Drogen Am Steuer

  • Keine Fahrerlaubnisentziehung trotz Fahrt unter Drogeneinfluß

    … eines positiven Gutachtens und durch eindringliche Argumentation dahingehend, daß der Mandant ganz offensichtlich keine Gefahr für den öffentlichen Straßenverkehr darstellt, sah die Behörde von der Entziehung ab und verpflichtete den Mandanten zur Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens. Die Existenz und der Job des Mandanten sind somit gerettet. Man kann dem guten Ausgang der MPU entgegensehen. …

    SPRAFKE- 295 Leser -
  • Keine Entziehung der Fahrerlaubnis nach Drogenfahrt

    … Die Fahrerlaubnisbehörde beabsichtigte, einem Mandanten die Fahrerlaubnis wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluß zu entziehen. Er wurde mit einem Wert von 2,1 ng/ml THC kontrolliert und kam zur Anzeige. Nach Verhandlungen mit der Behörde konnte man nun doch von einer Entziehung der Fahrerlaubnis absehen. Stattdessen muß er nun…

    SPRAFKEin Verkehrsrecht- 69 Leser -


  • Knöllchen europaweit

    … Der Austausch von Fahrzeughalterdaten zwischen EU-Mitgliedstaaten wird wohl bald zur Regel werden, um Übertretungen der Straßenverkehrsordnung zu ahnden, gleich wo sie in der Europäischen Union begangen wurden, denn das Europäische Parlament hat neue Vorgaben für die grenzüberschreitende polizeiliche Zusammenarbeit im Dienste der…

    Rechtslupein Strafrecht- 22 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK