Detektivkosten

  • Rechtsanwälte und Detektive – ein gutes Team

    …Bei der Arbeit von Rechtsanwälten im Straf- und Zivilrecht, sind mehrere Faktoren wichtig für den Erfolg. Möchte der Anwalt seinen Mandanten vor Gericht verteidigen oder eine Klage anstreben, sind meist rechtskräftige Beweise notwendig. Wenn weder Anwalt noch Mandant und Behörden in der Lage sind, diese Beweise zu beschaffen, kann ein…

    Rechtslupe- 99 Leser -


  • Die Detektivkosten des Arbeitsgebers

    … Grundsätzlich kommt eine Erstattungspflicht des Arbeitnehmers hinsichtlich der vom Arbeitgeber aufgewendeten Detektivkosten auch dann in Betracht, wenn die ermittelten Tatsachen zu einem so schwerwiegenden Verdacht einer vorsätzlichen Vertragspflichtverletzung führen, dass eine deswegen ausgesprochene Kündigung im Sinne einer Verdachtskündigung…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 30 Leser -
  • A-B-C des Unterhalts – Buchstabe “D”.

    … Heute in dem A-B-C des Unterhalts, der Buchstabe “D”. Es werden folgende Begriffe beschrieben: Detektivkosten, Dienstwagen, Differenzmethode, Doppelehe, Doppelverdienerehe, Doppelverwertung, Dresdner Leitlinie, Durchschnittseinkommen, Düsseldorfer Tabelle, Dynamisierter Unterhaltstitel. 1. Detektivkosten Zum Nachweis der Voraussetzungen der…

    Unterhalt24 Blog- 45 Leser -
  • Beklagte muss keine Detektivkosten im Unterhaltsrechtsstreit übernehmen

    … Im zugrundeliegenden Fall musste der Bundesgerichtshof im Rahmen eines Unterhaltsrechtsstreits entscheiden, ob die Detektivkosten, die aufgewandt wurden, um ein Bewegungsprofil des geschiedenen Ehepartners zu erstellen, erstatten werden müssen. Fortführung der Affäre Der Kläger in der konkreten Sache wurde dazu verurteilt, nachehelichen Unterhalt…

    rechtsanwalt.com- 28 Leser -
  • BGH Urteil: Wer zahlt mir meinen Detektiv? (Az: XII ZB 107/08)

    … Der u.a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte die Frage zu beantworten, ob Detektivkosten für die Erstellung eines umfassenden Bewegungsprofils des geschiedenen Ehegatten im Rahmen eines Unterhaltsrechtsstreits erstattungsfähig sind. Der Kläger war rechtskräftig zur Zahlung nachehelichen Unterhalts…

    familienrecht-muenchen.info- 23 Leser -
  • Detektivkosten für den Unterhalt

    … billiger zu erzielen war. Das gilt grundsätzlich auch für die Ermittlung von Indiztatsachen für eine vom Unterhaltsberechtigten bestrittene verfestigte Lebensgemeinschaft. Die unterliegende Partei hat die Kosten des Rechtsstreits allerdings nur insoweit zu tragen, als sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig waren. Das ist bei…

    Rechtslupe- 313 Leser -
  • BGH nochmals: Detektivkosten für GPS-Überwachung nicht erstattungsfähig

    …Der unterhaltspflichtige Ehemann vermutete, dass die Ehefrau eine Beziehung zu einem anderen Mann hatte und deshalb der Unterhalt nach § 1578 Nr. 2 BGB verwirkt sein. Er ließ sie zum Nachweis durch einen Detektiv überwachen. Dieser brachte, um ein Bewegungsprofil zu erstellen, einen GPS-Sender am Fahrzeug der Ehefrau an. Auch der 12. Senat…

    Fokus Familienrecht- 35 Leser -
  • Kein Recht, nirgends?

    … Es gibt kein Recht mehr dieser Tage. Kein Recht,… …als Schöffe seinem gerechten Unmut Luft zu machen („wollen Sie uns hier verarschen…“), ohne von überzogen rechtsstaatlich orientierten Richtern gleich aus Befangenheitsgründen entfernt zu werden. Kein Recht,… …im spektakulärsten Terrorprozess der aktuellen Geschichte vom OLG München auf…

    reuter-arbeitsrecht.dein Arbeitsrecht- 173 Leser -


  • BGH Rechtsprechungsübersicht – 23. KW

    … Internetrecht Werden unter Nutzung eines fremden eBay-Mitgliedskontos auf den Abschluss eines Vertrages gerichtete Erklärungen abgegeben, liegt ein Handeln unter fremdem Namen vor, auf das die Regeln über die Stellvertretung sowie die Grundsätze der Anscheins- oder der Duldungsvollmacht entsprechend anzuwenden sind. Ohne Vollmacht oder…

    Conle§iin Zivilrecht- 34 Leser -
  • Detektivkosten sind erstattungsfähig!

    … Der Bundesgerichtshof (BGH) hat einer Pressemitteilung Nr. 72/11 zufolge durch Urteil vom 04.05.2011, Az.: VIII ZR 171/10 entschieden, dass die Kosten für die Beauftragung eines Detektivbüros im Rahmen eines Kostenfestsetzungsverfahrens erstattungsfähig sein können. Nach Auffassung des unter anderem für kaufrechtliche Angelegenheiten zuständigen…

    LBR-Blog- 29 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK