Bundestrojaner



  • Datenschutz: Die Kryptodebatte fängt erst an

    … wissen, auf welches System sie die Lauschsoftware aufbringen wollen und die Software danach anpassen. Angesichts dessen, dass immer mehr Plattformen von Haus aus nach außen abgesichert werden – Stichwort „Trusted Computing“ -, wird dies in Zukunft immer aufwändiger. Wenn die Hersteller nicht kooperieren, wird es vielleicht sogar unmöglich werden. Hinzu…

    Datenschutzbeauftragter Online- 116 Leser -
  • Hohl- und doch clever! – Bundestrojaner „Light“ kommt!

    … Das Bundesinnenministerium hat dem Bundeskriminalamt grünes Licht für den sogenannten Bundestrojaner gegeben. Hierbei handelt es sich um eine Software, die ausschließlich für die sogenannte Quellen-Telekommunikationsüberwachung eingesetzt werden soll. Die digitale Kommunikation per Smartphone oder Computer eines Verdächtigen soll dabei…

    Olaf Rossow/ datenschutz-notizen.de- 105 Leser -
  • Rechtsstaat: Bundesanwalt auf Abwegen

    … Die Schweiz versteht sich als Rechtsstaat. Die Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft statuiert deshalb das Legalitätsprinzip (Art. 5 Abs. 1 BV): «Grundlage und Schranke staatlichen Handelns ist das Recht.» Diesem Rechtsstaat scheint sich die Schweizerische Bundesanwaltschaft nach den Terroranschlägen von Paris nicht mehr…

    Martin Steiger/ Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 213 Leser -
  • Verdeckte Durchsuchungen auf dem Prüfstand

    … 9. Juli 2015 In dieser Woche verhandelt der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts über sechs zugelassene Verfassungsbeschwerden gegen Regelungen im Bundeskriminalamtgesetze (BKA-Gesetz). Das Gesetz wurde im Jahr 2007 novelliert und enthält seit dem unter anderem Regelungen, die dem Bundeskriminalamt weitreichende Befugnisse zur Abwehr von…

    Datenschutzticker.de- 79 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW17 2015)

    … Unternehmen Opfer von Wirtschaftsspionage >>> Vorratsdatenspeicherung >>> Jan Albrecht über den Datenhunger der US-Behörden). Sonntag, 19. April 2015 Die derzeit so trendigen Gesundheits- und Wellness-Apps wurden von Datenschützern schon immer mit einer gewissen Skepsis beobachtet. Nun zeigt eine Studie, dass sie damit nur zu…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 41 Leser -
  • BKA-Chef Ziercke: Datenschutz hemmt Polizeiarbeit

    … BKA-Chef Jörg Ziercke sieht die Polizeiarbeit durch den Datenschutz gehemmt. Zum Ende seiner Amtszeit spricht sich der 67-jährige, der seit 2004 an der Spitze der Sicherheitsbehörden steht, noch mal für eine neue Debatte über Polizeiarbeit und Datenschutz aus. Kann Datenschutz mit Polizeiarbeit vereint werden? “Das Strafrecht wird an seine…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 78 Leser -
  • PRISM: Skype als Scheinargument für Bundestrojaner

    … In der Schweiz soll der Überwachungsstaat erheblich ausgebaut werden. So sieht die entsprechende Revision des Bundesgesetzes betreffend die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF) unter anderem die Schaffung einer Rechtsgrundlage für den legalen Einsatz von staatlicher Schadsoftware zur Überwachung vor. Die Notwendigkeit solcher…

    Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 94 Leser -


  • PRISM: Verschlüsselte elektronische Kommunikation?

    … PGP an (OpenPGP-Schlüssel). Für Instant Messaging via XMPP (Jabber) biete ich Verschlüsselung mittels Off-the-Record Messaging (OTR) an. Weitere Verschlüsselungsvarianten – gerade auch bei anderen Arten der Kommunikation – unterstütze ich nach vorgängiger Absprache so weit wie möglich. Ich freue mich auch über Hinweise auf neue und vor allem…

    Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 85 Leser -
  • Skype: Schweizer Behörden mit grossem Datenhunger

    … Microsoft nimmt sich ein Vorbild am Transparenzbericht von Google und dokumentiert mit der Veröffentlichung des «2012 Law Enforcement Requests Report» erstmals den Datenhunger von staatlichen Behörden. Die Schweiz erscheint im Bericht (PDF) im Zusammenhang mit der Instant Messaging- and Telefonie-Software Skype: Im Kalenderjahr 2012 stellten…

    Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 71 Leser -
  • Bundesrätin Sommaruga und ihre apokalyptischen Reiter

    … und Terrorismus in der bisherigen Praxis von geringer Bedeutung, wie WOZ-Journalist Carlos Hanimann festgestellt hat: «[…] Diese Delikte waren allerdings nur für einen Bruchteil der Über­wachungen ursächlich: 2,3 Prozent der Überwachungen erfolgten wegen Verdachts auf Terrorismus […], 0,4 Prozent wegen Kinderpornografie […] und 0,8 Prozent wegen…

    Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 58 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK