Briefe

  • In den Fängen der bayrischen Justiz

    … am Alpenweg in Oberaudorf. Da die Heizungsanlage und die Warmwasserversorgung nicht richtig funktionierte, machte sie während einiger Monate ein Zurückbehaltungsrecht an der von ihr zu zahlenden Miete geltend. Der Vermieter kündigte und in dem beim Amtsgericht Rosenheim geführten Rechtsstreit hatte sie mit der Behauptung eines…

    Strafakte- 533 Leser -


  • PDF to Fax

    … nicht erstattungsfähig sein, dann wieder eine Kopie des Aktendeckels oder von Zeugenladungen. Der Einfallsreichtum von Rechtspflegern ist hier schier unerschöpflich. Meist geht es im Ergebnis um Auslagen zwischen einem und vielleicht fünf Euro. Dafür werden dann Briefe gewechselt, und am Ende muss gar ein Richter entscheiden. (Meist übrigens zu…

    LawBlog- 360 Leser -
  • Bye Bye DigiProtect – ein persönlicher Nachruf

    … leidenschaftlich darüber spekulieren, ob das praktizierte Geschäftsmodell doch nicht so einträglich war wie erhofft, ob die vermeintlichen Versteigerungen von Forderungen doch nicht die kolportierten 90 Millionen Euro eingebracht haben. Dem Verfasser ist das alles herzlich egal und er muss eingestehen, die bloße Meldung der Insolvenzbeantragung bereits mit…

    CMS Hasche Siglein Medienrecht Abmahnung- 226 Leser -
  • Rezension Zivilrecht: Prozesstaktik im Arbeitsrecht

    … setzt eine viel zu wenig gewürdigte Arbeit des Rechtsanwalts ein.“ Diese Worte Max Hachenburgs (Lebenserinnerun­gen eines Rechtsanwalts und Briefe aus der Emigration, 1927, zit. nach Band 5 der Veröffentlichung des Stadtarchivs Mannheim, 1978, Seite 57) stellt der Autor an den Anfang seines Vorwortes und beschreibt mit ihnen Ziel und Inhalt des Buches…

    Die Rezensentenin Arbeitsrecht Zivilrecht- 30 Leser -
  • "Interessengemeinschaften" für Kapitalanleger ?

    …Es kommt wieder wieder vor, dass Anleger von geschlossenen Fonds Briefe (z.B. in Form von Rundbriefen oder in Gestalt von zu gründenden "Interessengemeinschaften") von Rechtsanwälten erhalten, in denen ihnen pauschal große Hoffnungen gemacht werden, Schadensersatzansprüche durchzusetzen (und sich z.B. verlustfrei von der Anlage zu lösen). Was aber…

    Rechtsanwältin Anja Uelhoff- 28 Leser -
  • Ganz wichtige Unterbeschäftigung

    … Vorsitzende der Kammer-Abteilung, die die Beschwerde zu bearbeiten hat: Der Kollege, der uns um Verständnis dafür bittet, ist Zivilist. Ich bin mir nicht sicher, wie er seinen beruflichen Alltag strukturiert. Aber offensichtlich hat er reichlich Zeit dafür, mir mehr oder minder sinnvolle Briefe zu schreiben, anstatt mal eben die 10 oder 15 Seiten der Akte…

    kanzlei-hoenig.de- 198 Leser -


  • Phishing 3.0 - oder doch eher 1.0?

    …? Fehlerfrei geschriebene und gut layoutete Briefe (ja, das sind die Dinger aus Papier, auf die man eine Briefmarke kleben, die man dann in den gelben Kasten schmeißen und auf deren Zustellung man mindestens einen Tag warten muss) mit korrekten Logos, Impressum und PiPaPo scheinen derzeit zumindest in München und Bremen unterwegs zu sein. Darin dann…

    kLAWtext- 71 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK