Bösgläubige Domainregistrierung



  • Audi verliert UDRP-Verfahren um AudiCity.com

    … in Verbindung mit einer privaten Webseite nutzt (Audi AG v. Stratofex, WIPO Case No. D2012-1894). Der Domaininhaber und Beschwerdegegner machte geltend, er habe bei der Registrierung nicht an die Beschwerdeführerin gedacht, den Domainnamen als Wortspiel aus “Audacity” und “Audio” gebildet und ihn zu dem Zweck registriert, seine Musik zu präsentieren. Er…

    muepe.de | weblog peter müller- 93 Leser -
  • DomainHoster.info – Markeninhaber scheitert mit UDRP-Verfahren

    …) wegen fehlender Unterscheidungskraft (§ 8 Abs. 2 Nr. 1 MarkenG) und als beschreibende (freihaltungsbedürftige) Angaben (§ 8 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG) zurückgewiesen wurden, mehr als fragwürdig. Bei der Frage der bösgläubigen Registrierung und Benutzung nach § 4(a)(iii) der UDRP kam das Schiedsgericht dann allerdings zu dem richtigen Ergebnis, dass…

    muepe.de | weblog peter müller- 20 Leser -
  • UDRP: Nichtnutzung eines Domainnamens automatisch bösgläubig?

    … Domainnamen hat, stellte sich lediglich die Frage, ob der Domainname, unter dem lediglich ein “Coming soon…”-Hinweis abrufbar war, auch bösgläubig registriert und genutzt wurde. Das Schiedsgericht machte es sich an dieser Stelle sehr einfach und stellte fest, dass die Nichtbenutzung des Domainnamens die Feststellung der bösgläubigen Registrierung und…

    muepe.de | weblog peter müller- 18 Leser -
  • Braunschweiger Maschinenanstalt AG verliert UDRP-Verfahren um “bma.com”

    … fehlenden Nachweis, dass der Domainname bösgläubig im Sinne des § 4(a)(iii) der UDRP registriert wurde, da nicht nachgewiesen wurde, dass die Beschwerdeführerin am Sitz des Beschwerdegegners in den USA bekannt ist oder über Markenrechte verfügt. Im Ergebnis eine richtige Entscheidung, die einmal mehr zeigt, dass UDRP-Verfahren kein Selbstläufer sind, insbesondere dann, wenn der Beschwerdegegner anwaltlich vertreten ist. Weitere Informationen zur UDRP finden Sie im Beitrag Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP). …

    muepe.de | weblog peter müller- 19 Leser -
  • SAP und SWATCH verlieren UDRP-Verfahren gegen ehemalige Geschäftspartner

    … durch zeitlich nach der Domainregistrierung liegende Umstände als bösgläubig angesehen werden könne: As already found by previous panels, if a domain name was registered in good faith, it cannot, by changed circumstances, the passage of years, or intervening events, later be deemed to have been registered in bad faith. Weitere Informationen zur UDRP finden Sie im Beitrag Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP). …

    muepe.de | weblog peter müller- 13 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK