Bürogebäude

  • Übertragung eines vermieteten Bürogebäudes durch den Bauträger

    … Die Übertragung eines vermieteten Grundstücks führt zu einer nicht umsatzsteuerbaren Geschäftsveräußerung im Ganzen, wenn der Erwerber durch den mit dem Grundstückserwerb verbundenen Eintritt in bestehende Mietverträge vom Veräußerer ein Vermietungsunternehmen übernimmt. Das ist auch dann der Fall, wenn der Veräußerer ein Bauträger ist, der ein…

    Rechtslupe- 66 Leser -


  • Bezugsfertigkeit eines zur Vermietung vorgesehenen Bürogebäudes

    … Gebäude sind als bezugsfertig anzusehen, wenn den zukünftigen Bewohnern oder sonstigen Benutzern zugemutet werden kann, sie zu benutzen; die Abnahme durch die Bauaufsichtsbehörde ist nicht entscheidend (§ 72 Abs. 1 Satz 3 BewG). Die Frage der Bezugsfertigkeit ist nach objektiven Kriterien unter Berücksichtigung der Verkehrsauffassung zu…

    Rechtslupe- 17 Leser -
  • Bezugsfertigkeit eines zur Vermietung vorgesehenen Bürogebäudes

    … Ein neu errichtetes Bürogebäude, das nach seiner Funktion zur Vermietung einzelner, entsprechend den individuellen Bedürfnissen der Mieter gestalteter Büros dienen soll, ist bezugsfertig i.S. von § 146 Abs. 4 Satz 1 i.V.m. § 145 Abs. 1 Satz 3 BewG, wenn die für das Gebäude wesentlichen Bestandteile (z.B. Außenwände, Fenster, tragende Innenwände…

    Rechtslupe- 4 Leser -
  • Wuuuuuschhhh – von 120 auf 160

    … ohne …..ok,… das ist ein anderes Thema. Bleiben wir ernsthaft. Also, Sie….. jedenfalls. Also – nur nachts, nur Privatmenschen? Hmmmmm….. wohl nicht nur: In einem Verfahren beim Bundesverwaltungsgericht gegen die Bundesrepublik Deutschland wenden sich die Kläger gegen einen Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau der Eisenbahnstrecke Rostock…

    Jus@Publicum- 23 Leser -
  • Wuuuuuschhhh – von 120 auf 160

    …-Berlin im Bereich Gransee. Sie begehren aktiven Lärmschutz für ihre mit einem Einkaufszentrum, einem Bürogebäude und Garagen bebauten Grundstücke, die an der Bahnstrecke liegen. Die Bahnstrecke soll u.a. mit dem Ziel ertüchtigt werden, die Höchstgeschwindigkeit für Personenzüge von 120 km/h auf 160 km/h anzuheben. Verhandelt wird beim Bundesverwaltungsgericht dazu am 16.5.2012. Quelle: Terminmitteilung BVerwG Mai 2012 zu Az -BVerwG 7 A 6.11…

    Jus@Publicum- 29 Leser -
  • Vorsteuerabzug für die Geschäftsführer-Wohnung

    … Hat eine GmbH in den Jahren 1998 bis 2000 auf ihrem Betriebsgrundstück ein Gebäude errichtet, das sie teilweise unternehmerisch nutzt und teilweise ihren Gesellschafter-Geschäftsführern unentgeltlich für deren private Wohnzwecke überlässt, kann der GmbH ein Vorsteuerabzugsrecht aus den Bauerrichtungskosten zustehen. Die Vereinbarung einer…

    Rechtslupe- 29 Leser -
  • Bezugsfertigkeit eines Bürogebäudes

    … wegen Alters: Nach § 146 Abs. 4 BewG beträgt die Wertminderung wegen Alters des Gebäudes für jedes Jahr, das seit Bezugsfertigkeit des Gebäudes bis zum Besteuerungszeitpunkt vollendet ist, 0,5%, höchstens jedoch 25%. Gebäude sind als bezugsfertig anzusehen, wenn den zukünftigen Bewohnern oder sonstigen Benutzern zugemutet werden kann, sie zu benutzen…

    Rechtslupe- 26 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK