Dealbreaker

  • Zur Sanierung börsennotierter Unternehmen

    … sie allen anderen Aktionären anbieten, ihre Aktien zu einem bestimmten Mindestpreis zu kaufen (sogenanntes Pflichtangebot). In einer Sanierungssituation würde es regelmäßig einen „Dealbreaker″ für die Sanierungsverhandlungen darstellen, wenn einer der Beteiligten ein Pflichtangebot abgeben müsste. Damit hieran nicht die Rettung des Unternehmens…

    Richard Mayer Uellner/ CMS Hasche Sigle- 47 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK