Bilder



  • Bildagentur Keystone verteidigt ihre Bilder mit Abmahnungen

    … kann sich aber dennoch lohnen, eine solche Abmahnung zu überprüfen oder überprüfen zu lassen. Nicht jede Abmahnung ist berechtigt: So ist nicht jedes Bild in der Schweiz urheberrechtlich geschützt und nicht immer ist der geforderte Schadenersatz in der Höhe nachvollziehbar. Abmahnungen wie jene von Keystone lassen sich vermeiden. Wie man Bilder und Fotos im Web findet und rechtskonform nutzt, kann man beispielsweise im Whitepaper «Bilder und Fotos im Web» von Tinkla nachlesen. Bild: Pixabay / cosmix, Public Domain. …

  • BayLDA prüft Einwilligung für Fotos auf Internetseiten

    … Im Rahmen einer anlasslosen Prüfung prüft das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht bereits seit November letzten Jahres zufällig ausgewählte Sportvereine in Bayern bezüglich der VEröffentlichung von Fotos im Internet. PRÜFFRAGEN Die für die Prüfung relevanten Fragen sind: Wird vor einer Veröffentlichung der Fotos eine Einwilligung…

    Martin Henfling/ Datenschutzblog 29- 64 Leser -
  • Rezension: Watched! Surveillance and Photography

    … Fotografie und der Anlass ist eine entsprechende Ausstellung im C|O Berlin. Das vorliegende Buch ist also der Ausstellungsband und der ist großartig. Das hat mit den Bildern zu tun, mit der Kunst, aber eben auch mit deren Einbettung. Überwachung und Fotografie gehen von je her eine fast logische, wenn nicht sogar historisch ko-evolutionäre Verbindung ein…

    Christian Wickert/ criminologia- 49 Leser -
  • Bilder in den Medien: Legal oder illegal?

    …»: In Frankreich darf man nächtliche Bilder vom Eiffelturm nicht verwerten, weil die Beleuchtung urheberrechtlich geschützt ist und die Schranke der Panoramafreiheit nicht greift. Auch der Hafenkran in Zürich fiel nicht unter die Panoramafreiheit, da das Werk nicht bleibend war (Art. 27 Abs. 1 URG e contrario). Urheber können nur Menschen als «natürliche…

    Martin Steiger/ Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 57 Leser -
  • 6 Fragen und Antworten zur Verwendung von Fotos von Stockagenturen

    … müssen der Urheber und/oder die Quelle genannt werden? Auch hier ist es ratsam, die Nutzungsbedingungen der Stockagenturen genau zu studieren. Meist geben bereits diese Aufschluss darüber, wie und wo die Nennung zu erfolgen hat. Wenn möglich sollte die Nennung nicht auf einer Sammelseite wie z.B. unter dem Reiter „Impressum“ erfolgen, sondern…

    Das Blog für IT-Rechtin Medienrecht- 144 Leser -


  • Sammelrezension: Vier Bücher zum Themenfeld Überwachung und Film

    … tiefgreifenden kulturellen Wandels. Wenn wir uns im Augenblick an der Schwelle zu einer neuen Epoche des Kinos bzw. der visuellen Kultur im Allgemeinen befinden, dann sind Überwachungsfilme sowohl die deutlichsten Anzeichen dieses Bruchs als auch das Mittel, diesen zu erklären (und zu kritisieren). Kennzeichen der neuen visuellen Kultur, so Lefait, sei die…

    Christian Wickert/ criminologia- 107 Leser -
  • Urheberschutz für gemeinfreie Gemälde?

    … Nutzer 17 Reproduktionen von gemeinfreien Gemälden der Öffentlichkeit zur Verfügung, welche in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim ausgestellt sind. Die Fotos wurden von dem Hausfotografen der Museen geschaffen. Die Museen verklagten das Internetportal Wikimedia Foundation Inc. auf Unterlassung, nachdem das Portal freiwillig keine Unterlassung…

    Christopher A. Wolf/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 74 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK