Datenschutz

  • „Internet der Dinge“ im Einklang mit Datenschutz?

    … haben dies längst erkannt. So kaufte Google bereits Anfang 2014 für über drei Milliarden Dollar Nest, einen Hersteller von „smarten“ also vernetzten Thermostaten und Rauchmeldern. Dabei ging es nicht (nur) um den Kauf der hübschen Technologie, vor allem die Daten aus Millionen von Haushalten waren wohl für Google kaufentscheidend. IoT und Datenschutz…

    Datenschutzbeauftragter- 29 Leser -


  • Personalisierte Werbung 3.0 – Apples Patentantrag

    … Apple hierdurch eben keine Nutzerdaten erhält (eine Funktionsbeschreibung und datenschutzrechtliche Einschätzung von Apple Pay durch unseren Blogautor und Rechtsanwalt Oliver Stutz finden Sie hier). Es bleibt also abzuwarten, was aus dem Patentantrag wird. Nichts desto trotz führt uns dieser Antrag wieder einmal deutlich vor Augen, was technisch möglich ist und warum es wichtig ist, sich über Datenschutz Gedanken zu machen. …

    Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 75 Leser -
  • Vorratsdatenspeicherung im Sommerloch

    … Die Bundesregierung hat den von ihr favorisierten Gesetzentwurf zur Vorratsdatenspeicherung zwar dem Bundestag zugeleitet, eine endgültige Verabschiedung durch den Bundestag wird aber frühestens im September erfolgen. Dies teilte der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion Thomas Oppermann bereits Anfang Juni mit. Grund seien viele Bedenken, für…

    Olaf Rossow/ datenschutz-notizen.de- 87 Leser -
  • Bundesverwaltungsgericht in Österreich sagt “nein” zu Dashcams

    pixabay.com Bezüglich des österreichischen Rechts wurde bereits vor einiger Zeit von Behörden darauf hingewiesen, dass der Betrieb von Dashcams unzulässig ist. Dem hat sich das dortige Bundesverwaltungsgericht angeschlossen (Entscheidung vom 30.01.2015, Az. W214 2011104-1/9E). Die Kamera des Beschwerdeführers zeichnete nach seinen Angaben 60 Sekunden vor und 60 Sekunden nach einem Ereignis (z.

    Alexander Gratz/ Verkehrsrecht Blog- 48 Leser -
  • TOM und der Datenschutz – Verfügbarkeitskontrolle Teil 7

    … andere Kunden tätig sind bzw. Dienste von Externen in Anspruch nehmen. Interessant ist an dieser Stelle immer die Verfügbarkeitszusage des Dienstleisters. Ist diese in Prozent oder in Stunden angegeben? Auf welchen Zeitraum bezieht sich die Verfügbarkeitsangabe? Auf 24 Stunden an sieben Tagen die Woche, oder nur auf die Öffnungszeiten und wer legt diese fest…

    Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 55 Leser -
  • Lass dich überwachen!

    … Daten zu einer Person wahrlich nicht als besonderes Hexenwerk. Die totale Überwachung von Arbeitnehmern ist technisch längst möglich. Diese neue App ist nur eine besonders bunte (und giftige) Blume im Strauß der Möglichkeiten. Was gut ist: Die Verteidigung des Datenschutzes und die Sicherung der Rechte des Einzelnen sind vor allem in Deutschland…

    Betriebsrat Blog- 124 Leser -


  • Intelligente Autos im Clinch mit dem Datenschutz

    … verstehen. PERSONENBEZOGENE DATEN IM AUTO Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Baden-Württemberg, Jörg Klingbeil, fordert im Interview mit der Stuttgarter Zeitung ein Gesetz, das festlegen soll welche Daten überhaupt gespeichert und welche weitergegeben dürfen. Die informationelle Selbstbestimmung gilt natürlich auch für Fahrzeuge. Klingbeil erklärt…

    Christian Volkmer/ Datenschutzblog 29- 39 Leser -
  • Ferienwohnung mit Außenwebcam – Werbung per Livestream

    … Aufsichtsbehörde zur Gewährleistung der Einhaltung dieses Gesetzes und anderer Vorschriften über den Datenschutz Maßnahmen zur Beseitigung festgestellter Verstöße bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten oder technischer oder organisatorischer Mängel anordnen. Die Vorschrift ist hier gemäß § 27 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Satz 2, Abs. 2 BDSG…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 64 Leser -
  • Sharing Economy – auch datenschutzkonform ?

    … Oberverwaltungsgericht am 22.4.2013 auf eine Beschwerde des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein entschieden, dass für Facebook deutsches Recht nicht anwendbar sei, da die für das Facebook-Portal zuständige Gesellschaft ihren Sitz in Irland habe und somit ausschließlich Irisches Datenschutzrecht einschlägig sei. Sofern das Telemediengesetz…

    Dr. Uwe Schläger/ datenschutz-notizen.de- 69 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK