Bilanzierung

    • Anhebung der GWG-Grenze: Inflationsbereinigung auch für andere Aufwandspauschalen?

      Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 wurde der gesetzliche Höchstbetrag der Anschaffungskosten für geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG), welche im Jahr der Anschaffung im Wege des Sofortabzugs berücksichtigt werden können, von 410 EUR auf 800 EUR erhöht. Begründet wurde die Anpassung insbesondere mit der Inflation seit der Einführung des Sofortabzugs für GWG.

      NWB Experten Blog- 124 Leser -
    • Serie „Bilanzskandale“: Manipulation des Lageberichts

      Das Jahresende 2017 hat einen neuen Bilanzskandal zutage befördert. Steinhoff. Im Dezember hatte ich bereits darüber berichtet. Noch immer läuft der Google-Alert heiß. Letzte Klappe des ersten Teils. Manipulation des Lageberichtes. Ja, das geht. Nachweisbarkeit? Teilweise schwierig. Schauen wir die Details an.

      NWB Experten Blog- 75 Leser -
    • IFRS 16: Bedeutung der Leasingraten für die Bewertung beim Leasingnehmer

      Nach dem neuen Konzept zur Leasingbilanzierung nach IFRS bilanziert der Leasingnehmer in der Regel ein Nutzungsrecht („right-of-use“) am Leasingobjekt im Umfang seiner vertraglichen Ansprüche und passiviert eine Leasingverbindlichkeit. Bilanzierungsobjekt ist nicht das Leasingobjekt, sondern das Recht zur Nutzung des Leasingobjekts. Das hatte ich in früheren Blogs schon skizziert.

      Robin Mujkanovic/ NWB Experten Blog- 68 Leser -
  • Update „Bilanzdelikte“: Von wegen ruhiges Jahresende

    … Schaden sicherlich höher. Es ist also vermutlich eine Abwägungssache. Fazit: Warten wir ab, wie es weitergeht und hoffen, es wird nicht allzu schlimm. Denn je mehr Bilanzskandale wir in der heutigen Zeit haben, desto mehr zeigt sich: Die durch die Häufung von Bilanzskandalen Anfang der Jahrtausendwende eingeführten neuen Gesetze und Vorschriften können Bilanzfälschung nicht verhindern. Der Beitrag Update „Bilanzdelikte“: Von wegen ruhiges Jahresende erschien zuerst auf NWB Experten Blog. …

    NWB Experten Blog- 98 Leser -


  • Serie „Bilanzskandale“: Bilanzfälschung im Anhang des Jahresabschlusses

    … Manipulationen im Anhang? Geht das? Aber ja. Durch falsche bzw. fehlende Informationen wird die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens besser dargestellt als sie tatsächlich ist. Wen gefälscht wird, dann muss alles zueinanderpassen. Oder wie schrieb vor einiger Zeit ein Studierender: „Bilanzfälschung ist aufwendig“. Keine Sorge…

    NWB Experten Blog- 58 Leser -
  • Nachhaltigkeitsbericht: Nicht mehr als eine Image-Broschüre?

    …-Pflege betrieben wird. Unter einem schönen Begriff, der natürlich mit Anglizismen angereicht wird: CSR. Corporate Social Responsibility. Übersetzung und Definition schwierig – außer, man steckt tiefer in der Materie. Und diese Materie hat es durchaus in sich. Bei den Recherchen für diesen Beitrag bin ich auf folgenden Punkte gestoßen: Es gibt eine…

    NWB Experten Blog- 28 Leser -
  • Vorstandsvergütung faireinfachen – Neues ist nicht immer besser

    … Vorstandsvergütung. Ein heißes Thema. Erfolgsabhängige Vergütung. Langfristiger Erfolg des Unternehmens. An Brisanz hat das Thema die letzten Jahre keinesfalls verloren. Allenfalls an Einfachheit. Aber nun der Reihe nach. Vorstände wurden früher nicht nur mit einem Fixum, sondern einer erfolgsabhängigen Vergütung entlohnt. An Sich eine gute Sache…

    NWB Experten Blog- 47 Leser -
  • Serie „Bilanzskandale“: Manipulation der Gewinn- und Verlustrechnung

    … Manipulation der GuV. Höherer oder niedrigerer Gewinn? Das ist hier die Frage. In der Regel soll die Lage des Unternehmens besser dargestellt werden als sie tatsächlich ist. Wieso? Um attraktiv zu sein für einen Börsengang. Siehe Hess AG. Um Kredite zu erhalten für „Investitionen“ alias „Finanzierung des privaten Lebensunterhalts“. Siehe Flowtex…

    NWB Experten Blog- 68 Leser -


  • Bildung von Rückstellungen durch einen gewerblichen Zwischenvermieter

    … Eine Rückstellungsbildung durch einen Vermieter setzt dessen Berechtigung zur Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich gemäß § 4 Abs. 1 i.V.m. § 5 EStG voraus. Ist dagegen eine solche Gewerblichkeit zu verneinen, liegen Überschusseinkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG) vor, bei denen eine Bilanzierung von vornherein nicht…

    Rechtslupe- 30 Leser -
  • Abzugsverbot für Geschenke: Was ist ein Streuwerbeartikel?

    … Das Steuerrecht prägt so einige eigenständig auszulegende Begriffe. Dabei werden viele Begriffe von der Rechtsprechung – in Fallgruppen – eng abgegrenzt. Anders ist dies für den Begriff des Streuwerbeartikels, der trotz längerer Historie rahmenlos bleibt. Für Geschenke i. S. d. § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG sind neben der Freigrenze strenge…

    NWB Experten Blog- 110 Leser -
  • Big Data: Chancen und Risiken für die Wirtschaftsprüfung

    … Zunehmende Anforderungen den den Berufsstand der Wirtschaftsprüfer Industrie 4.0. Digitalisierung. Die Themen finden sich nahezu in jeder Tageszeitung wieder. Und wir sind erst am Anfang. Veränderung der Geschäftsmodelle. Cloud Computing. Big Data. Auch die Wirtschaftsprüfung muss diesen Veränderungen begegnen. Wirtschaftsprüfer werden…

    NWB Experten Blog- 106 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK