Dirk

Der Dirk stammt aus dem schottischen Sprachgebrauch und bezeichnet einen langen Dolch; manchmal auch eine kurze Klinge auf einem Dolchgriff im Gegensatz zu einem Messergriff. Die Schreibweise dirk stammt aus dem 18. Jh.; im 17. Jh. wurde es dork oder durk geschrieben, möglicherweise eine Entlehnung des niederdeutschen Dulk oder Dolk (das hochdeutsche Dolch, ursprünglich aus einem Westslawischen tulich).Der Schottische dirk entwickelt sich im Laufe des 16. und 17. Jh. aus dem spätmitteralterlichen Hoden- oder Rondelldolch.Die traditionelle Form war populär als Teil der militärischen Ausrüstung im 18. Jh.
Artikel zum Thema Dirk
  • AGB sind urheberrechtlich geschützt und der Ersteller haftet doppelt

    …Die Forschungsstelle für IT-Recht und Netzpolitik des Prof. Dr. Dirk Heckmann des Lehrstuhls für Öffentliches Recht Universität Passau berichtet hierüber ein Urteildes Amtsgerichts Köln vom 08.08.2013 Az. 137 C 568/12, mit welchem der Kölner Richter entschieden hat, das AGB urheberrechtlich geschützt sind. Eigens konzipierte und erstellte AGB sind…

    Tönsbergrecht- 58 Leser -
  • Fallstricke bei der Eigenbedarfskündigung

    … Rechtsanwalt Dirk-Andreas Hengst Die Kündigung einer Mietwohnung wegen Eigenbedarfs ist rechtsmissbräuchlich, wenn der Vermieter es unterlässt, dem Mieter eine während der Kündigungsfrist freiwerdende Alternativwohnung anzubieten. Die Entscheidung des Amtsgerichts Köln (Urteil vom 08.02.2013, 205 C 3/12) bezieht sich auf den Fall, dass der…

    Paragrafenpuzzlein Mietrecht- 117 Leser -


  • GTI Travel und Buchmal Reisen – Ersatzreisen und Rückzahlung

    … Ersatzreise findet oder grundsätzlich nicht auf das neue Angebot eingehen möchte, ist nicht zur Buchung einer Ersatzreise verpflichtet. Verbraucher können sich aufgrund der ja auf jeden Fall erfolgten Stornierung an die Insolvenzversicherung HanseMerkur wenden. Teilen Sie der Versicherung mit, dass die Reise aufgrund der Insolvenz storniert wurde und…

    Recht alltäglich- 71 Leser -
  • 3. Netzkongress der CSU in München

    …. Die Politik müsse in unterstützender Weise als Vermittler für diejenigen tätig werden, die vielleicht noch am Wegesrand stünden und nicht mitkämen, so Dorothee Bär. Für sie stelle das Internet ein Grundrecht dar und sei in seiner Bedeutung gleichzusetzen mit Strom und Wasser. Der Weg ins Internet sei ein gesamtgesellschaftlicher Weg – weder ein rein…

    For..Netin Medienrecht- 33 Leser -
  • Rezension Zivilrecht: Bankrechts-Kommentar

    … Langenbucher (House of Finance, Frankfurt/M), Dr. Dirk H. Bliesener, LL.M. (Yale) (Hengeler Mueller) sowie Prof. Dr. Georg Spindler (Universität Göttingen) als Herausgebertrio aufgetan, um den „bankrechtlichen Generalisten“ mit entsprechenden Erläuterungen auf mehr als zweitausendfünfhundert Seiten zu versorgen. Die insgesamt vierzig Kapitel des…

    Die Rezensentenin Zivilrecht- 32 Leser -
  • Rezension Zivilrecht: KWG

    … Dirk Auerbach, legen ein sehr gelungenes Werk vor, dem es gelingt, die zunehmende Verästelung, Komplexität und Fülle der regulatorischen Rahmenbedingungen des deutschen Kreditwesengesetzes auf weniger als zweitausend Seiten fassbar und für die Praxis nutzbar zu machen. Die Kommentierung besticht selbst bei praktisch komplizierten Vorgaben durch eine…

    Die Rezensentenin Zivilrecht- 41 Leser -
  • Was würde Max Weber heute denken?

    … Alexander Kluge im Gespräch mit dem Soziologen und Weber-Experten Dirk Kaesler: Der Beitrag Was würde Max Weber heute denken? ist erschienen unter: Criminologia. Leider keine verwandten Artikel gefunden …

    criminologia- 39 Leser -
  • Blackbox Urheberrecht

    … Urheberrecht” beisteuern durfte. Mein Text besteht aus den beiden Blogbeiträgen “Wir sind die Bürger” und “Radikale Positionen in der Urheberrechtsdebatte?, die sie auch direkt hier nochmals nachlesen können. Abschließend noch eine alphabetische Liste sämtlicher Autoren von “Blackbox Urheberrecht”: Anonymous, Daniel Brockmeier, Vera Bunse, Dirk von Gehlen…

    Internet-Lawin Medienrecht- 30 Leser -
  • Bookmarks von heute

    … Aufgefallen. Bookmarks vom heutigen Tag Telekom drosselt DSL-Flatrates: Die eigenen Dienste fördern In Zukunft soll es Flatrates nur noch mit festgelegtem Datenvolumen geben. Die Videodaten der Telekom-Plattform zählen allerdings nicht zum Limit. Netz blog Vodafone: Keine Drosselung bei Festnetzverträgen geplant / mobiFlip.de / René Hesse…

    Andere Ansicht- 7 Leser -


  • Die SOKA-Bau: Auf dem Potsdamer Podium

    …, weil er Hauptgeschäftsführer der Fachgemeinschaft Bau Berlin-Brandenburg ist, die fünf Jahre lang gegen die Allgemeinverbindlichkeit der Sozialkassentarifverträge klagte, aber im letzten Herbst ihre Klage zurücknahm, bevor eine Entscheidung fiel. Dirk Kuske, der stellvertretender Regionalleiter der IG Bauen-Agrar-Umwelt in Berlin ist; damit ist er…

    reuter-arbeitsrecht.de- 68 Leser -
  • Bestandsdatenauskunft? Nein Danke.

    … An diesem Wochenende haben Aktivisten kurzfristig in 28 Städten Demonstrationen gegen die vom Bundestag beschlossene Bestandsdatenauskunft organisiert, weitere Demos werden folgen. In Münster hatten wir heute als Experten zu Gast: Dirk Schatz, MdL, Polizeikommissar a.D., Rede Udo Vetter, Strafverteidiger und Lawblogger, Rede Marina Weisband, Psychologiestudentin, Rede Markus Barenhoff, Informatiker, Rede…

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 58 Leser -
  • Rezension Zivilrecht: Bank- und Kapitalmarktrecht

    … ihre unterschiedliche berufliche Herkunft ist somit eine breite Wissens- und Erfahrungsbasis gewährleistet. Herausgeber sind die Rechtsanwälte Paul H. Assies, Dirk Beule, Julia Heise LL.M., und Hartmut Strube. Die Gesamtredaktion hat Dr. Patrick Röslerinne. Das Hardcover-Buch ist mit über 1700 Seiten umfangreich. Zusätzlich zur Druckausgabe kann…

    Die Rezensentenin Zivilrecht- 19 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK