Doping

    • Sport ist Mord?, oder: Kraftsport und Eigendoping

      entnommen wikidmeia.org By MorgueFile : see, CC BY-SA 3.0 Nachdem der Karneval nun läuft für diejenigen, die trotz der „Feiertage“ arbeiten (müssen), noch zwei Entscheidungem, und zwar aus dem BtM-Bereich. Passt ja ein wenig zum heutigen Tag. Als erstes bringe ich den BGH, Beschl. v. 05.12.2017 – 4 StR 389/17. der passt übrigens auch ganz gut zur morgen startenden Olympiade.

      Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Strafrecht- 89 Leser -
    • CAS – Urteil und was Herr Dr. Bach dazu sagt!

      (05.02.2018) Merkürdig: Wenn man also vor Gericht mit der eigenen Rechtsauffasung scheitert und im Prozess unterliegt, dann ist das Gericht in seiner Struktur dafür verantwortlich. Es müssen Reformen des Gerichts – hier des CAS – her, so Dr. Thomas Bach, promovierter Jurist und Präsident des IOC, und zwar „dringend„! Naja, wenn das dringend ist, wird damit sicher sofort be ...

      Branchenblog zum Sportrecht- 61 Leser -
    • Anti-Doping-Streitigkeiten – Aktueller Beitrag im Anti-Doping Magazin

      Das Thema Anti-Doping hält die Sportwelt und Medien weiter in Atem. Von fehlerhaften Probeflaschen bis hin zu aktuellen Entscheidungen des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS) zum Ausschluss russischer Sportler von den Olympischen Spielen, es vergeht fast kein Tag ohne neue Schlagzeilen. Schiedsvereinbarung und Schiedsverfahren vor dem Deutschen Sportschiedsgericht Gerade di ...

      KÜMMERLEIN 360°- 58 Leser -
  • CAS – Urteil- lebenslange Sperren aufgehoben

    …. Doping-Experten, die teilweise in populistischem Eifer über nahezu sämtliche Medien alle Athleten, die aus Russland kommen, in Sippenhaft genommen haben, die mögen nunmehr enttäuscht sein. Das IOC hatte 43 russische Sportler wegen des organisierten Staatsdopings lebenslang gesperrt. 42 von ihnen hatten Klage dagegen bei Internationalen…

    Branchenblog zum Sportrecht- 59 Leser -


  • Russischer Vizepräsident Mutko klagt vor dem CAS

    … (09.01.2018) Witalij Mutko, der frühere Sportminister Russlands, will sich gegen seine Sperre, die ihn von den Olympischen Winterspielen in PyeongChang ausschließt, vor dem Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne wehren. Der heutige Vizepräsident Russlands ist wegen des sog. Staatsdopings in Russland vor allen Dingen um die Olympischen…

    Branchenblog zum Sportrecht- 37 Leser -
  • Nadal – Satz und Sieg vor Gericht

    …. Angesichts ihrer halt- und substanzlosen Anschuldigungen können die beiden Vorgenannten „von Glück reden“, dass sie nicht von Nadal auf Unterlassung und Schadensersatz in Anspruch genommen worden sind. Eine solche Klage hätte sicher ebenfalls Aussicht auf Erfolg gehabt. Steffen Lask Autor: Steffen Lask steffen.lask@ecovis.com Website Tags: € 10.000, Doping, Köllerer, Rafael Nadal, Rochus, Schadensersatz …

    Branchenblog zum Sportrecht- 77 Leser -
  • Gesetzesreform – und das Tatzeitprinzip

    … Gemäß § 2 Abs. 1 StGB findet das sogenannte Tatzeitprinzip Anwendung, wonach sich die Strafe nach dem Gesetz bestimmt, welches zur Zeit der Tat galt. Abweichend von diesem Tatzeitprinzip kann sich die Strafbarkeit gemäß § 2 Abs. 3 StGB nach dem Meistbegünstigungsprinzip bestimmen. Danach ist das mildeste Gesetz anzuwenden1, wenn sich die…

    Rechtslupe- 33 Leser -
  • Tour de France 2017

    … Licht in der oberen Radsportliga und beteuert selbstverständlich – möchte man sagen – seine Unschuld und hofft auf ein Wunder in Form der B-Probe, die sicher zu seiner Entlastung führen werde. Man möge ihn nicht vorverurteilen, so seine Bitte. Wir werden sehen. Steffen Lask Autor: Steffen Lask steffen.lask@ecovis.com Website Tags: Andre´Cardoso, EPO, Radsport, Tour de France, Trek-Segafredo …

    Branchenblog zum Sportrecht- 48 Leser -
  • Doping im Leistungssport: Das müsst ihr wissen!

    … Doping im Leistungssport ist immer wieder ein Thema. Zuletzt enthüllte der ARD-Report einen Doping-Skandal in Brasilien. Dem Bericht zufolge sollen dabei auch ehemalige Fußball-Nationalspieler unter Verdacht stehen. Doch wie werden Leistungssportler überhaupt kontrolliert, ob sie unerlaubte Mittel zur Leistungssteigerung einnehmen oder nicht…

    Corinna Vom Berg/ sportrechtblog.de- 42 Leser -
  • Fußball – Doping – Wer hätte das gedacht?

    … Kanadier Richard McLaren. Wie bisher üblich werden die Vorwürfe von den Verantwortlichen im russischen Sport zurückgewiesen. Gebetsmühlenartig weist namentlich der russische Sportminister Mutko die Vorwürfe und Verdächtigungen als Teil einer gegen Russland angelegten Kampange zurück. Warum sollte im Fußball mit unerlaubten Mitteln die Leistungssteigerung…

    Branchenblog zum Sportrecht- 69 Leser -
  • Zwei positive Dopingtests vor dem Giro!

    … dürfen vorerst nicht starten. Man wird abwarten müssen, ob sich die UCI auch zu Konsequenzen bereit sieht gegen den Rennstall. Immerhin handelt es sich um zwei Fahrer desselben Teams, was durchaus Sanktionen gegen den Arbeitgeber der beiden Fahrer nachsichziehen kann. Wir werden berichten. Steffen Lask Autor: Steffen Lask steffen.lask@ecovis.com Website Tags: Doping, Giro de´Italia, UCI, Wachstumshormon …

    Branchenblog zum Sportrecht- 55 Leser -
  • Dopingkontrollen und Datenschutz

    … Im Rahmen der Doping-Bekämpfung müssen Leistungssportler mittels ADAMS (Anti-Doping Administration & Management System), einer Software der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA), online oder per App täglich ihren Aufenthaltsort im Vorfeld bekannt geben, um für unangekündigte Dopingkontrollen lokalisierbar zu sein. Neben datenschutzrechtlichen…

    Wiebke Kummer/ datenschutz-notizen.de- 31 Leser -


  • Scharapova´s Wildcard – sie steigt wieder ins Tennisgeschäft ein!

    … (25.04.2017) In Stuttgart beim Porsche Grand Prix zeigt der Tennissport – namentlich der Meetingdirektor Günthardt und die ehemalige Tennisprofispielerin Anke Huber – unverhohlen, dass das Gechäft wichtiger ist als die Ethik des sauberen Sports. Stuttgart lädt Scharapova ein, deren Sperre am 25.04. also zwei Tage nach Beginn des Turniers…

    Branchenblog zum Sportrecht- 40 Leser -
  • Kein Schadensersatz für Micheal Davies

    … Auffassung des Gerichts ist ein etwaiges Fehlverhalten der Ärzte, bei denen der Kläger den Antrag auf eine medizinische Ausnahmegenehmigung für ein Medikament unterzeichnet hatte, das aber bei der Nationalen Anti-Doping Agentur Deutschland (NADA) nicht einging, dem beklagten Verein jedenfalls nicht zuzurechnen. Die Ärzte seien insoweit keine…

    Corinna Vom Berg/ sportrechtblog.de- 41 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK