Gesetz, sollte es so beschlossen werden, sind die einkommensteuerrechtlichen Vorschriften zu Ehegatten und Ehen nach Maßgabe des Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts auch auf Lebenspartner und Lebenspartnerschaften anzuwenden. Hierzu soll in § 2 EStG ein neuer Absatz 8 angefügt werden…

    Rechtslupe- 25 Leser -
  • Ehegattensplitting auch für eingetragene Lebenspartnerschaften

    … Der Ausschluss eingetragener Lebenspartnerschaften vom Ehegattensplitting stellt nach einer heute verkündeten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts eine verfassungswidrige Ungleichbehandlung gegenüber der Ehe dar. Nach dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts verstoßen die entsprechenden Vorschriften des Einkommensteuergesetzes gegen den…

    Rechtslupe- 48 Leser -
  • Verwitwete Alleinerziehende und das Ehegattensplitting

    … Nach Ansicht des Bundesfinanzhofs ist die Verfassungsmäßigkeit des Ausschlusses verwitweter Alleinerziehender aus dem Anwendungsbereich des Ehegattensplittings nach § 32a Abs. 5 EStG nicht ernstlich zweifelhaft. Prüfungsmaßstab für den Vergleich der steuerlichen Behandlung von alleinstehenden Eltern mit Kindern und Ehepaaren mit –oder ggf. auch…

    Rechtslupe- 48 Leser -


  • Ehegattensplitting - Steuervorteile der Ehe stehen vor erheblicher Änderung

    … Lebenspartnern das Ehegattensplitting zu gewähren. Die anderen wollen Steuervorteile lieber nicht mehr an den Trauschein, sondern an die Zahl der Kinder geknüpft sehen und schlagen daher ein Familiensplitting vor. Beide Modelle haben überraschend viel gemeinsam. Vor allem Gutverdiener-Paare mit unterschiedlich hohen Einkünften profitieren. Das…

    scheidungsfix- 90 Leser -
  • Splittingtarif für eingetragene Lebenspartnerschaften?

    … Gleich drei Senate des Finanzgerichts Baden-Württemberg mussten sich aktuell mit der Frage befassen, ob der Steuervorteil des Splittingtarifs (bzw. – im Lohnsteuerabzugsverfahren – der Steuerklassenkombination III/V) nicht nur von nicht dauerhaft getrennt lebenden Ehegatten, sondern auch von gleichgeschlechtlichen Partnern, die gemeinsam in einer…

    Rechtslupe- 18 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK