Datenschutzrecht

    • EU-Datenschutz-Grundverordnung – die Zeit läuft!

      Ab dem 25. Dezember 2017 verbleiben nur noch fünf Monate, bis das neue europäische Datenschutzrecht, die EU-Datenschutz-Grundverordnung wirksam wird. Fünf Monate, dass hört sich doch zunächst nach noch viel Zeit an. Doch diese Materie hat es in sich, wie Sie in meinem ersten Blog-Beitrag noch erfahren werden.

      NWB Experten Blog- 137 Leser -
    • BGH ruft EuGH an: Braucht es für Cookies künftig eine ausdrückliche Einwilligung?

      Beschluss des BGH vom 05.10.2017, Az.: I ZR 7/16 Dem Gerichtshof der Europäischen Union werden zur Auslegung der Art. 5 Abs. 3 und Art. 2 Buchst. f der Richtlinie 2002/58/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Juli 2002 über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation (Datenschutzrichtlinie für elekt ...

      kanzlei.biz- 95 Leser -
    • Rezension: Das neue Datenschutzrecht

      Rezension: Das neue Datenschutzrecht Schantz / Wolff, Das neue Datenschutzrecht – Datenschutzgrundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz in der Praxis, 1. Auflage, C.H. Beck 2017 Von Carina Wollenweber-Starke, Wirtschaftsjuristin, LL.M., Bad Berleburg Der 25. Mai 2018 gilt als DER Stichtag für den Datenschutz. Schon heute weisen viele Homepages durch Countdowns darauf hin.

      Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensenten- 91 Leser -
  • Auskunftsanspruch über die Zuordnung einer dynamischen IP-Adresse

    … Urteil des BGH vom 13.07.2017, Az.: I ZR 193/16 Fallen Netzbetreiber und Endkundenanbieter auseinander, so betrifft allein die vom Netzbetreiber erteilte Auskunft über die Zuordnung der dynamischen IP-Adresse zu einer für den Endkundenanbieter vergebenen Benutzerkennung und nicht die Auskunft des Endkundenanbieters über Namen und Anschrift des…

    kanzlei.biz- 69 Leser -


  • BND darf Telefonie-Metadaten nicht mehr speichern

    … Pressemitteilung des BVerwG zu den Urteilen vom 13.12.2017, Az.: BVerwG 6 A 6.16 und BVerwG 6 A 7.16 Der Bundesnachrichtendienst darf Telefonie-Metadaten, welche er zu Zwecken der nachrichtendienstlichen Analyse nutzt, nicht mehr speichern. Zwar wurden diese Daten vom BND zunächst anonymisiert und konnten so nicht mehr zurückverfolgt werden…

    kanzlei.biz- 67 Leser -
  • „Dislike“ für Facebook: Bundeskartellamt rüffelt Facebook für Datenerhebung

    … (c) BBH 13 Jahre ist es her, seit Facebook im Jahr 2004 online ging – ja, so lang ist das schon her! Was folgte, war zwar eine unglaubliche Erfolgsgeschichte, die aber von Anfang an auch von Skepsis begleitet war. Schon kurz nach dem Start geriet Facebook aufgrund von Datenmissbrauchsvorwürfen in die öffentliche Kritik. Der vom Börsengang im…

    Der Energieblog- 74 Leser -
  • Werbemüll nein danke – Datensparsamkeit analog

    … Sind Sie es auch leid, immer wieder aufs Neue im Postkasten zwischen Bergen von Werbung nach den wirklich wichtigen Briefen zu suchen? Und haben Sie auch zuweilen den Eindruck, nur ein ausgelagerter Teil des Müllentsorgungssystems zu sein? Für das E-Mail-Postfach gibt es den Spam-Filter. Auch Ihre analoge Postbox ist kein Altpapier-Container: Die…

    RA Stefan Loebisch/ Kanzlei Stefan Loebisch Passau- 83 Leser -
  • Sicherung der Drittauskunft und dessen Rechtswegzulässigkeit

    … Urteil des BGH vom 21.09.2017, Az.: I ZR 58/16 a) Begehrt der Rechtsinhaber, es dem Internet-Provider zu untersagen, diejenigen Daten zu löschen, die für die Erteilung der Auskunft gemäß § 101 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 UrhG über Name und Anschrift von Personen erforderlich sind, denen dynamische IP-Adressen zugeteilt waren, unter denen…

    kanzlei.biz- 64 Leser -
  • Rezension: Europäische Datenschutzgrundverordnung

    … Wilhelms-Universität in Münster haben an der Kommentierung insgesamt 21 Bearbeiter mitgewirkt. Diese zeichnen sich durch einen sehr weit gefächerten fachlichen Hintergrund aus Wissenschaft, Praxis und sogar Politik aus. Es werden somit alle denkbaren Blickwinkel auf die bevorstehende große Umwälzung des deutschen Datenschutzrechtes abgedeckt. Zudem…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensenten- 68 Leser -
  • Schauspieler darf Facebook-Nachricht veröffentlichen

    … Pressemitteilung des LG Saarbrücken zum Urteil vom 23.11.2017, Az.: 4 O 328/17 Der Adressat einer an ihn gerichteten Facebook-Nachricht durfte eine solche, in der er nach der Bundestagswahl gefragt wurde, ob er aufgrund des Ergebnisses nun das Land verlassen werde, veröffentlichen. Keck kommentiert und per Screenshot festgehalten, veröffentlichte…

    kanzlei.biz- 65 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK