Die Lieben Kollegen

  • Anwälte wollen nicht für Trump arbeiten

    Some of the guiltiest criminals in American history were more attractive clients than our 45th President. Subscribe To "The Late Show" Channel HERE: http://bit.ly/ColbertYouTube For more content from "The Late Show with Stephen Colbert", click HERE: http://bit.ly/1AKISnR Watch full episodes of "The Late Show" HERE: http://bit.ly/1Puei40 Like "The Late Show" on Facebook HERE: http://on.fb.

    Blog zum Medienrecht- 177 Leser -


  • Handwerkliche Fehler im Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    … Meinungsfreiheit verpflichtet. So sympathisch mir die umfassende Meinungsfreiheit in den USA auch sein mag, so wenig kann ich die aktuellen politischen Verhältnisse im Weißen Haus mit einer aufgeklärten Informationsgesellschaft assoziieren … No comments yet. Sorry, the comment form is closed at this time. …

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 119 Leser -
  • Erdoğan ./. Böhmermann: Berufung

    … Wenig überraschend geht Jan Böhmermann gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg in Berufung. Überraschend ist allerdings die Beschimpfung des Gerichts durch den Berliner Kollegen Prof. Dr. Schertz, der bislang als der Beschützer der Persönlichkeitsrechte wahrgenommen wurde und aus welchen Gründen auch immer unter mehreren Gerichtsständen…

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 159 Leser -
  • Dirk Vorderstraße in der Sackgasse

    … Vor zwei Jahren freuten wir uns über den Silvesterknaller für Dirk Vorderstraße. Ich hatte über einen (wie stets) gescheiterten Antrag auf Erlass einer einsteiligen Verfügung des Landgerichts Berlin gegen einen Mandanten berichtet, der ihn einen „Abzocker“ schalt. Dabei hatte ich nicht darauf hingewiesen, dass die Abweisung noch nicht endgültig…

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 286 Leser -
  • Seid doch nett zueinander!

    … Es ist immer ein spannender Moment, wenn man im Gerichtssaal die Kontrahenten trifft, mit denen man sich monatelang erbittere Gefechte in Schriftsätzen geliefert hat. Gute Anwälte beherrschen im Idealfall so viel professionelle Distanz, dass man sich anschließend das Taxi zum Bahnhof teilt. Die Parteien selbst, insbesondere Privatmandanten…

    Blog zum Medienrecht- 377 Leser -
  • Fliegender Gerichtsstand hat Seitenwind

    … Neulich stellte der Journalist von Leijden den von mir häufig kritisierten fliegenden Gerichtsstand im Presserecht in der ZEIT zur Diskussion: Fliegende Richter. Daraufhin beschwichtigte der Kollege Till Dunckel von der Hamburger Kanzlei Nesselhauf mit Kein Grund zur Klage. Hat er auch nicht, denn ihn trennen keine 10 Minuten vom Landgericht…

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 192 Leser -
  • Landgericht Hamburg: Erdoğan vs. Böhmermann

    … Heute bin ich in Gedanken um 10.00 Uhr im Saal A 324 im Landgericht Hamburg. Da nämlich verteidigt Herr Erdoğan seine einstweilige Verfügung gegen meinen Ehrenfelder Nachbarn Herrn Böhmermann seine einstweilige Unterlassungsverfügung. Während die Staasanwaltschaft den Beleidigungsvorwurd am fehlenden Vorsatz hat scheitern lassen, kommt es für…

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 276 Leser -
  • Déjà-vue mit einem Geheimagent

    … Himmelsbach (Kanzlei Romatka & Kollegen) versandte nach dem Termin eifrig Schreiben an Redaktionen, in denen er auf Achtung des Persönlichkeitsrechts pochte. Inzwischen bestätigte der Kollege Himmelsbach gegenüber der Süddeutschen Zeitung, dass es von Mauss verschleierte Parteispenden an die CDU gegeben hat. Dies zaubert mir ein Lächeln auf die…

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 146 Leser -
  • Abmahnbeantworter des CCC – leider nicht zu empfehlen

    … Der Chaos Computer Club (dem ich angehöre) hat einen Abmahnbeantworter ins Netz gestellt. Gut gemeint ist aber leider nicht gut gemacht. Im Gegensatz zu den anonsten stets empfehlenswerten Kollegen von netzpolitik.org rate ich dringend davon ab, das Ding zu benutzen. So sollen die Abmahnopfer in dem Formular preisgeben, warum sie meinen, den…

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 487 Leser -


  • Kachelmann und der texanische Scharfschütze

    … Kennen Sie den texanischen Scharfschützen? Er schießt mit einer Schrotflinte auf ein Scheunentor und malt hinterher um die Treffer die Zielscheiben. So ähnlich kommt mir die Präsentation der Ergebnisse am OLG Köln in Sachen Kachelmann vor. 512.785,66 € soll Kachelmann nun von Springer bekommen – genauer: 395.000,- € nebst Zinsen und…

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht Abmahnung- 193 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK