Differenzkindergeld

  • Bei Gericht: Interessante Steuerstreitigkeiten im August 2017

    … Steuerarten Prüfungshandlungen erst nach Ablauf der regulären Festsetzungsfrist vorgenommen wurden? Ähnliche Beiträge Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Steuern und verschlagwortet mit Aktienverlust, Betriebsprüfung, dem Kindergeld ähnliche Leistung, Differenzkindergeld, Festsetzungsfrist, Hemmung, Kindergeld, Prüfungsanordnung, Transaktionskosten, Veräußerungserlös von Christoph Iser. Permanenter Link zum Eintrag.…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 49 Leser -
  • Differenzkindergeld – und die kindbezogene Berechnung

    …Aus der gegenüber § 65 EStG vorrangigen Konkurrenzregel des Art. 68 VO Nr. 883/2004 ergibt sich, dass die (hier:) belgischen Familienleistungen, die auf der Beschäftigung eines Elternteils beruhen, vorrangig sind und nur insoweit zur Aussetzung des bestehenden inländischen Kindergeldanspruchs führen, wie bei höheren Kindergeldleistungen Deutschlands ergänzend ein Anspruch auf Differenzkindergeld ……

    Rechtslupe- 31 Leser -


  • Differenzkindergeld – und die kindbezogene statt familienbezogene Betrachtungsweise

    …Die Berechnung des Differenzkindergeldes hat nach dem EStG kindbezogen zu erfolgen. Eine Kürzung des Differenzkindergeldes bei einzelnen Kindern durch Verrechnung eines übersteigenden Betrages bei anderen Kindern ist mangels gesetzlicher Grundlage ausgeschlossen. Art. 68 der VO Nr. 883/2004 enthält im Hinblick auf eine Berechnungsmethode, bei der die Beträge der Familienleistungen eines ……

    Rechtslupe- 43 Leser -
  • In Polen lebende Kinder – und der Kindergeldanspruch eines Selbständigen

    …, soweit die Vorschrift die Gewährung von Differenzkindergeld verbietet3. Dies gilt entsprechend für Selbständige4. Bundesfinanzhof, Urteil vom 4. Februar 2016 – III R 16/14 BFH, Urteil vom 04.08.2011 – III R 55/08, BFHE 234, 316, BStBl II 2013, 619 s. im Einzelnen z.B. BFH, Urteile vom 16.05.2013 – III R 8/11, BFHE 241, 511, BStBl II 2013, 1040…

    Rechtslupe- 56 Leser -
  • Differenzkindergeld – und die polnische Zulage für Alleinerziehende

    … Eine in Polen neben der Familienbeihilfe gewährte Zulage für Alleinerziehende ist im Rahmen der Gewährung von (Differenz-)Kindergeld anzurechnen. Nach § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG wird Kindergeld nicht für ein Kind gezahlt, für das im Ausland Leistungen zu zahlen sind oder bei entsprechender Antragstellung zu zahlen wären, die dem Kindergeld…

    Rechtslupe- 87 Leser -
  • Differenzkindergeld für einen Selbständigen

    … Familienleistungen nach § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG zu lösen sein sollte. Nach § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG wird Kindergeld nicht für ein Kind gezahlt, für das Leistungen zu zahlen sind oder bei entsprechender Antragstellung zu zahlen wären, die im Ausland gewährt werden und dem Kindergeld oder einer der in § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG genannten…

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Kindergeld für einen polnischen Saisonarbeitnehmer

    … § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG sieht zwar vor, dass Kindergeld nicht für ein Kind gezahlt wird, für das Leistungen für Kinder, die im Ausland gewährt werden und dem Kindergeld oder einer der unter § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG genannten Leistungen vergleichbar sind, zu zahlen ist oder bei entsprechender Antragstellung zu zahlen wäre. Die Auslegung…

    Rechtslupe- 58 Leser -
  • Kindergeld für einen aus Polen nach Deutschland entsandten Saisonarbeitnehmer

    …. 4 EStG i.V.m. § 11 EStG zugeflossen sind10. Auf die Mitwirkungspflicht des Klägers wird hingewiesen11. Soweit sich hiernach eine Kindergeldberechtigung des Saisonarbeiters ergeben sollte, ist weiter zu prüfen, in welcher Höhe bereits gewährte oder zu gewährende polnische Familienleistungen auf das Kindergeld anzurechnen sind (Differenzkindergeld…

    Rechtslupe- 61 Leser -
  • Kindergeldanspruch bei deutschem Zweitwohnsitz

    … Ein deutscher Staatsangehöriger, der mit seiner Familie den Lebensmittelpunkt in Tschechien teilt und dort sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist, hat Anspruch auf deutsches (Differenz-)Kindergeld, wenn er in Deutschland einen Zweitwohnsitz beibehält. Die Anspruchsberechtigung nach § 62 Abs. 1 Nr. 1 EStG setzt weder voraus, dass sich der…

    Rechtslupe- 47 Leser -
  • Differenzkindergeld bei Erwerbstätigkeit in der Schweiz

    … weiter gehender deutscher Kindergeldanspruch wird nicht ausgeschlossen. Danach stand dem Vater zunächst deutsches Differenzkindergeld zu. Eine –die “Prioritätenumkehr” auslösende– Berufstätigkeit des Vaters in Deutschland i.S. des Art. 10 Abs. 1 Buchst. b Ziff. i der VO Nr. 574/72 ist vom Finanzgericht nicht festgestellt worden, im Übrigen auch…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Deutsches Differenzkindergeld und Schweizer Familienzulage

    … Die an Bedienstete das Kantons Thurgau gezahlte Familienzulage ist eine Familienleistung i.S. des Art. 1 Buchst. u Ziff. i i.V.m. Art. 4 Abs. 1 Buchst. h der VO Nr. 1408/71. Sie mindert nach der gemeinschaftsrechtlichen Kollisionsregel des Art. 10 Abs. 1 Buchst. a der VO Nr. 574/72 den Anspruch auf deutsches (Differenz-)Kindergeld. § 65 Abs. 1…

    Rechtslupe- 51 Leser -
  • Deutsches Kindergeld trotz griechischer Rentenversicherung

    … in den persönlichen Anwendungsbereich der VO Nr. 1408/71 fällt, so dass über diesen die Kinder als Familienangehörige im Sinne der VO Nr. 1408/71 gelten. Mit dieser Begründung bejahte jetzt der Bundesfinanzhof den Kindergeldanspruch eines in Deutschland selbständig tätigen Architekten, der vorübergehend noch in Griechenland rentenversichert war. Der…

    Rechtslupe- 22 Leser -


  • Differenzkindergeld für deutsch-niederländischen Grenzgänger

    … minderjährigen Kinder des Grenzgängers sind gemäß § 63 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. § 32 Abs. 1 EStG steuerlich berücksichtigungsfähig. Der tatbestandsmäßig dem Grunde nach vorliegende inländische Kindergeldanspruch wird hier auch nicht durch das europäische Gemeinschaftsrecht ausgeschlossen. Zwar unterfällt das Kindergeld dem sachlichen Geltungsbereich der Verordnung…

    Rechtslupe- 45 Leser -
  • Deutsches Kindergeld oder schweizerische Kinderzulage

    … Für eine Drittstaatsangehörige, deren Ehemann in der Schweiz erwerbstätig ist, besteht kein Anspruch auf Kindergeld. Dies entschied jetzt das Finanzgericht Baden-Württemberg und setzt damit eine Vorabentscheidung des Gerichtshofs der Europäischen Union um. Die Klägerin ist zwar nach § 62 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2 Nr. 2 EStG grundsätzlich…

    Rechtslupe- 42 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK