Bürgersteig



  • Schneeschippen, Streuen & Co. – alle Jahre wieder

    …. Bürgersteige sollten durch mindestens zwei Personen nebeneinander begehbar sein. Zusammenfassend bleibt die Erkenntnis: ” Räumen ist Pflicht, da hilft auch Urlaub und Krankheit nicht.” WK LEGAL berät und vertritt sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen in sämtlichen Fragen des Grundstücks- und Mietrechts. Wenn Sie mehr erfahren wollen, schreiben Sie…

    WK LEGAL Online Blogin Mietrecht Zivilrecht- 114 Leser -
  • Der seit Jahren desolate Gehweg

    … Der Bundesgerichtshof musste sich aktuell mit der Frage der Amtshaftung des Landes Berlin wegen der Verletzung der Verkehrssiche-rungspflicht für einen seit Jahren in einem “desolaten” Zustand befindlichen Gehweg befassen – und bejahtete einen Anspruch auf Schadensersatz wegen schuldhafter Amtspflichtverletzung (§ 839 Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 18 Leser -
  • Stolpern als Lebensrisiko

    … Wer über eine kleine Unebenheit auf dem Gehweg stolpert, kann für die hierbei entstandenen Schäden nicht nicht die Stadt haftbar machen. So hat das Landgericht Magdeburg jetzt im Fall einer 69-jährigen Frau entschieden, die von der Stadt Magdeburg keinen Schadensersatz und kein Schmerzensgeld erhält. In einem jetzt vom Landgericht Magdeburg…

    Rechtslupein Zivilrecht- 110 Leser -
  • Die Panoramafreiheit – Update

    …Schon in diesem Artikel sind wir auf die Panoramafreiheit eingegangen. Nun wollen wir dies an die aktuelle Rechtslage anpassen. Die wichtigsten Informationen zur Panoramafreiheit werden hier erneut mit aufgeführt. Die Panoramafreiheit findet sich im Gesetz in § 59 UrhG wieder. Ohne diese Regelung wäre es kaum möglich, im alltäglichen Leben…

    Recht am Bildin Medienrecht- 41 Leser -
  • Die ,Panoramafreiheit‘

    …Stoff vieler Diskussionen unter Fotografen und Juristen gleichermaßen ist die sog. ,Panoramafreiheit‘. Aktuellster Anlass ist wohl der Streit um die Zulässigkeit von Google Street View aus urheberrechtlicher Sicht. Dieser Artikel soll einen kurzen Überblick darüber geben, was genau die ,Panoramafreiheit‘ juristisch ausmacht und wo ihre Grenzen liegen. Geregelt ist die ,Panoramafreiheit‘ in § 59 UrhG: Werke an öffentlichen [...]…

    Recht am Bildin Medienrecht- 54 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK