Disclaimer



  • LG Düsseldorf zum Bumerang Abwehrklausel / Disclaimer

    … 82/16) entschieden, dass einem abmahnenden Unternehmen, welches auf der eigenen Webseite einen Disclaimer bereithält, der die Erstattung von fremden Abmahnkosten ausschließt, kein Anspruch auf Abmahnkosten in eigenen Fällen zusteht. Das wegen eines Wettbewerbsverstoßes zu Recht abmahnende Unternehmen hatte folgenden Hinweis auf seiner Homepage…

    Jan Gerth/ Tönsbergrecht- 78 Leser -
  • Haftungsausschluss für Informationen im Online-Shop ist wettbewerbswidrig

    … Urteil des LG Arnsberg vom 03.09.2015, AZ.: 8 O 63/15 Die Verwendung der Klausel „Inhalt des Online-Angebotes: Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen“ eines Online-Shops ist wettbewerbswidrig und damit unzulässig, da hierbei die Gefahr besteht, dass…

    kanzlei.biz- 69 Leser -
  • Bitte keine Disclaimer im Online-Shop!

    … Immer wieder findet man im Impressum, den AGB oder sogar in der Datenschutzerklärung sogenannte Disclaimer. Diese Floskeln, um keine Gewähr für Aktualität oder Korrektheit übernehmen zu müssen, erfreuen sich größter Beliebtheit. Aber tatsächlich sind diese wettbewerbswidrig und können daher abgemahnt werden. URTEIL DES LG ARNSBERG Wie das Landgericht Arnsberg mit Urteil vom 3. September 2015 […]…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 147 Leser -


  • Internetrecht: LG Arnsberg verbietet bekannten Onlineshop-Disclaimer

    … Das LG Arnsberg hat mit Urteil vom 03.09.2015 - Az.: 8 O 63/15 entschieden, dass die Klausel "Inhalt des Onlineangebotes: Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen." im Disclaimer auf der Webseite eines Online-Shops wettbewerbswidrig ist und damit…

    Jan Gerth/ Tönsbergrecht- 152 Leser -
  • LG Arnsberg: Abmahnbarer Disclaimer in Onlineshop

    … Immer noch verwenden viele Shopbetreiber Disclaimer in ihren Shops. Wir raten davon seit langem ab, da derartige Disclaimer im besten Fall wirkungslos sind, teilweise aber sogar zu Abmahnungen führen können, wie ein vor dem Landgericht Arnsberg verhandelter Fall zeigt (LG Arnsberg, Urteil vom 03.09.2015, Az. I-8 O 63/15). Gericht verbietet…

    Niklas Plutte/ Kanzlei Plutte- 142 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK