Bundesinnenministerium



  • SPD plant Verschiebung der Datenschutz-Zuständigkeit ins Justizministerium

    … 14. September 2016 Die anstehenden Bundestagswahlen im Herbst 2017 wirft ihre Schatten voraus, der Wahlkampf hat begonnen, auch wenn noch keine Plakate die Straßen zieren. Die SPD plant die Neuordnung der Zuständigkeit für den Datenschutz in ihr Wahlprogramm aufzunehmen. Ziel der Sozialdemokraten ist es, diesen aus dem Bereich des Innen…

    Datenschutzticker.de- 33 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW52 2015)

    … Bundesinnenministerium >>> Frohe Weihnacht >>> Grundrecht auf Datenschutz ein Auslaufmodell? >>> Datenschutz entwickelt sich in Richtung eines Kommunikationsverbots). Sonntag, 20. Dezember 2015 Ready Or Not, Here It Comes – EU General Data Protection Regulation. Baker&Mckenzie… *** Montag, 21. Dezember 2015 Wien…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 84 Leser -
  • EU-Datenschutz-Grundverordnung könnte für deutsche Unternehmen teuer werden

    … den umfassenden Informationspflichten nachzukommen, müssten die Unternehmen im ersten Jahr mit einem Kostenaufwand in Höhe von 1,5 Milliarden Euro planen. Für die weiteren Jahre nach der Umstellung komme noch einmal eine Milliarden Euro pro Jahr hinzu. Diese massiven Kosten hätten auch das Bundesinnenministerium aufhorchen lassen, das die Schätzung…

    Datenschutzticker.de- 82 Leser -
  • Der EVB-IT Erstellungsvertrag, ein neues Kind der EVB-IT Familie

    … im August 2007, modifiziert im September 2012 und mit leichten Änderungen noch einmal im Januar 2013 durch das Bundesinnenministerium (BMI) nach Abstimmung mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) veröffentlicht wurde, wurde ein weiterer Werkvertrag zur Erstellung von IT-Leistungen geschaffen…

    Vergabeblog- 51 Leser -
  • Wer nichts zu verbergen hat ...

    … Belegt ist: Das Bundesinnenministerium verweigert dem NSU-Untersuchungsausschuss Auskünfte über einen wichtigen V-Mann im Umfeld der Zwickauer Terrorzelle. Ein Gerücht ist: Der Bundesinnenminister beruft sich auf § 55 StGB, weil er sonst befürchten muß, wegen einer Straftat oder einer Ordnungswidrigkeit verfolgt zu werden. Der NSU…

    kanzlei-hoenig.dein Strafrecht- 174 Leser -
  • Kritik am Regierungsentwurf zur Novelle der Bestandsdatenauskunft

    … Sprecherin der FDP räumte ein, dass es noch Veränderungen des Entwurfes bedürfe. Sie fügte an, dass der Zugriff der Provider auf Zugangssicherungscodes praktische Probleme hervorriefe. Ebenfalls meinte sie, dass auch in verfassungsrechtlicher Sicht noch Hindernisse bestehen. Ole Schröder, CDU-Staatssekretär im Bundesinnenministerium, sieht neue…

    Datenschutzticker.de- 24 Leser -


  • BfDI: Konzeptionelle Änderungen zur Rettung der Stiftung Datenschutz

    … eingeschränkte Planungssicherheit. Bedauerlich sei weiterhin, dass sein Vorschlag, den Beirat paritätisch aus den Bereichen Datenschutz, Wirtschaft und Verbraucherschutz zu besetzen, nicht berücksichtigt worden sei. Die vom Bundesinnenministerium ausgearbeitete Satzung räume den Wirtschafts- und wirtschaftsnahen Vertretern im Beirat ein deutliches…

    Datenschutzticker.de- 66 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK