Bonus



  • Bonusanspruch – und die gerichtliche Leistungsbestimmung

    …Die richterliche Ersatzleistungsbestimmung nach § 315 Abs. 3 Satz 2 BGB ist auf Grundlage des Vortrags der Parteien zu treffen. Eine Darlegungs- und Beweislast im prozessualen Sinn besteht nicht. Jede Partei ist im Sinne einer Obliegenheit gehalten, die für ihre Position sprechenden Umstände vorzutragen, damit sie vom Gericht berücksichtigt werden…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 65 Leser -
  • Anspruch des Arbeitnehmers auf einen Bonus

    … In dem hier vom BAG zu entscheidenden Fall ging es um die Frage, inwieweit ein Bonusanspruch der gerichtlichen berprfung unterliegt. Ein Bonus ist eine zustzlich zum Grundlohn gewhrte Leistung des Arbeitgebers, die blicherweise an die individuelle Leistung des Arbeitnehmers oder an die Leistungen des Unternehmens oder der ihm zugeordneten…

    Olaf Moegelin/ Rechtsanwalt Olaf Moegelinin Arbeitsrecht- 89 Leser -
  • Ich will mindestens 52.480,00 Euro Bonus!

    … Ich will mindestens 52.480,00 Euro Bonus! Behält sich der Arbeitgeber vertraglich vor, über die Höhe eines Bonusanspruchs nach billigem Ermessen zu entscheiden, unterliegt diese Entscheidung der vollen gerichtlichen Überprüfung. Entspricht die Entscheidung nicht billigem Ermessen, ist sie gemäß § 315 Abs. 3 BGB* unverbindlich und die Höhe des…

    Anja Gotsche/ Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht- 169 Leser -
  • «Schuldig»: 75% mehr Honorar für Strafverteidigung

    … In Strafverfahren in der Schweiz wird bei Beschuldigten, die einen Strafverteidiger benötigen, sich aber nicht leisten können, die so genannte amtliche Verteidigung auf Staatskosten angeordnet (Art. 132 ff. StPO). In Grossbritannien ist nun vorgesehen, dass Verteidiger im Rahmen der vergleichbaren staatlichen «legal aid» positive finanzielle…

    Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 163 Leser -
  • Schutz persönlicher Daten bei Bonus- und Kundenkarten

    … Bonus- und Kundenkarten im Checkkarten-Format gibt es schon lange. Im Zeitalter von Smartphones sind besonders die Bonussysteme in Form von Apps sehr beliebt geworden. Beiden gemein ist, dass sie personenbezogene Daten verarbeiten. Die Idee hinter Bonus- und Kundenkarten ist grundsätzlich eine verbraucherfreundliche: Der Kunde erhält Rabatte…

    Datenschutzticker.de- 19 Leser -


  • Bundesgerichtshof entscheidet erneut zu Schadensersatzklagen von Lehman-Anlegern

    … Neufassung der §§ 31 ff. des Wertpapierhandelsgesetzes durch das Finanzmarktrichtlinie-Umsetzungsgesetz (FRUG) vom 16. Juli 2007 (BGBl. I S. 1330) nichts geändert. Durch dieses Gesetz wurden die Richtlinien 2004/39/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 (Finanzmarktrichtlinie) und 2006/73/EG der Kommission vom 10. August 2006…

    NIETZER & HÄUSLER- 98 Leser -
  • Schadensersatz für Lehman-Anleger

    … Emittentin, der niederländischen Lehman Brothers Treasury Co. B.V., und der Garantin, der US-amerikanischen Lehman Brothers Holdings Inc., im September 2008 wurden die erworbenen Zertifikate weitgehend wertlos. Die im Wesentlichen auf Rückzahlung des Anlagebetrages gerichtete Klage hatte in den Vorinstanzen vor dem Landgericht Heidelberg und dem…

    Rechtslupe- 207 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK