Bfh

  • BFH: Umsatzsteuer im Begräbniswald

    …Das Einräumen von Liegerechten zur Einbringung von Urnen unter Begräbnisbäumen kann als Grundstücksvermietung umsatzsteuerfrei sein. Erforderlich ist hierfür nach den Urteilen des BFH vom 21.06.2017, dass räumlich abgrenzbare, individualisierte Parzellen überlassen werden, so dass Dritte von einer Nutzung der Parzelle ausgeschlossen sind. In der Sache V R 3/17 hatte der Kläger als Betreiber eines Urnenbegräbniswaldes, […]…

    Religion – Weltanschauung – Recht [ RWR ]- 50 Leser -


  • Erbschaftsteuer gegen Zivilrecht beim leiblichen Vater

    …; Postanschrift: Rommelspacher Glaser Prüß Mattes PartG mbB Fachanwälte | Steuerberater Eywiesenstraße 6 | D-88212 Ravensburg Tel: 0751 36 33 1-0 | Fax: 0751 36 33 1-33 E-Mail: info@RoFaSt.de Dieser Beitrag wurde unter Erbrecht, Steuerrecht abgelegt und mit BFH, Bundesfinanzhof, Erbschaftsteuer, Isny, Ravensburg, Sohn, Vater, Wangen, Zivilrecht verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    T. Rommelspacher/ rofast.dein Steuerrecht Zivilrecht Erbrecht- 41 Leser -
  • Kurioses vom Finanzgericht: Grillsport ist kein Sport (im rechtlichen Sinne)

    … mit kurios anmutenden Fragestellungen befassen müssen. Ausgangspunkt: § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 21 Abgabenordnung Hintergrund der Entscheidung des FG ist, dass Körperschaften, wie z.B. Vereine, steuerbegünstigt sind, wenn sie gemeinnützige Zwecke im Sinne von § 52 Abs. 1 Abgabenordnung (AO) verfolgen. Die in jedem Fall als gemeinnützig anerkannten…

    KÜMMERLEIN 360°- 107 Leser -
  • BFH bestätigt sog. Erdienensfrist bei Pensionszusagen

    … kann wegen § 8 Abs. 1 KStG nur insoweit zur Minderung des steuerlichen Gewinns der Gesellschaft führen, als die Voraussetzungen des § 6a EStG eingehalten sind. Die hiermit zusammenhängende Zuführung zur Pensionsrückstellung kann jedoch steuerrechtlich eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) sein, wenn die Pensionsverpflichtung nicht (ausschließlich…

    Udo Schwerd/ blogmbh.de- 99 Leser -
  • Der BFH kippt den Sanierungserlass! Was nun?

    … Der Große Senat des BFH hat in seiner veröffentlichten Entscheidung vom 28.11.2016 (GrS 1/15) den Sanierungserlass der Finanzverwaltung verworfen. Bei Unternehmenssanierungen verzichten die Gläubiger auf einen Teil der ihnen zustehenden Forderungen. Der Verzicht auf die Forderungen führt beim Schuldner zu einem handelsbilanziellen Ertrag und…

    CMS Hasche Siglein Steuerrecht- 95 Leser -


  • Herrenabend beim Bundesfinanzhof

    … als Betriebsausgaben berücksichtigt werden dürfen. Im Ergebnis kommt es nach Ansicht der Richter darauf an, ob es sich bei dem Herrenabend um eine überflüssige und unangemessene Unterhaltung und Repräsentation handelt (BFH, Urteil v. 13.7.2016 – VIII R 26/14). Lauschige (Herren-)Abende im Privatgarten Geklagt hatte eine Rechtsanwaltssozietät, die…

    CMS Hasche Siglein Steuerrecht- 106 Leser -
  • Ent­fern­ungs­pau­scha­le ist ver­fass­ungs­ge­mäß

    … Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seiner Entscheidung vom 15.11.2016 (VI R 4/15) festgestellt, dass die in § 9 EStG festgelegte Entfernungpauschale (auch Penderlpauschale genannt) verfassungsgemäß sei. 1. Es begegnet keinen verfassungsrechtlichen Bedenken, dass durch die Entfernungspauschale sämtliche gewöhnlichen wie außergewöhnlichen…

    Joachim Sokolowski/ Anwalt bloggt- 139 Leser -
  • BFH: Abschreibungsbeginn bei Windkraftanlagen

    … Leitsätze Die Anschaffungskosten einer durch Kaufvertrag bzw. Werklieferungsvertrag erworbenen Windkraftanlage können erst ab dem Zeitpunkt des Übergangs des wirtschaftlichen Eigentums abgeschrieben werden. Das wirtschaftliche Eigentum an einer Windkraftanlage geht erst im Zeitpunkt des Gefahrübergangs auf den Erwerber/Besteller über. Tenor…

    Dr. Peter Nagel/ LEXEGESE- 65 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK