Datenschutz

  • E-Mails an „Bcc“ – Datenschutz und IT-Sicherheit

    … Immer wieder passiert es, dass E-Mails an einen Verteiler diverser Adressen geschickt werden und sämtliche Empfänger die E-Mail Adressen der anderen einsehen können. Man meint, das sollte sich schon rumgesprochen haben, aber sogar der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz greift sich in seinem 27. Tätigkeitsbericht das Thema mal wieder raus. AN, CC UND BCC Wenn […]…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 89 Leser -
  • Das neue Bundesdatenschutzgesetz: Über den neuen Kabinettsentwurf

    … Die Bundesregierung hat einen neuen Entwurf für ein nationales Bundesdatenschutzgesetz (BDSG n.F.) vorgelegt. Zwar wird der überwiegende Teil der jetzigen Regelungen des bestehenden Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG a.F.) durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unmittelbar ersetzt werden, die ab dem 25.05.2018 Geltung erlangt, einige…

    SWD Rechtsanwälte » Blog- 57 Leser -


  • Mikrozensus in Baden-Württemberg und der Datenschutz - Was Sie nicht müssen!

    … Auskunftspflichtigen dringend Gebrauch machen. Erhebungsbeauftragte(r) kann jede(r) werden, der ein ordentliches Führungszeugnis vorlegen kann. Mehr verlangt die Behörde nicht. Ob sich der Erhebungsbeauftragte an den Datenschutz hält oder die Daten zu eigenen Berufszwecken mißbraucht, läßt sich nicht ausschließen. Das ist zwar verboten, aber dennoch möglich…

    RAin Hildebrand-Blume- 91 Leser -
  • Verstößt eine Spielzeugpuppe gegen das Gesetz?

    … Wie wir schon letzten Monat berichteten, hatten zuletzt fast 20 Datenschutzgruppen Beschwerden gegen Spielzeughersteller eingereicht, die sogenannte „Smart Toys“, also mit dem Internet verbundene Spielsachen, auf dem Markt haben. Jetzt warnt die Bundesnetzagentur sogar ausdrücklich vor „My Friend Cayla“. § 90 TKG MISSBRAUCH VON SENDE- ODER…

    Christian Volkmer/ Datenschutzblog 29- 69 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW7 2017)

    … zweifelhafte Grundannahmen“ gewandt, die die öffentliche Debatte über die Privatsphäre „vernebeln“. Stefan Krempl, heise.de… Ausgesucht von: Eckehard Kraska Telefon: 089-1891 7360 E-Mail-Kontaktformular E-Mail: email@iitr.de Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht. …

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 67 Leser -
  • Hemmt die EU-Datenschutzgrundverordnung Zukunftstechnologien?

    … Wie internetworld.de online berichten, sieht die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) die EU-Datenschutzgrundverordnung als Innovationshemmnis. Um Deutschland als Innovationsstandort zu sichern, fordert sie stattdessen einen praxisorientierten Datenschutzansatz. PRAXISGERECHTER DATENSCHUTZ Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der…

    Christian Blume/ Datenschutzblog 29- 66 Leser -
  • Piraten gegen Automatische Speicherung von IP-Adressen

    … Patrick Breyer von den Piraten wehrt sich vehement dagegen, dass nahezu alle Bundesseiten aber auch viele andere Websites automatisch IP-Adressen der Besucher protokollieren. Gestern ist sein Musterverfahren am BGH in die entscheidende Phase gegangen. DER STREITPUNKT Auf Internetseiten wird quasi immer ein Protokoll der Besucherzugriffe geführt…

    Christian Volkmer/ Datenschutzblog 29- 65 Leser -
  • Datenschutz bei Google Play Store Apps: Jetzt handeln!

    … Sichtbarkeit der Apps im Store einzuschränken oder sie ganz aus dem Play Store zu entfernen. Was konkret zu tun ist sowie was Entwickler und Anbieter bei Apps grundsätzlich beachten müssen, wollen wir im Folgenden erläutern. Auch unabhängig von diesem Anlass ist Datenschutz bei Apps ein Thema, welches häufig für viel Unsicherheit sorgt. Was ist eine…

    Konstantin Ewald/ Onlinespielerecht- 33 Leser -


  • EuGH: Google und das Recht auf Vergessen

    … Bereits im Jahr 2014 hat der EuGH (Az.: C-131/12) entschieden, dass Suchmaschinenbetreiber dazu verpflichtet sind, Löschungsanträge von Privatpersonen anzunehmen, zu überprüfen und bei Bedarf die betroffenen Links aus dem Suchindex zu entfernen. Im entschiedenen Fall verklagte ein Spanier den Suchmaschinenbetreiber Google, da dieser bei einer…

    Internetrecht München- 89 Leser -
  • Kinderapps: Streng(ere) Anforderungen an den Datenschutz?

    … oder zumindest damit rechnen muss, dass seine Apps von Minderjährigen benutzt werden, muss bei der Gestaltung von Datenschutz- und Einwilligungskonzepten den Grad der Einsichtsfähigkeit seiner minderjährigen Nutzer im Blick haben. An erster Stelle muss immer die Frage beantwortet werden, „ob“ die abgefragte Einwilligung überhaupt wirksam sein kann…

    SWD Rechtsanwälte » Blog- 35 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK